Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Timothy Chandler sorgte für das 1:0 gegen Betis Sevilla.
+
Timothy Chandler sorgte für das 1:0 gegen Betis Sevilla.

Eintracht Frankfurt - Betis Sevilla

Testspielsieg für Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt hat sich für die in zwei Wochen startende Bundesligasaison warm geschossen. Im Test gegen Betis Sevilla zeigt sich das Team von Niko Kovac vor allem in den Chancenverwertung eiskalt.

Eintracht Frankfurt hat den zweiten Sieg der Vorbereitung eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac gewann in der Wiesbadener Brita-Arena gegen den spanischen Erstligisten Betis Sevilla überraschend deutlich mit 3:0 (0:0).

US-Nationalspieler Timothy Chandler brachte die Eintracht mit einem Distanzschuss in Führung (58.). Zehn Minuten später erhöhte Marius Wolf, ehe Aymane Barkok für den 3:0-Endstand sorgte (73.).

Im ersten Durchgang standen die Hessen vor allem in der Defensive sehr ordentlich, erarbeiteten sich selbst aber zu wenig Chancen.

Die beste vergab Luka Jovic, der nach Vorarbeit von Sebastien Haller nur den Pfosten traf (44.). Eintracht-Torwart Lukas Hradecky klärte zuvor gegen Juan Jose Narvaez Solarte stark (19.).

In der zweiten Hälfte drehte Frankfurt dann auch in der Offensive auf und nutzte seine Möglichkeiten eiskalt. Vor allem im Umkehrspiel zeigte die Elf von Trainer Niko Kovac vielversprechende Ansätze.

Am Sonntag testen die Frankfurter im Rahmen ihrer Saisoneröffnung gegen den finanziell angeschlagenen Nachbarn und Regionalligisten FSV Frankfurt (15.30 Uhr).

In der ersten Runde des DFB-Pokals trifft die Eintracht am 12. August (15.30 Uhr/Sky) auf den TuS Erndtebrück aus der Regionalliga West, bevor es eine Woche später zum Bundesligaauftakt zum SC Freiburg (15.30 Uhr/Sky) geht. (dpa/sid/FR)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare