Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahrzeuge der Polizei und des Rettungsdienstes stehen in Lünen (Nordrhein-Westfalen) vor einer Schule. An einer Schule in Lünen soll ein Schüler von einem Mitschüler getötet worden sein.
+
Fahrzeuge der Polizei und des Rettungsdienstes stehen in Lünen (Nordrhein-Westfalen) vor einer Schule. An einer Schule in Lünen soll ein Schüler von einem Mitschüler getötet worden sein.

Frankfurt

Auto nach 20 Jahren gefunden

  • Christoph Manus
    VonChristoph Manus
    schließen

Bei Abrissarbeiten in Frankfurt wird ein alter Passat gefunden. Der Wagen gehört einem heute 76 Jahre alten Mann, der ihn dort vor gut 20 Jahren parkte und nicht wiederfand.

Gut 20 Jahre nachdem ein heute 76 Jahre alter Mann in Frankfurt seinen alten Passat parkte, aber nicht wiederfand und schließlich verloren meldete, ist das Auto wieder aufgetaucht. Das offenbar all die Jahre in einer Garage an der Tilsiter Straße am Industriehof abgestellte Fahrzeug war bei Abrissarbeiten auf dem Gelände im Weg. Der Eigentümer rief die Stadtpolizei. Die identifizierte den letzten Halter des Autos. Ob der Fund große Freude auslöste, ist fraglich. Der Passat konnte nur noch verschrottet werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare