+
Beim Heimspiel gegen Limassol lieferten die Frankfurter Anhänger eine atemberaubende Choreografie ab. Für das abschließende Spiel in Rom bewarben sich 17.000 Fans.

Europa League

SGE-Fans warten sehnsüchtig auf Post

  • schließen

17.000 Fans hatten sich um Tickets für das Spiel für das Auswärtsspiel bei Lazio Rom beworben. Doch die Eintracht bekommt aller Voraussicht nach nur 5800 Karten. Wer ist dabei?

Der Umgangston ist mitunter rau, die Nerven liegen blank, und alles dreht sich um die Frage, wer ein echter Eintracht-Fan ist und es mehr als andere verdient hat, in Rom dabei zu sein. Dieser Tage hat Eintracht Frankfurt damit begonnen, die Tickets für das Auswärtsspiel bei Lazio Rom zu verschicken. Seitdem sorgen sich viele Anhänger in den Internetforen weniger darum, wer den verletzten Kapitän David Abraham in den kommenden Wochen vertritt. Wichtiger ist, ob der Postbote morgens den ersehnten Brief von Eintracht Frankfurt dabei hat.

17 000 Fans hatten sich um Tickets für das Spiel bei Lazio beworben. Doch die Eintracht bekommt aller Voraussicht nach nur 5800 Karten. Das sind zwar immer noch mehr als den Frankfurtern nach den Regularien der Uefa zustehen. Aber eben längst nicht genug.

Dabei würde Lazio Rom durchaus mehr Tickets an den Main schicken. Die Nachfrage in der italienischen Hauptstadt hält sich in Grenzen. Im Olympiastadion dürften zahlreiche Plätze frei bleiben. Doch die italienischen Behörden stellen sich quer. Sie fürchten Auseinandersetzungen zwischen den Fangruppen – die es rund ums Hinspiel auch gegeben hat.

Wirklich logisch ist das Vorgehen der Italiener dennoch nicht. Denn die Eintracht ist sich sicher, dass in jedem Fall mindestens 10 000 Fans nach Rom reisen werden – viele dann eben ohne Tickets. Und während sich im Stadion eine Trennung der Anhänger leicht bewerkstelligen ließe, dürfte das in den Straßen rund um die Arena schwieriger werden.

Den Wunsch nach mehr Tickets hat die Eintracht in Rom hinterlegt. Voraussichtlich kommende Woche fällt die Entscheidung, ob es doch noch mehr Karten für die Hessen geben wird. Doch die Chancen, dass es so kommt, sind gering.

Derweil gibt es in den Internetforen emotionale Diskussionen darüber, nach welchen Kriterien die Karten verteilt werden. Prinzipiell bevorzugt die Eintracht Mitglieder und Fans, die regelmäßig zu Auswärtsspielen fahren. Vor einigen Tagen sind auch auf Ticketbörsen Eintrittskarten für das Spiel aufgetaucht – zu überhöhten Preisen, versteht sich. Sowohl Lazio als auch die Eintracht raten dringend vom Kauf ab. Bei den Angeboten dürfte es sich nur um Gutscheine handeln, die vor Ort gegen personalisierte Eintrittskarten getauscht werden müssen. Dabei wird auch kontrolliert, wer den Voucher ursprünglich erworben hat. Die Gefahr, dass die Fans Geld ausgeben und dennoch nicht ins Stadion kommen, ist groß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare