Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch in Abu Dhabi voll fokussiert: Eintracht-Torwart Lukas Hradecky, ein Meister seines Fachs.
+
Auch in Abu Dhabi voll fokussiert: Eintracht-Torwart Lukas Hradecky, ein Meister seines Fachs.

Eintracht Frankfurt

Lukas Hradecky bleibt bei Eintracht Frankfurt

In diesem Sommer wird Torhüter Lukas Hradecky die Eintracht definitiv nicht verlassen. Das bestätigte Trainer Niko Kovac. Allerdings: Eine Vertragsverlängerung über 2018 hinaus ist immer noch nicht fix.

Nach wochenlangen Spekulationen über einen Wechsel wird Torwart Lukas Hradecky seinen Vertrag mit Eintracht Frankfurt erfüllen und den Fußball-Bundesligisten zumindest in diesem Sommer nicht verlassen.

Das bestätigte Trainer Niko Kovac am Samstag nach einer Trainingseinheit des Teams. «Er bleibt auf jeden Fall noch ein Jahr. Er hat hier aber noch nicht verlängert», sagte Kovac.

Der Vertrag des finnischen Nationalkeepers läuft 2018 aus. Die Frankfurter möchten ihn unbedingt verlängern, Hradecky will in Zukunft aber deutlich mehr Geld verdienen als bisher.

Sollten beide Seiten keine Einigung erzielen, könnte der 27-Jährige die Eintracht in einem Jahr ablösefrei verlassen. «Ich wünsche mir, dass er über diese Saison hinaus bleibt. Soweit ich weiß, ist er offen für Gespräche», meinte Kovac. (dpa)  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare