Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Finanzvorstand Frank Hellmann bleibt bis 2023 bei der Eintracht.
+
Finanzvorstand Frank Hellmann bleibt bis 2023 bei der Eintracht.

Vorstand

Verträge von Bobic und Hellmann verlängert

Eintracht Frankfurts Vorstände Fredi Bobic und Axel Hellmann verlängern ihre Verträge. Beide sollen bis 2023 am Main bleiben.

DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt setzt auf Kontinuität an der Spitze. Der Aufsichtsrat hat sich mit den beiden Vorstandsmitgliedern Fredi Bobic und Axel Hellmann jeweils auf eine Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2023 geeinigt. Dies teilte der Fußball-Bundesligist am Donnerstag mit.

Der frühere Nationalspieler Bobic (46) bekleidet seit 2016 das Amt des Sportvorstandes bei den Hessen, Hellmann ist bereits seit Sommer 2012 als Vorstand für die Eintracht Frankfurt Fußball AG tätig. Der 46 Jahre alte Jurist verantwortet die Geschäftsbereiche Sales und Marketing, Medien und Kommunikation, Zuschauerservice, Merchandising, Recht und Fanangelegenheiten sowie Internationale Projekte. (sid)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare