Ressortarchiv: Frankfurt

Angst vor Salafisten in Ginnheim

Salafisten in Frankfurt

Angst vor Salafisten in Ginnheim

Der Verein „Al-Ihsan“ hat im Frankfurter Stadtteil Ginnheim ein Ladengeschäft gekauft. Anwohner fürchten, radikale Salafisten könnten in dem ehemaligen Schlecker-Markt aus- und eingehen.
Angst vor Salafisten in Ginnheim
Ein Dichter zum Anfassen

Ausstellung Stadtschreiber

Ein Dichter zum Anfassen

Vor 40 Jahren nahm der erste Stadtschreiber von Bergen seine Arbeit auf. Zwischen Dichtern und Bergen-Enkheimern ist seitdem eine enge Beziehung entstanden. Genauso, wie es die Vordenker der …
Ein Dichter zum Anfassen
Triathleten wollen in den Main

Frankfurter Ironman

Triathleten wollen in den Main

Schwimmen, Radfahren und Laufen: Der Frankfurter Ironman soll in Frankfurt zentralisiert werden. Die neuen Organisatoren möchten dazu das Schwimmen vom Langener Waldsee in den Main verlegen. Das …
Triathleten wollen in den Main
Vom Hörsaal ins Handwerk

Studium oder Lehre?

Vom Hörsaal ins Handwerk

Im vergangenen Jahr gab es erstmals mehr neue Studenten als neue Lehrlinge. Der Deutsche Philologenverband warnte damals vor einer „Überakademisierung“. Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) möchte …
Vom Hörsaal ins Handwerk
Einer der letzten Kürschner

Frankfurter Bahnhofsviertel

Einer der letzten Kürschner

Einst war der Stadtteil das Zentrum des internationalen Pelzhandels - Heute will noch kaum jemand mehr das Kürschnerhandwerk lernen.
Einer der letzten Kürschner

AfE-Turm

Symbol für Widerstand

Für die einen ist das Frankfurter Uni-Hochhaus ein Symbol für Widerstand – für die anderen steht es für linke Chaoten. Seine Sprengung hat nach Ansicht des Direktors des Freud-Instituts, Rolf Haubl, …
Symbol für Widerstand
Das Stadtparlament ist überfordert

Leitartikel Stadtverordnete

Das Stadtparlament ist überfordert

Die 93 gewählten Volksvertreter in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung müssen seit Jahren immer kompliziertere Sachverhalte unter immer höherem Zeitdruck beurteilen. Tendenziell sind sie …
Das Stadtparlament ist überfordert
CDU-Fraktion verweigert sich

Klinik-Fusion

CDU-Fraktion verweigert sich

Der Beschluss über die Fusion der Kliniken von Frankfurt und dem Main-Taunus-Kreis wird überraschend vertagt. Grund: Nicht alle Stadtverordneten verstanden das komplexe Thema.
CDU-Fraktion verweigert sich

Stadtverordnetenvorsteher

Schlechter Start für Parlamentschef

Der neue Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler erhält bei seiner Wahl auch 18 Gegenstimmen. Ein ungewöhnlicher Vorgang.
Schlechter Start für Parlamentschef
Letzte Chance fürs Philosophicum

Campus Bockenheim

Letzte Chance fürs Philosophicum

ABG-Chef Junker verlängert die Frist für die Projektgruppe, die das traditionsreiche Uni-Gebäude erhalten will, noch einmal bis 17. Februar. Dann müssen Pläne vorgelegt werden.
Letzte Chance fürs Philosophicum
Aufregung um Sprengmeister

AfE-Turm

Aufregung um Sprengmeister

Eduard Reisch soll den AfE-Turm in Bockenheim sprengen. Jetzt ist herausgekommen, dass der Sprengmeister wegen eines tödlichen Unfalls in Hamburg im Jahr 2000 zu sechs Monaten Haft auf Bewährung …
Aufregung um Sprengmeister

AfE-Turm

Hotelzimmer bei Sprengung ausgebucht

Sämtliche Hotelzimmer mit Aussicht auf die Sprengung des AfE-Turms in Bockenheim sind ausgebucht. 130 Zimmer hat das „Marriott“-Hotel innerhalb von fünf Tagen verkauft.
Hotelzimmer bei Sprengung ausgebucht

Geschwindigkeitskontrollen Frankfurt

Polizei blitzt Tempo-Sünder

Die Frankfurter Polizei bremst wieder Tempo-Sünder aus: Für die erste Woche im Februar kündigt sie Geschwindigkeitskontrollen in Frankfurt an. Die FR verrät, wann und wo die Blitzgeräte aufgestellt …
Polizei blitzt Tempo-Sünder
Unerwarteter Zuschuss für das Weser5

