Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Innenstadt von Frankfurt

Aufzüge am Eisernen Steg gehen wieder

  • Christoph Manus
    VonChristoph Manus
    schließen

In die Anlage am Eisernen Steg wurden neue Hydraulikaggregate, Türen und Bedientableaus eingebaut.

Die seit einem halben Jahr stillstehenden, schon vorher ständig kaputten Aufzüge am Eisernen Steg sind, wie die Stadt mitteilt, auf beiden Uferseiten runderneuert worden und wieder in Betrieb. Nur ein paar Restarbeiten seien noch zu erledigen.

Die Stadt hat die Aufzüge der Mitteilung nach sanieren und mit moderner Antriebstechnik ausstatten lassen. Neue Hydraulikaggregate, Türen und Bedientableaus wurden eingebaut. Gerade die Hydraulik habe in der Vergangenheit immer wieder zu technischen Störungen geführt, heißt es. Hinzu seien Fälle von Vandalismus gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare