+
Die Eintracht jubelt.

Ballhorn

Schmelzkäs, wir kommen!

  • schließen

Halbfinale, Halbfinale! Hey! Hey! Halbfinale, Halbfinale! Hey! Hey! Eintracht! Und erwarten Sie von unserem Kolumnisten Ballhorn bitte keine artikulierten Laute mehr.

Es gibt Dinge, von denen träumt man, und es gibt Träume, die sind echt ein Ding. Und wenn man nach dem Einzug von Eintracht Frankfurt (!) ins Halbfinale (!!) der Europa League (!!!) noch etwas Sinnvolles schreiben soll, dann erst am nächsten Tag, frühestens. Hier spricht Ballhorn, der Liveticker, der erst nach dem Spiel erscheint, und meldet sich vom Rande des Wahnsinns.

-41 Minuten: Könnt ich grad verrückt wern. 

.

.

.

.

-38 Minuten: Jeschäftsfreunde! Diese Auuufregung!

.

.

.

.

.

.

-37 Minuten: Und für uns Pressefuzzis ist es ja noch leicht. Wir sitzen hier und gucken und tippen in die Tasten ...

.

.

.

.

.

.

-35 Minuten: Aber die Fans!

.

.

.

.

.

-33 Minuten: Die müssen ja studiert haben. Die Handlungsanweisungen für die Choreo ...

.

.

.

.

.

-31 Minuten: Der Text ist so lang - damit kannste Deinen Hobbyraum tapezieren.

.

.

.

.

.

-29 Minuten: Hat man sowas noch? Hobbyraum?

.

.

.

.

.

-26 Minuten: Oder heißt das jetzt ... recreation center?

.

.

.

.

.

-23 Minuten: Ihr merkt schon. Ich schwafele. Die Nerven. Ich halt mal den Schnabel.

.

.

.

.

.

-19 Minuten: Die Mannschaft versammelt sich während des Warmmachens und applaudiert geschlossen der Kurve. #12gegen11

.

.

.

.

.

-15 Minuten: Seferovic bei denen dabei. Hinti bei uns nicht.

.

.

.

.

.

-13 Minuten: Passt. Wenn Seferovic im Waldstadion gespielt hat, brauchte der Gegner schon immer einen

Verteidiger weniger.

.

.

.

.

.

-10 Minuten: „Schieß noch drei Tore dem Gegner in den Kasten rein!“

.

.

.

.

.

.

-8 Minuten: Riesenspannung jetzt vor der Choreo.

.

.

.

.

.

-7 Minuten: Die Mannschaftsaufstellung.

.

.

.

.

.

-6 Minuten: MIR FLIEGEN DIE OHREN WEG!

.

.

.

.

.

.

-5 Minuten: Die ganze Ersatzbank wird mit runtergebrüllt. Das ist nicht 12gegen11. Das ist 21gegen11.

.

.

.

.

.

.

-4 Minuten: Boah.

.

.

.

.

.

-3 Minuten: Was fürn Brett, die Choreo. Das ganze verdammte Stadion wogt und bebt und schillert.

.

.

.

.

.

-2 Minuten: „Eintracht vom Main - nur du sollst heute siegen“.

.

.

.

.

.

-1 Minute: Wundervoll.

.

.

.

.

.

Anpfiff: Daniele Orsato (Italia). Prego Signore!

.

.

.

.

.

2. Minute: Wir wären dann bereit für die drei Tore.

.

.

.

.

.

5. Minute: Immer noch relativ warm. Und irgendwo singt bestimmt ein Vogel.

.

.

.

.

.

.

7. Minute: Morgen früh hört man ihn dann vielleicht auch wieder.

.

.

.

.

.

.

8. Minute: Wenn das Pfeifen im Ohr nachlässttttt ... Kostic! Gehalten.

.

.

.

.

.

.

9. Minute. Algarven-Torwart zum ersten Mal schwer krank ... uuuuuuund wieder gesund.

.

.

.

.

.

.

11. Minute: Das BH-VHZ-Fazit, ihr wisst schon:

.

.

.

.

.

.

14. Minute: Falsett bester Mann so far.

.

.

.

.

.

.

16. Minute: Und richtig so: Erst mal sicher spielen. Den Gegner ermüden.

.

.

.

.

.

.

19. Minute: Die drei Tore dann beizeiten.

.

.

.

.

.

.

21. Minute: Oh Telefon. Europa hat angerufen.

.

.

.

.

.

.

23. Minute: Sie sagt. Sie mag keine schlechten Schauspieler.

.

.

.

.

.

25. Minute: In ihrem Herzen seien immer wir.

.

.

.

.

.

27. Minute: Wir haben dich auch lieb, Europa! Sehr!

.

.

.

.

.

.

29. Minute: Benfica kommt noch seltener aus seiner eigenen Hälfte als der Papa, wenn Lumpi und die Fünflinge auf der anderen Seite des Ehebetts pennen.

..

.

.

.

.

31. Minute: Törchen wär halt mal schön.

.

.

.

.

.

34. Minute: Oder drei.

.

.

.

.

.

.

36. Minute: TOOOOUUUUOOOOOOOR! Na geht doch.

.

.

.

.

.

.

37. Minute: Filiiiiiiiiip KOOOOOOSTIC!

.

.

.

.

.

.

38. Minute: Und der gegnerische Trainer darf in die Kabine. Läuft.

.

.

.

.

.

.

40. Minute: Sauber den Torpfosten als Bande benutzt.

.

.

.

.

.

.

42. Minute: Und weiterhin die Gäste sehr häuslich.

.

.

.

.

.

.

45. Minute: Unser Pressing wurde gerade für den Unfriedens-Nobelpreis nominiert.

.

.

.

.

.

.

.

HZP: Ante Rebic Fußball-Love.

.

.

.

.

.

INHZP: Was der mit dem Ball macht. Loco. Und ohne. Noch locoer.

.

.

.

.

.

INHZP: Gesamtverfassung: Noch hibbeliger jetzt.

.

.

.

.

.

INHZP: Und eine tödliche Dosis Heuschnupfen in der Stadionluft.

.

.

.

.

.

46. Minute: Sind wahrscheinlich Blütenträume.

.

.

.

.

.

.

47. Minute: Hui. Da hatten die Torpugiesen auch mal ein Schöngschen.

.

.

.

.

.

.

49. Minute: Die wollen jetzt spielen.

.

.

.

.

.

51. Minute: Wir mehr so Lang- und Krummholz.

.

.

.

.

.

.

54. Minute: Ich wäre für ein weiteres Törchen unsererseits.

.

.

.

.

.

58. Minute: Trapper bis jetzt Tadellöser und Adler.

.

.

.

.

.

60. Minute: Ouuu! Tante Rebic spielt Onkel Jovic vogelfrei - der nimmt den falschen Fuß.

.

.

.

.

.

.

62. Minute: Das Gepfeife bei benficischem Ballbesitz nervt.

.

.

.

.

.

.

63. Minute: Andererseits - was soll man sonst machen als Fan, wenn die anderen den Ball haben?

.

.

.

.

.

65. Minute: Blöd rumsitzen?

.

.

.

.

.

.

66. Minute: Sudoku?

.

.

.

.

.

67. Minute: Und sie haben jetzt zu viel den Ball. Meine MeinuuunnnnnggggttttTTTOOOOOOOOOOOR!

.

.

.

.

.

68. Minute: DER SEPPL!

.

.

.

.

.

69. Minute: Der Seppl schießt ihn einfach rein!

.

.

.

.

.

70. Minute: Der macht eh ein Superspiel, der Seppl. Was der alles klaut! So viele Bälle.

.

.

.

.

.

.

72. Minute: Wenn das die Sportartikelabteilung vom Karstadt wäre ...

.

.

.

.

.

73. Minute: ... dann müssten die morgen komplett auf Bademode umstellen.

.

.

.

.

.

75. Minute: „Heute keine Bälle.“ „Bälle alle aus.“

.

.

.

.

.

76. Minute: Gonco löst Jovic ab.

.

.

.

.

.

78. Minute: Zwölf Minuten. Gegen elf.

.

.

.

.

.

80. Minute: Zehn Minuten zwölf gegen elf.

.

.

.

.

.

.

83. Minute: Was für ein Fight. Unglaublich.

.

.

.

.

.

84. Minute: Rebic größter Kämpfer aller Zeiten. Muss aber jetzt raus. Kann nicht mehr.

.

.

.

.

.

.

85. Minute: Nein - Rode geht. RIESENAPPLAUS! Mein Herz! Geht grad über.

.

.

.

.

.

.

86. Minute: Torro für ihn drin. Klaut auch gleich einen.

.

.

.

.

.

.

87. Minute: Drei Minuten zwölf gegen elf.

.

.

.

.

.

88. Minute: „Schwarz-weiß wie Schnee!“

.

.

.

.

.

89. Minute: Gleich heult wieder einer.

.

.

.

.

.

90. Minute: Oder zwölf.

.

.

.

.

.

91. Minute: Vier Minuten Überzeit.

.

.

.

.

.

93. Minute: Sagt Bescheid, wenn Mai ist. Oder Juni.

.

.

.

.

.

Abpfiff: ODER LONDON! Grazie, Signore Orsato! Sie wissen schon, wofür.

.

.

.

.

.

.

97. Minute: Aaaaaah! Wir sind im HALBFINALE!

.

.

.

.

.

.

99. Minute: Und einige Hundert Fans rennen ins Stadion, aber nicht auf den Platz.

.

.

.

.

.

100. Minuten: Jetzt sind wir nicht nur Europas Darling, jetzt sind wir auch noch zurechnungsfähig!

.

.

.

.

.

.

101. Minute: Ist das nun eine magische Nacht, oder ist das eine magische Nacht?

.

.

.

.

.

.

107.Minute: „Im Herzen von Europa“.

.

.

.

.

.

.

109. Minute: Mit Transposition um drei Ganztöne nach der ersten Strophe und weitere sechs nach dem Refrain!

.

.

.

.

.

.

117. Minute: Ballhorn bleibt hier sitzen bis zum Hinspiel gegen Schmelzkäs.

.

.

.

.

.

120. Minute: Der Lissabonner Adler kann jetzt wieder aus seinem Versteck kommen.

.

.

.

.

.

123. Minute: Sie erlebten: Zwölf gegen elf, zwölfer geht‘s gar nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare