Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weiß, wo das Tor steht: Donyell Malen 21, neuer Stürmer von Borussia Dortmund.
+
Weiß, wo das Tor steht: Donyell Malen 21, neuer Stürmer von Borussia Dortmund.

Eintracht-Gegner

Borussia Dortmund: 30-Millionen-Mann Malen soll Haaland noch besser machen

  • Daniel Schmitt
    VonDaniel Schmitt
    schließen

Die Geschichte des Neu-Borussen Donyell Malen - und was ein Bierdeckel damit zu tun hat. Er stürmt Seite an Seite mit Erling Haaland.

Wenn ein junger Fußballer den nächsten Schritt macht in seiner Karriere, wenn er womöglich zu einem größeren Klub als dem vorherigen wechselt, dann wird gesucht – nach seiner Lebensgeschichte, dem Weg in den Profifußball, seinen Entdeckerinnen und Entdeckern. Und plötzlich tauchen sie auf, diejenigen, die es ja schon immer gewusst haben, die ehemaligen Jugendtrainer, die Eltern, die Freunde. oder im Fall von Donyell Malen, dem stürmenden 30-Millionen-Euro-Neuzugang von Borussia Dortmund, der Berater Mino Raiola.

Die Story geht also so: Einst in einem Amsterdamer Café - 14 oder 15 Jahre alt soll Malen damals gewesen sein, so genau weiß er das heute nicht mehr - habe ihn Raiola von einer Zusammenarbeit überzeugt – mit Hilfe eines Bierdeckels. Darauf schrieb der Agent von Topstars wie Zlatan Ibrahimovic, Paul Pogba oder Malens künftigem Sturmpartner Erling Haaland: „Träume groß, bringe Opfer, glaube daran.“ Um den kleine Donyell, mittlerweile 22, war es sofort geschehen, diesem gewichtigen Agenten wollte er seine Karriere anvertrauen. Es sollte sich auszahlen.

Borussia Dortmund: Etliche Ausfälle bei Eintracht-Gegner

Der mit sieben Jahren in die Amsterdamer Ajax-Jugend geholte Malen wechselte für den finalen Feinschliff seiner fußballerischen Juniorenausbildung zum FC Arsenal, mit 16 war das. Zwei Spielzeiten trug er das Trikot der Londoner, für den Sprung zu Profis reichte es aber nicht. Schließlich führte ihn der Weg zurück in die Niederlande, zur PSV Eindhoven, eine gute Entscheidung.

Malen, früher Außenangreifer und vom jetzigen Wolfsburger Trainer Mark van Bommel in Eindhoven zum zentralen Stürmer gemacht, startete durch. Im September 2019 gelangen ihm beim 5:0 gegen Arnheim alle fünf Treffer, damals war er erst 20. Einen Fünferpack hatte es in der Eredivisie zuvor 55 Jahre lang nicht mehr gegeben. Vergangene Saison schoss Malen schließlich wettbewerbsübergreifende 27 Tore und bereitete zudem zehn weitere vor, auch bei der EM traf er zweimal für die Niederlande. Starke Werte, die sie sich in Dortmund von ihm künftig auch an der Seite von Haaland erhoffen.

Während der neue BVB-Trainer Marco Rose sein gefährliches Duo beim lockeren 3:0 in der ersten DFB-Pokalrunde gegen den SV Wehen Wiesbaden nur in der Endphase gemeinsam stürmen ließ, könnte es an diesem Samstag (18.30 Uhr) beim Bundesligaauftakt daheim gegen Eintracht Frankfurt erstmals auch zusammen starten. „Donny muss sich zwar noch an ein paar Dinge gewöhnen“, sagt Rose, „seine außergewöhnlichen fußballerischen Möglichkeiten“ seien aber sofort zu erkennen gewesen. Nicht dabei sein werden Mats Hummels, Thomas Meunier, Julian Brandt, Raphael Guerreiro, Mateu Morey, Reinier, Marius Wolf und Dan-Axel Zagadou.

Donyell Malen von Borussia Dortmund: Sturmduo mit Erling Haaland

Malen soll in Dortmund den Verlust des zu Manchester United verkauften Jadon Sancho auffangen, obwohl der Vergleich zwischen beiden hinkt. Sancho liebt das Verspielte, der Engländer tänzelt um die Gegner herum, trickst sie aus, obwohl sie schon längst ausgetrickst sind. Malen ist ein anderer Spielertyp, dynamischer, kraftvoller, zielstrebiger. Eigenschaften, die zum aggressiven Pressingstil von Marco Rose passen könnten. Der Trainer entschied sich klugerweise für ein 4-4-2-System, in dem Haaland und Malen Seite an Seite attackieren können.

Übrigens: Neben Mino Raiolo gibt es in der Karriere von Donyell Malen noch eine weitere entscheidende Person. Sie kickte mit dem kleinen Donyell schon im Hof gegen den Ball, da konnte er kaum laufen. Es war, so der heutige Profi in „großer Dankbarkeit“, seine Oma.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare