+
Jetzt fest bei der SGE: Luka Jovic.

Luka Jovic

Eintracht Frankfurt bindet Luka Jovic bis 2023

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat Stürmer Luka Jovic fest an den Klub gebunden.

Eintracht Frankfurt hat die Leihe von Luka Jovic in einen festen Vertrag umgewandelt. Wie der Pokalsieger bekannt gab, hat der Club eine entsprechende Kaufoption gezogen, nachdem der Spieler zuvor von Benfica Lissabon ausgeliehen war. Somit hat der serbische Nationalspieler nun einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 bei der Eintracht.

„Die Entwicklung von Luka bei uns ist sehr erfreulich. Für uns war es gar keine Frage, dass wir ihn fest an den Klub binden wollten“, sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic: „Er ist ein Spieler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Es ist für uns wichtig, dass wir ihn an die Eintracht gebunden haben.“ 

Eintracht vor dem Spiel gegen Lissabon: Hütter fordert das perfekte Spiel
Eintracht gegen Lissabon: Das Spiel im Liveticker der FR

Über die Höhe der Ablösesumme machte der Bundesligist keine Angaben, sie soll bei rund sieben Millionen Euro liegen. Ob die Eintracht den Mittelstürmer über den Sommer hinaus halten kann, ist fraglich. Zuletzt hatte es immer wieder Gerüchte um einen Wechsel von Jovic nach Spanien oder in die Premier League gegeben. Viel wird wohl davon abhängen, ob die Hessen in der nächsten Saison international spielen werden. (fr)

Lesen Sie auch:

Jovic vor dem Absprung? Berater macht eindeutigen Schritt

Verlässt Luka Jovic Eintracht Frankfurt? Der Stürmer heizt die Wechselgerüchte an, sein Berater bietet ihn fleißig an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare