Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Eintracht feiert das Erreichen des Halbfinales.
+
Die Eintracht feiert das Erreichen des Halbfinales.

Klassenbuch Eintracht - Bielefeld

Die Spieler in der Einzelkritik

  • Ingo Durstewitz
    VonIngo Durstewitz
    schließen
  • Thomas Kilchenstein
    Thomas Kilchenstein
    schließen

Eintracht Frankfurt erreicht durch einen 1:0-Sieg über Arminia Bielefeld das Halbfinale im DFB-Pokal. Dabei tut man sich mächtig schwer.

Das war ein hartes Stück Arbeit für Eintracht Frankfurt. Das frühe Führungstor durch Danny Blum gegen den Zweitligisten Arminia Bielefeld brachte keine Sicherheit in die Aktionen der Gastgeber, im Gegenteil. Im Laufe der Partie kam der Außenseiter immer besser ins Spiel und hatte die  klareren Chancen. Erfreulich neben dem Ergebnis war eigentlich nur die Rückkehr des lange Zeit erkrankten Marco Russ. Der Verteidiger wurde unter stehenden Ovationen kurz vor Ende der Partie eingewechselt. Die Noten der Spieler in der Einzelkritik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare