Frankfurt-West

Altes Zeug aufpolieren

Zur Frankfurter Kinderrechtskampagne  finden ein Upcycling-Workshop und weitere Angebote für Kinder statt.

Was kann man mit Dingen machen, die einem nicht mehr gefallen, die kaputt sind oder ausgedient haben? Nicht alles muss gleich im Müll landen. Das will die Jugend-Kultur-Werkstatt vor allem Kindern und Jugendlichen vorführen. Von Montag, 27., bis einschließlich Mittwoch, 29. Mai, können Mädchen und Jungen ab zehn Jahren zum Repair- und Re-Art-Treffen ins Gallus kommen. Künstlerin Beatrice Anlauff zeigt den Kindern, wie sie ihre mitgebrachten Sachen reparieren oder umgestalten können. Mit Bohrer, Säge, Kleber, Farbe und Fantasie.

Die Treffen finden zur Frankfurter Kinderrechtskampagne statt. Gewerkelt wird jeweils von 14 bis 17 Uhr in der Jugend-Kultur-Werkstatt Falkenheim Gallus, Herxheimer Straße 4. Die Teilnahme ist kostenfrei. Material kann mitgebracht werden, Gruppen müssen sich bei der Werkstatt anmelden. Telefon 738 09 13.

Auch in Nied und Rödelheim sind Veranstaltungen zur Kinderrechtskampagne geplant. So lädt der Arbeitskreis Nied Kinder bis zehn Jahren für Dienstag, 28. Mai, auf den Spielplatz an die Wörthspitze, Mainzer Landstraße 793. Zum Thema „Gemeinsam – gesund – gut drauf“ wird es von 14 bis 17 Uhr Aktionen und Stationen zum Mitmachen geben.

In Rödelheim können Mädchen und Jungen am Mittwoch, 29. Mai, von 9.30 bis 13 Uhr an einer Gesundheitsrallye quer durch den Stadtteil teilnehmen und ihr Wissen zu den Themen „Bewegung, Sicherheit, Ernährung und Gesundheit“ testen. (dit)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare