1. Startseite
  2. Frankfurt

Autofreier Sonntag für Frankfurt gefordert

Erstellt:

Von: Florian Leclerc

Kommentare

Die Franktionen von BFF-BIG und Linken bringen Idee für einen autofreien Tag pro Jahr in den Römer ein.

Die Linke im Römer hat vorgeschlagen, dass der 22. September alljährlich ein autofreier Tag auf verschiedenen Straßen in Frankfurt werden soll. Dieser Tag ist der sogenannte internationale autofreie Tag („World Car Free Day“) Die Fraktion BFF-BIG schließt sich der Idee an, mit der Einschränkung, es solle ein autofreier Sonntag nicht nur auf einzelnen Straßen werden, sondern im gesamten Stadtgebiet.

Dies könnte zum Beispiel der erste oder der letzte Sonntag im September sein, heißt es in einem aktuellen Antrag. Rettungsfahrzeuge und Taxis sollten davon ausgenommen sein. Die Autobahnen wären weiterhin befahrbar. BFF/BIG verweist auf Belgien. In der Region Brüssel-Hauptstadt gebe es jedes Jahr einen autofreien Sonntag in den 19 Gemeinden der Region. Von 9.30 bis 19 Uhr dürften an diesem Tag keine Autos fahren.

„Die Idee der Einführung eines autofreien Tages als Mittel zur Bewusstseinsschärfung ist sinnvoll, jedoch an Werktagen quasi nicht durchführbar“, heißt es zur Begründung. Eine Teilsperrung einzelner Straßen in den Stadtteilen bringe ökologisch wenig Nutzen. fle

Auch interessant

Kommentare