+
Der Pokal ist Frankfurt, der Prince mittlerweile in Barcelona. Ein Film über die gemeinsame Nacht der Beiden läuft jetzt im Kino. (Archivbild)

Eintracht und der DFB-Pokal

Pokalhelden werden zu Kinostars

Eintracht Frankfurt dokumentiert eine historische Nacht: "Die Rückkehr des Pokals" im Kino.

Die Fußball-Helden von Eintracht Frankfurt avancieren jetzt auch noch zu Kinostars. In „Die Rückkehr des Pokals - Der Film“ wird die Mai-Nacht dokumentiert, in der die Hessen in Berlin den DFB-Pokal und damit den ersten nationalen Titel seit 30 Jahren eroberten. 

Der 89-minütige Streifen, der am Montagabend in Sulzbach seine Premiere feierte, kommt ab 4. Februar in die Kinos. „Dieser Moment wird uns immer verbinden“, sagt Sport-Vorstand Fredi Bobic am Ende des Films über jene Profis wie Kevin-Prince Boateng, die nach der Saison den Bundesligisten verließen.

Mit Popcorn und Kaltgetränken hat auch Bayern Münchens Trainer Niko Kovac am Montagabend die Reise in die Vergangenheit erlebt. Zusammen mit der Mannschaft sah sich der Kroate am Montagabend die Premiere des Kinofilms in der Mainmetropole an, die den DFB-Pokal-Triumph der Hessen in der vergangenen Saison beleuchtet. Kovac freute sich über „ein tolles Werk mit einem tollen Ende“. Die Erinnerung an den Pokalsieg mit der Eintracht habe sich bei ihm „im Herzen eingebrannt“.

„Dieser Tag, dieses Erlebnis ist für mich ein emotionales Tattoo“, sagte Vereinspräsident Peter Fischer bei der Premiere dem Hessischen Rundfunk. „Ich habe heute festgestellt: Sex wird total überbewertet.“

Ein Filmteam hat die SGE mehrere Tage rund um den 3:1-Erfolg gegen Rekordmeister FC Bayern München begleitet. Es war das erste Mal, dass de Eintracht seit 1988 einen Titel nach Frankfurt geholte hatte. 

Der Film läuft ab dem 4. Februar in diversen Kinos in der Region. (dpa/sid)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare