1. Startseite
  2. Eintracht

Lucas Alario: Karriere, Freundin, Erfolge – Alle Infos zum SGE-Neuzugang

Erstellt:

Von: Andreas Apetz

Kommentare

Hofft auf mehr Einsätze als in Leverkusen: Lucas Alario will mit der Eintracht auch in der Königsklasse glänzen.
Hofft auf mehr Einsätze als in Leverkusen: Lucas Alario will mit der Eintracht auch in der Königsklasse glänzen. © imago

Lucas Alario ist ein erfahrener Bundesliga-Stürmer. Der Argentinier steht seit 2022 bei der Eintracht unter Vertrag und soll für die SGE auf Torejagd gehen.

Frankfurt – Der Argentinier Lucas Alario ist ein klassischer Strafraum-Stürmer. Seine Jugend und die Anfänge seiner Karriere verbrachte Alario in seinem Heimatland. Seit 2017 ist er in der Bundesliga zu Hause und geht dort auf Torjagd. Nach fünf Jahren bei Bayer 04 Leverkusen spielt der Argentinier nun für Eintracht Frankfurt.

Lucas Alario: Karrierebeginn in Argentinen

Alario wurde am 8. Oktober 1992 in Tostado in Argentinien geboren. In der kleinen argentinischen Provinz trat er dem örtlichen Fußballverein bei. Er spielte mehrere Jahre für die Jugend des San Lorenzo de Tostado und zeigte dort großes Talent auf der Stürmerposition. Im Jahr 2011 wechselte er zum nahegelegenen Fußballverein CA Colón in der Stadt Santa Fe. Dort gelang Alario der Sprung in die erste Mannschaft und somit auch in die Primera División.

NameLucas Alario
Geburtstag8. Oktober 1992 in Tostado (Argentinien)
Größe (Gewicht)185 cm (78 kg)
PositionMittelstürmer
ProfivereineCA Colón (2011-2015), River Plate (2015-2017), Bayer 04 Leverkusen (2017-2022), Eintracht Frankfurt (seit 2022)
Größter ErfolgCopa Libertadores-Sieger 2015 mit River Plate

In der höchsten argentinischen Liga bestritt er am 11. Juni 2011 sein erstes Spiel als Profi. Seine Zeit beim CA Colón war jedoch nicht von Erfolg gekrönt. In vier Jahren wurde Alario 58 Mal eingesetzt und erzielte dabei 12 Tore, ehe der junge Argentinier beim Ligarivalen River Plate einen neuen Vertrag unterschrieb.

Zwei Millionen Euro ließ sich der Hauptstadt-Club den talentierten Stürmer kosten. Und die hohe Investition sollte sich auszahlen. In Buenos Aires blühte Alario regelrecht auf. Nachdem er zu Beginn meist nur als Joker von der Bank gekommen war, stand er am Ende als gesetzter Mittelstürmer in der Startelf. Nach drei Spielzeiten bei River Plate hatte Alario 40 Tore und 12 Vorlagen in 81 Einsätzen auf dem Konto.

Lucas Alario: Wechsel in die Bundesliga – Streit zwischen Bayer Leverkusen und River Plate

Mit seinen Toren machte Alario auf sich aufmerksam. Der Bundesligist Bayer Leverkusen zeigte großes Interesse am aufstrebenden Mittelstürmer des CA River Plate und drängte auf eine schnelle Verpflichtung des Torjägers. Dabei entbrannte ein Streit zwischen dem argentinischen Verein und Bayer Leverkusen.

„Für den Fall, dass Sie nicht in einer ausdrücklichen und sofortigen Stellungnahme innerhalb einer Frist von 24 Stunden vom Transfer Abstand nehmen, werden wir die Angelegenheit der FIFA vorlegen“, hieß es laut Sport Bild in einem an die Chefetage der Leverkusener adressierten Schreiben. Grund für den Beschwerdebrief soll ein Gesundheitscheck des damals 24-jährigen Argentiniers gewesen sein, welcher von Arbeitgeber River Plate nicht genehmigt worden war. Nach Einschätzung des Vereins versuchte Leverkusen, den Spieler zu einem einseitigen Vertragsbruch während der bereits begonnenen Spielzeit anzustiften.

Doch das Beklagen half nichts: Am 30. August 2017 gab Alario selbst seinen Wechsel in die Bundesliga bekannt. Die Leverkusener zahlten die Ausstiegsklausel in Höhe von 19 Millionen Euro. Knapp vier Wochen später stand Alario erstmals in der Startelf seines neuen Vereins. In seinem ersten Spiel gegen den Hamburger SV verhalf er mit einem Tor und einer Vorlage seiner Mannschaft zum 3:0-Erfolg.

Lucas Alario: Zeit bei Leverkusen und Wechsel nach Frankfurt

Auch in der Bundesliga verlernte Alario das Toreschießen nicht. In seiner ersten Saison für Bayer Leverkusen war er an 16 Treffern beteiligt, zehn davon machte er selbst. In den Folgespielzeiten konnte er an seine soliden Leistungen anknüpfen und trug regelmäßig zu den Erfolgen des Vereins bei. Bei 164 Spielen im Trikot von Bayer Leverkusen gelangen ihm 58 Tore. Alario traf im Schnitt also in jedem dritten Spiel. Auf einer Pressekonferenz des Werksklubs sagte der Argentinier jedoch, er sei „nie bei 100 Prozent“ gewesen und hätte sein volles Potential ausschöpfen können.

Nachdem er in seiner letzten Saison bei Bayer Leverkusen oft hinter Torgarant Patrik Schick das Nachsehen hatte, entschied sich Alario zu einem Wechsel in Richtung Frankfurt. Nach fünf Jahren in Leverkusen wechselte Alario zur Saison 2022/23 für sechs Millionen Euro Ablöse innerhalb der Bundesliga zu Eintracht Frankfurt. Sein Vertrag geht bis 2025.

Lucas Alario: Karriere in der Nationalmannschaft

Die argentinische Nationalmannschaft ist mit Offensiv-Stars wie Lionel Messi, Lautaro Martínez, Paulo Dybala oder Ángel Di María exzellent besetzt. Aufgrund der starken Konkurrenz stand Alario bei der Nominierung des Kaders oft hinten an. Neun Mal durfte Alario bislang für sein Land auflaufen. Dabei erzielte er drei Tore und gab eine Vorlage.

Lucas Alario: Titel und Erfolge

Lucas Alario: Persönliches – Freundin und Familie

Über die Familie des argentinischen Profifußballers ist nicht viel bekannt. Er wuchs bei seinen Eltern Mónica Armando und Abel Alario in seiner Heimatprovinz Tostado auf. Sein Vater soll Alario zu einem Wechsel von River Plate in die Bundesliga ermutigt haben.

Obwohl Alario bei River Plate gespielt hat, sieht er sich selbst als Anhänger der Boca Juniors, zu denen sein ehemaliger Verein eine starke Lokalrivalität pflegt.

Die Frau an der Seite von Alario ist nicht weniger sportlich erfolgreich als er selbst. Agustina Albertario ist eine argentinische Hockeyspielerin. Sie gewann mit der argentinischen Nationalmannschaft bereits eine Silbermedaille bei den Olympischen Spielen. (Andreas Apetz)

Auch interessant

Kommentare