Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eintracht Frankfurt
+
In London endete die Europareise für die SGE.

Eintracht Frankfurt

UEFA bestraft Eintracht Frankfurt, Benfica, Tottenham, Ajax und Barça

Eintracht Frankfurt wird zu einer Geldstrafe von der UEFA verurteilt. 34.000 Euro soll die SGE zahlen. Sie ist nicht die einzige, die bestraft wird.

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt ist von der Europäischen Fußball-Union zu einer Geldstrafe von 34 000 Euro verurteilt worden. Wie die UEFA am Freitag mitteilte, ahndete sie damit Verstöße beim 2:0-Sieg im Viertelfinal-Rückspiel gegen Benfica Lissabon. 

Auch interessant: Verlässt Sebastien Haller die SGE? Londoner Club ist heiß auf den Stürmer

SGE-Fans sollen Treppen blockiert haben

Fans hätten versucht, das Spielfeld zu stürmen, zudem seien Treppen blockiert gewesen. Benfica-Trainer Bruno Lager wurde wegen Protests gegen Schiedsrichter-Entscheidungen für ein UEFA-Spiel gesperrt. Trainer Mauricio Pochettino von Champions-League-Finalist Tottenham Hotspur wurde wegen seines Verhaltens bei der 0:1-Niederlage im Halbfinal-Hinspiel gegen Ajax Amsterdam zwar ebenfalls für eine Partie gesperrt. 

Auch Ajax und Barca bestraft

Da die UEFA die Sanktion allerdings für ein Jahr zur Bewährung aussetzte, darf Pochettino die Londoner im Finale gegen den FC Liverpool am 1. Juni betreuen. Gegen ihn wurde wegen seines Verhaltens gegenüber Offiziellen ermittelt. 

Ajax muss wegen mehrerer Vorfälle beim Viertelfinal-Hinspiel gegen Juventus Turin 52 500 Euro Strafe zahlen, dem FC Barcelona erlegte die UEFA eine Geldbuße in Höhe von 20 000 Euro auf. Grund sei mangelhafte Organisation beim Gruppenspiel gegen Tottenham. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Eintracht Frankfurt verpflichtet Kostic

SGE gegen die Bayern zum Liga-Finale

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare