1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht Frankfurt gewinnt Herzschlag-Finale gegen Betis Sevilla: Last-Minute-Eigentor sorgt für Ekstase

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Eintracht Frankfurt und Betis Sevilla trennen sich im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League mit 1:1. Ein Eigentor entscheidet die Partie.

Update vom Freitag, 18.03.2022, 09.30 Uhr: Eintracht Frankfurt zieht dank eines Eigentores der Gäste in der 120. Minute ins Viertelfinale der Europa League ein. Die Einzelkritik der Hausherren.

Ursprungsmeldung vom Donnerstag, 17.03.2022, 23.30 Uhr: Im Folgenden können Sie den Live-Ticker der Partie von Eintracht Frankfurt gegen Betis Sevilla nachlesen.

Eintracht Frankfurt - Betis Sevilla 1:1 (0:0)

Aufstellung Eintracht FrankfurtTrapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Jakic, Sow, Knauff, Kostic, Lindström, Kamada - Borré
Aufstellung Betis SevillaRui Silva - Sabaly, Pezzella, Bartra, Miranda - Rodriguez, Canales, Joaquin, N. Fekir, Aitor Ruibal - Willian José
Tore0:1 Iglesias (90. Minute), 1:1 Rodriguez (120. Minute, Eigentor)
SchiedsrichterMichael Oliver (England)

ENDE: Aus! Vorbei! Eintracht Frankfurt zieht durch das 1:1 im Rückspiel ins Viertelfinale der Europa League ein.

120. Minute: JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA! 1:1 in der Nachspielzeit! Nach einem Freistoß ist es Rodriguez, von dessen Schulter der Ball zum 1:1 in die Maschen fliegt.

Eintracht Frankfurt wirft Betis Sevilla aus der Europa League.
Eintracht Frankfurt wirft Betis Sevilla aus der Europa League. © Gawlik/Beautiful Sports/Imago Images

118. Minute: Hauge dringt in den Strafraum ein, frei Gäste-Verteidiger sind dann aber doch zu viel und können die Situation bereinigen

115. Minute: Immer wieder liegt ein Spieler mit Krampf auf dem Boden. Es scheint auf ein Elfmeterschießen hinauszulaufen.

112. Minute: Knauff sprintet allen davon und wird 16 Meter vor dem gegnerischen Tor unsanft von den Beiden geholt. Den anschließenden Freistoß klärt Betis zur Ecke.

109. Minute: Latte! Um ein Haar erhöht Betis Sevilla auf 0:2, der Querbalken verhindert das aber nach einem Kopfball. Ganz viel Glück für die Eintracht!

106. Minute: Weiter gehts!

Pause: Es bleiben noch 15 Minuten. Sollte das 0:1 bestehen bleiben, geht es nach 120 Minuten ins Elfmeterschießen.

102. Minute: Rodriguez sieht, dass Trapp zu weit vor seinem Tor steht und versucht es aus großer Distanz, der SGE-Keeper ist aber rechtzeitig wieder zurückgeeilt.

99. Minute: Hauge geht im Sechzehner der Gäste zu Boden, das war aber zu wenig für einen Elfmeter.

96. Minute: Das Spiel lebt jetzt allein von der Spannung, beide Mannschaften wirken platt.

91. Minute: Weiter geht es mit der Verlängerung.

ENDE: Unfassbar bitter für Eintracht Frankfurt, die in der letzten Minute das 0:1 kassieren. Es geht damit in die Verlängerung.

90. Minute: Unfassbar! Betis Sevilla macht in letzten Minute der regulären Spielzeit das 0:1! Damit würde es in die Verlängerung gehen! Wie bitter für die Eintracht!

87. Minute: Plötzlich doch die Chance für Betis, Iglesias haut den Ball aber Vollspann über das Gehäuse von Kevin Trapp.

85. Minute: Die Eintracht verteidigt sehr gut und lässt keine gefährliche Aktion der Gäste zu. Von einer Schlussoffensive Sevillas ist bislang überhaupt nichts zu sehen.

80. Minute: Zehn Minuten noch. Mit dem 0:0 wäre die Eintracht weiter. Das wird aber noch eine ganz heiße Schlussphase, denn Betis Sevilla wird anrennen und alles versuchen, um in die Verlängreung zu kommen.

74. Minute: Betis Sevilla braucht ein Tor und muss offensiver werden. Dadurch ergeben sich für Eintracht Frankfurt Räume zum Kontern. Es bleibt eine spannende Angelegenheit!

71. Minute: Es wird ruppiger, Pezzella sieht die nächste Gelbe Karte.

65. Minute: Jetzt die dicke Chance auf der Gegenseite, Kevin Trapp kratzt einen gefährlichen Kopfball noch gerade so aus dem Winkel.

62. Minute: Druckphase der Eintracht, die sich in der gegnerischen Hälfte festsetzt. Kostic bringt einen Freistoß nach innen, alle verpassen den Ball, der ans Lattenkreuz klatscht.

59. Minute: Kostic und Lindström führen eine Ecke kurz aus, die anschließende Flanke des Dänen wird abgeblockt und sofort reklamieren die SGE-Spieler ein Handspiel, aber das war alles regelkonform.

55. Minute: Martin Hinteregger blockt in höchster Not einen Schussversuch von Joaquin. Sofort schallen „Hinti, Hinti“-Rufe durch die Frankfurter Arena.

51. Minute: Die Partie wird intensiver, die Zweikämpfe bissiger. Eintracht Frankfurt darf hier jetzt nicht nachlassen.

46. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Hälfte.

Halbzeit: Torlos geht es in die Pause. Eintracht Frankfurt ist in den ersten 45 Minuten die klar bessere Mannschaft und hatte auch Chancen, um in Führung zu gehen. Vor allem Ansgar Knauff hatte das 1:0 auf dem Fuß, sein Schuss klatschte aber an die Latte.

43. Minute: Ein Ball rauscht durch den Strafraum zu Borre, der plötzlich blank ist und den Ball aus wenigen Metern vorbeischießt! Dann geht die Fahne doch noch hoch - Abseits!

39. Minute: Ansgar Knauff versucht einen Abpraller mit der Innenseite aufs Tor zu bringen und verzieht völlig - Hätte dort Alex Meier getanden, stünde es jetzt 1:0.

35. Minute: Die Eintracht-Fans machen eine fantastische Stimmung auf den Rängen, auf dem Platz spielt sich aktuell fast alles zwischen den Strefräumen statt.

29. Minute: Betis kombiniert sich durch den Strafraum der SGE, Tuta klärt eine flache Hereingabe von der Torauslinie schließlich in höchster Not.

25. Minute: Ndicka mit einer starken Grätsche gegen Fekir. Die SGE ist voll im Spiel und macht einen richtig guten Eindruck.

19. Minute: Nächste Chance für die SGE! Sow bekommt den Ball zurückgelegt und versucht es per Schlenzer aus 17 Metern, sein Schuss ist aber zu zentral.

14. Minute. Ganz dicke Chance für die Eintracht! Sow mit einem Traumpass auf Knauff, der plötzlich frei vor Rui Silva auftaucht, sein Schuss klatscht aber nur gegen die Latte. Den MUSS er machen!

11. Minute: Betis Sevilla hat bislang deutlich mehr Ballbesitz, wovon Trainer Glasner bereits vor der Partie ausging. Die Eintracht lauert auf Ballgewinne und will über Konter zum Erfolg kommen.

7. Minute: Erste Chance für die Gäste nach einem bösen Fehlpass von Tuta aus dem eigenen Strafraum heraus. Miranda trifft den Ball aber nicht richtig und schießt ihn weit über das Tor.

3. Minute: Die Stimmung im Stadion ist prächtig, die Fans peitschen ihre Mannschaft nach vorne und bejubeln jeden Ballgewinn der SGE.

1. Minute: Anstoß in der Arena, Eintracht Frankfurt spielt ganz in schwarz und zunächst von rechts nach links.

+++ 20.50 Uhr: In zehn Minuten geht es los in der Frankfurter Arena. Schafft die SGE den Einzug in die nächste Runde? Eben gerade musste Bayer Leverkusen die Segel streichen. Das 0:1 im Rückspiel gegen Atalanta Bergamo bedeutete das Aus in der Europa League.

