Verkehr

Alte Klagen gegen Riederwaldtunnel in Frankfurt

  • schließen

Riederwaldtunnel in Frankfurt: Das Aktionsbündnis unmenschliche Autobahn prüft den Gang vors Gericht.

Es gibt alte Klagen gegen den Riederwaldtunnel, die noch nicht vor Gericht verhandelt worden sind. Das teilte das „Aktionsbündnis unmenschliche Autobahn“ mit. Es widersprach damit einer Mitteilung des hessischen Verkehrsministers Tarek Al-Wazir (Grüne), wonach der Weg für den Bau des Riederwaldtunnels frei sei, weil keine neuen Klagen eingereicht worden seien.

Dass niemand gegen den Planänderungsbeschluss vom 18. Dezember 2019 geklagt habe, verwundere ihn nicht, sagte Bündnissprecher Friedhelm Ardelt-Theeck. Schließlich hätte nur jemand klagen können, der im Vergleich zum Planfeststellungsbeschluss aus dem Jahr 2007 Nachteile zu befürchten hatte.

„Wir haben gewonnen“

Allerdings lägen noch Klagen vor, die vor 2007 eingereicht worden seien. Über sie habe das zuständige Gericht noch nicht entschieden. Eine Klagefrist gebe es nicht. Der jüngste Planänderungsbeschluss sei inzwischen der fünfte. Wegen des Umfangs der Unterlagen dauere die Prüfung an.

„Alle jetzt geplanten Lärmschutzvorkehrungen inklusive der Tunnelverlängerung sind nur den Klagen und jahrzehntelangen Protesten zu verdanken“, sagte Ardelt-Theeck. „Insofern waren die Klagen mehr als erfolgreich, das heißt, wir haben gewonnen.“

Verkehr im Osten nimmt zu

Durch den Ausbau der Autobahn A66 auf sechs Spuren im Riederwaldtunnel werde der Frankfurter Osten stärker von Verkehr belastet, führte er aus. „Ob wir weiter klagen, hängt von Chancen und finanziellen Risiken ab.“

Inge Wendel von den Falken im Riederwald monierte, der Verkehr im Stadtteil werde sich von 22 000 auf 125 000 Fahrzeuge täglich verfünffachen. „Wo ist hier die Entlastung?“, fragte sie angesichts dieser Zahlen. „Was wir jetzt brauchen, ist eine echte Verkehrswende.“

Der Riederwaldtunnel zwischen den Autobahnen A66 und A661 soll von Ende 2021 bis Ende 2029 gebaut werden. Die Kosten liegen bei 477 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare