1. Startseite
  2. Frankfurt

Aktion zur Biotonne: Frankfurt macht mit

Erstellt:

Von: Thomas Stillbauer

Kommentare

In die braune Tonne gehört der Bioabfall.
In die braune Tonne gehört der Bioabfall. © Christoph Boeckheler

Die Stadt beteiligt sich am 28-Tage-Programm eines bundesweiten Bündnisses – die Herausforderung hat schon begonnen.

Zur Teilnahme an einer „28-Tage-Biotonnen-Challenge“ ruft die Stadt Frankfurt ihre Bürgerinnen und Bürger auf. Challenge ist englisch und heißt Herausforderung – und die besteht darin, die Getrenntsammlung von Bioabfällen zu stärken. Thema: Was gehört in welche Tonne und warum?

Am Montag hat die „Aktion Biotonne Deutschland“ die vierwöchige Herausforderung gestartet – ein Bündnis aus Politik (Umweltministerium), Umweltbundesamt, Wirtschaft und Verbänden, darunter der Naturschutzbund. Es geht um mehr und sauberen Bioabfall in der Biotonne.

Mehr als 60 Städte und Landkreise in der Bundesrepublik nehmen teil – auch Frankfurt. „Kartoffel- oder Bananenschalen, Salatblätter oder das Grün von Möhren, die äußeren Teile vom Lauch – all das ist viel zu gut, um im Restmüll und damit in der Müllverbrennung zu landen“, sagt Klima- und Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne). Diese Abfälle seien Ressourcen, die zurück in den Kreislauf gehen sollten: „Für echte Recyclingfortschritte in unserer Stadt ist die Biotonne daher immens wichtig.“

Noch immer lande in den Haushalten durchschnittlich ein Drittel der Bioabfälle im Restmüll – rund vier Millionen Tonnen wertvolle Biomasse würden so jährlich in Deutschland verschwendet und nicht recycelt, als Kompost für Äcker und Gärten verwertet oder zur Produktion von Biogas, Strom und Wärme.

Auf den Internetplattformen Instagram und Facebook werden 28 „amüsante und informative Posts“ die Aktion begleiten, um die Teilnehmenden zu motivieren. Dort gibt es beispielsweise Hinweise dazu, warum Abfallbeutel aus Plastik nichts in der Biotonne zu suchen haben, und wie viele Lebensmittel im eigenen Haushalt verschwendet werden.

Wer mitmachen möchte bei der #biotonnenchallenge, folgt dem Instagram-Kanal (@aktion_biotonne_deutschland) oder dem Facebook-Kanal der Aktion Biotonne Deutschland und bekommt täglich einen Post. Das geht auch ohne sogenannte Soziale Medien: Die 28 Hinweise werden auch auf der Internetseite aktion-biotonne-deutschland.de veröffentlicht.

Auch interessant

Kommentare