+++ 20.24 Uhr: Durch den 2:1-Sieg im Hinspiel reicht Eintracht Frankfurt bereits ein Remis zum Einzug ins Viertelfinale. Bei einer Niederlage mit einem Tor Unterschied geht es in die Verlängerung, bei jeder anderen Pleite wäre die SGE ausgeschieden. Die Auswärtstorregel gibt es seit Beginn der Saison 2021/22 nicht mehr.

+++ 20.00 Uhr: Die Aufstellungen beider Teams sind da. Mit folgendem Personal starten Eintracht Frankfurt und Betis Sevilla ins Achtelfinal-Rückspiel der Europa League:

Eintracht Frankfurt: Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Jakic, Sow, Knauff, Kostic, Lindström, Kamada - Borre

Betis Sevilla: Rui Silva - Sabaly, Pezzella, Bartra, Miranda - Rodriguez, Canales, Joaquin, N. Fekir, Aitor Ruibal - Willian José

+++ Herzlich Willkommen zum Live-Ticker des Achtelfinal-Rückspiels zwischen Eintracht Frankfurt und Betis Sevilla. Auf uns wartet eine spannende Partie um den Einzug ins Viertelfinale des Wettbewerbs. Durch den 2:1-Sieg im Hinspiel hat die SGE alle Trümpfe in der Hand, muss aber trotzdem alles in die Waagschale werfen, um das Ticket für nächste Runde zu buchen.

Erstmeldung: Frankfurt - Eintracht Frankfurt will im Heimspiel gegen Betis Sevilla den Einzug ins Viertelfinale der Europa League klarmachen. Das Hinspiel gewann die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner mit 2:1 in Spanien und hat alle Trümpfe in der Hand. Nach den Erfolgen in den letzten Spielen ist der Glaube an die eigene Stärke bei der SGE groß. „Wir haben viel Selbstvertrauen getankt und gesehen, dass wir aggressiv und konzentriert auftreten. Dieselbe Leistung möchten wir gegen Sevilla zeigen. Wenn wir das auf den Platz bringen, was uns stark macht, sind wir schwer zu schlagen“, sagte Kevin Trapp.

Eintracht Frankfurt will Betis Sevilla aus der Europa League werfen

Oliver Glasner hat keine Verletzten zu beklagen und alle Mann gegen Betis Sevilla an Bord. „Wir können aus dem Vollen schöpfen. Bis auf Ache haben alle das Abschlusstraining absolviert. Wir haben durch die vergangenen Siege viel Selbstvertrauen getankt. Trotzdem ist nach dem 2:1 im Hinspiel erst Halbzeit“, so der SGE-Coach, der die Marschroute für die Partie vorgibt: „Wir werden unser Spiel auf den Platz bringen. Ich denke, Betis Sevilla wird wieder etwas mehr den Ball haben. Wir möchten aus einer kompakten Defensive schnell nach vorne spielen, nicht abwarten und auf Sieg gehen.“

Die Euphorie bei Eintracht Frankfurt ist groß und Kevin Trapp will unbedingt die nächste Runde in der Europa League erreichen. „Wir wissen alle, wie schön die Europa League in Frankfurt ist. Wir hatten damals eine wunderschöne Reise. Wir haben den Grundstein gelegt, um weiterkommen zu können. Ich spüre bei jedem den Ehrgeiz, das wieder zu erleben“, so der Coach der SGE.

Eintracht Frankfurt: Lob an die medizinische Abteilung

Trainer Glasner schließt sich der Aussage seines Keepers an: „Euphorie kann nie ein Störfaktor sein. Wir lechzen danach, die Fans, die Stadt und den Klub emotional zu berühren. Das ist das Schönste, was einem als Fußballer gelingen kann.“ Außerdem lobt der Coach die medizinische Abteilung des Vereins in höchsten Tönen. „Wir pflegen einen intensiven Stil, die Jungs gehen immer an ihre Grenzen. Ich möchte ein großes Kompliment an unsere Medizinische Abteilung aussprechen, die in den vergangenen Tagen auf Hochtouren gearbeitet hat und tolle Arbeit leistet“, so Glasner.

(smr)

Auch interessant

Kommentare