Frankfurt Bahnhofsviertel

Unerwarteter Zuschuss für das Weser5

Das Diakoniezentrum Weser5 im Bahnhofsviertel muss sich zunehmend auf Osteuropäer, vor allem Rumänen und Bulgaren, einstellen. Die Stadt gibt der Obdachlosen-Einrichtung jetzt wegen akuten Bedarfs …
Unerwarteter Zuschuss für das Weser5
Fastnachtsprinz als Erster Bürger

Stephan Siegler

Fastnachtsprinz als Erster Bürger

Der neue Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler (CDU) war vor Jahren Faschingsprinz in Frankfurt. Im Hauptberuf ist der 48-Jährige Polizist.
Fastnachtsprinz als Erster Bürger
Promis erinnern sich an AfE-Turm

AfE-Turm

Promis erinnern sich an AfE-Turm

Generationen von Studenten haben im AfE-Turm in Bockenheim Vorlesungen und Seminare besucht. Unter ihnen war manch späterer Prominenter. Olaf Cunitz, Michael Groß, Peter Tauber und Iring Fetscher …
Promis erinnern sich an AfE-Turm
Tod im Fahrstuhlschacht

AfE-Turm

Tod im Fahrstuhlschacht

Die angekündigte Sprengung des AfE-Turms in Bockenheim rührt in einigen Familien heftige Gefühle auf. Lukardis Gräfin zu Erbach-Fürstenau stürzte im August 2005 in den Tod, als sie sich aus einem …
Tod im Fahrstuhlschacht
Türkische Uni kommt

Türkische Uni in Frankfurt

Türkische Uni kommt

Frankfurt wird Standort einer türkischen Hochschule: Die Istanbul Aydin Universität, mit 30 000 Studierenden die größte Stiftungshochschule der Türkei, will 2016 eine Dependance in der Mainmetropole …
Türkische Uni kommt
Stadt überprüft Passivhäuser

Frankfurt Passivhäuser

Stadt überprüft Passivhäuser

In den drei Frankfurter Feuerwachen mit Passivhaus-Standard stellt der arbeitsmedizinische Dienst der Stadt "erhebliche gesundheitliche Belastungen des Einsatzpersonals" fest. Die städtische …
Stadt überprüft Passivhäuser
Firma will Container für Rumänen

Obdachlose in Frankfurt

Firma will Container für Rumänen

Auf der Industriebrache im Gutleutviertel leben seit Monaten obdachlose Rumänen unter slumartigen Bedingungen in den Höhlen eines alten Betonfundaments. Die Eigentümerin möchte die Notleidenden nicht …
Firma will Container für Rumänen
"Billige Wohnungen waren nicht das Ziel"

Bahnhofsviertel im Fokus

"Billige Wohnungen waren nicht das Ziel"

Im Auftrag des Frankfurter Planungsdezernats steuert Stadtplaner Klaus-Peter Kemper das Projekt "Stadtumbau Bahnhofsviertel". Im FR-Interview gibt er Auskunft über den teuren Umbau des Quartiers.
"Billige Wohnungen waren nicht das Ziel"
„Es gibt Irritationen“

Frankfurt Islam

„Es gibt Irritationen“

Viele Ärzte und Krankenschwestern kennen islamische Sterberituale nicht. Das führt zu Irritationen bei Angehörigen, aber auch beim Pflegepersonal, das sich beispielsweise durch lautes Trauern …
„Es gibt Irritationen“
Tod und Sterben im Islam

Frankfurt Islam

Tod und Sterben im Islam

Wie trauern Muslime und wie bestatten sie ihre Angehörigen? Mustafa Akilli weiß auf diese Fragen Antworten. Er bestattet Muslime in Frankfurt, wie es der Prophet gelehrt hat. In der Stadt ist gerade …
Tod und Sterben im Islam
Zalando und die Erdbeerfrau

Leipziger Straße

Zalando und die Erdbeerfrau

Der Onlinehandelsgigant Zalando zieht in das ehemalige Kaufhofgebäude in der Leipziger Straße – und vertreibt eine alteingesessene Gemüsehändlerin aus ihrem Laden. Klingt nach einer Geschichte, wie …
Zalando und die Erdbeerfrau
Wohnen am Güterplatz

Frankfurt Immobilienmarkt

Wohnen am Güterplatz

Auf dem seit 20 Jahren brachliegenden ehemaligen Bosch-Gelände am Güterplatz sollen rund 800 Wohnungen entstehen. Schwarz-Grün stellt dafür schon mal im Römer die politischen Weichen für den Bau …
Wohnen am Güterplatz