1. Startseite
  2. Eintracht

Neuzugang fix: Eintracht Frankfurt verpflichtet Talent des FC Bayern München ablösefrei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Marcel Wenig wechselt zu Eintracht Frankfurt.
Marcel Wenig wechselt zu Eintracht Frankfurt. © Markus Fischer/Imago

Eintracht Frankfurt hat einen Transfer bestätigt. Vom FC Bayern München kommt ein großes Talent zur kommenden Saison an den Main.

Frankfurt – Das Gerücht gab es schon seit längerer Zeit, doch jetzt herrscht Klarheit: Eintracht Frankfurt hat den Transfer von Marcel Wenig bestätigt. Der 17-Jährige kommt im Sommer ablösefrei vom FC Bayern München an den Main und unterschreibt einen langfristigen Lizenzspielerkontrakt bis zum 30. Juni 2025. Sein Arbeitspapier beim deutschen Rekordmeister läuft zum 30. Juni 2022 aus und eine Verlängerung lehnte der Offensivspieler ab.

Eintracht Frankfurt konnte sich im Werben um Marcel Wenig gegen Borussia Dortmund durchsetzen, die laut dem TV-Sender Sport1 ebenfalls Interesse an dem jungen Talent des FC Bayern München hatten. Mit der Verpflichtung des 17-Jährigen treibt die SGE ihre Zukunftsplanungen weiter voran. In der laufenden Saison kommt Wenig auf 17 Einsätze für die U19, in denen er vier Treffer erzielte, sowie drei Spiele und ein Tor für die U23 in der Regionalliga Bayern.

Eintracht Frankfurt verpflichtet Marcel Wenig: Sportvorstand Markus Krösche freut‘s

Marcel Wenig wechselte 2017 vom 1. FC Nürnberg in die Nachwuchsabteilung des FC Bayern München und kam dort für die U16, U17 und U19 zum Einsatz. Der gebürtige Nürnberger durfte in der vergangenen Sommervorbereitung des FC Bayern München sogar mit den Profis trainieren und kam in den Testspielen gegen Ajax Amsterdam und Borussia Mönchengladbach zum Einsatz. Ein Pflichtspiel bestritt er für die von Julian Nagelsmann trainierte Mannschaft aber nicht.

„Mit Marcel Wenig gewinnen wir ein großes deutsches Mittelfeldtalent hinzu. Beim FC Bayern München genoss er in den vergangenen fünf Jahren eine Ausbildung auf höchstem Niveau und wir möchten diese weiter vorantreiben. In seinem Alter steht Marcel natürlich erst am Anfang seiner Entwicklung im Männerbereich, weshalb wir ihn behutsam aufbauen werden“, wird Markus Krösche, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, auf der vereinseigenen Webseite zitiert.

Unterdessen will Eintracht Frankfurt bei den brachialen Kölnern endlich den Trend umkehren und benötigt dazu allerdings einen Martin Hinteregger in seiner alten Verfassung. Trainer Oliver Glasner grübelt darüber, wie er die Abwehr von Eintracht Frankfurt dicht bekommt – vielleicht mit Hasebe oder doch mit Hinteregger?

Auch interessant

Kommentare