Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eintracht Frankfurt gewinnt bei Borussia Mönchengladbach.
+
Eintracht Frankfurt gewinnt bei Borussia Mönchengladbach.

SGE

Wilde Partie: Eintracht Frankfurt spektakulär bei Borussia Mönchengladbach - Tuta mit Platzverweis

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt gewinnt am 16. Spieltag mit 3:2 bei Borussia Mönchengladbach und klettert in der Tabelle weiter nach oben.

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 2:3 (1:1)

Aufstellung Borussia MönchengladbachSommer – Scally, Ginter, Bensebaini, Netz – Neuhaus, Zakaria, Koné – Pléa, Bénes, Embolo
Aufstellung Eintracht FrankfurtTrapp – Tuta, Hinteregger, Ndicka – da Costa, Jakić, Sow, Kostić – Lindström, Borré, Kamada
Tore1:0 Neuhaus (6. Minute), 1:1 Borre (45. Minute), 1:2 Lindström (50. Minute), 2:2 Bensebaini (54. Minute), 2:3 Kamada (56. Minute)
SchiedsrichterMartin Petersen

<<< Live-Ticker aktualisieren >>

ENDE: Eintracht Frankfurt gewinnt die Partie bei Borussia Mönchengladbach am Ende verdient mit 3:2 und klettert in der Tabelle weiter nach oben. Die SGE überzeugte dabei nur in der zweiten Hälfte und spielte die Treffer stark heraus.

94. Minute: Herrmann hat den Ausgleich auf dem Fuß, Trapp pariert aber erneut stark.

92. Minute: Rudelbildung in der Gladbacher Hälfte, Lenz sieht Gelb.

90. Minute: Die Nachspielzeit beträgt vier Minuten.

89. Minute: Ginter versucht es aus 18 Metern, Trapp lenkt den Ball aber zur Ecke, die nichts einbringt.

88. Minute: Entlastung für die Eintracht, Kostic versucht es, Sommer pariert aber sicher.

83. Minute: Barkok und Lenz kommen für Lindsröm und Sow.

81. Minute: Thuram fällt im Strafraum und will einen Elfmeter haben, doch da war kein Foul im Spiel, Schiedsrichter Petersen lässt völlig zurecht weiterlaufen.

79. Minute: Die Schussphase ist angebrochen und es scheint eine Abwehrschlacht zu werden für Eintracht Frankfurt, die zwar in die eigene Hälfte gedrängt wird, bislang aber keine Probleme hat, die Gastgeber zu verteidigen.

72. Minute: Da Costa bekommt Gelb nach einem Foul an Thuram. Der Frankfurter trifft den Gladbacher unabsichtlich mitten im Gesicht.

70. Minute: Nach einem taktischen Foul an Thuram sieht Tuta Gelb-Rot. Eintracht Frankfurt ist die letzten 20 Minuten in Unterzahl.

68. Minute: Thuram mit einer Chance, doch sein Kopfball ist zu harmlos. Die Eintracht hat die Partie im Griff und ist der Vorentscheidung näher als Gladbach dem Ausgleich.

60. Minute: Rode mit klasse Vorarbeit, Lindström schießt aber einen Gladbacher aus kurzer Distanz an, sonst hätte es erneut im Kasten der Gastgeber geklingelt.

56. Minute: Was ist denn hier los? Im direkten Gegenzug spielt die Eintracht Doppelpass am gegnerischen Strafraum und Kamada schließt in die lange Ecke ab - 2:3.

54. Minute: Bensebaini verlädt Kevin Trapp und schiebt zum 2:2 ein.

52. Minute: Elfmeter für Borussia Mönchengladbach. Kone wird von da Costa von den Beinen geholt - klare Sache. Da ging der Außenverteidiger der SGE einfach zu plump in den Zweikampf.

50. Minute: TOOOOOOR für Eintracht Frankfurt! Lindström donnert die Kugel nach einem Pass von Ndicka unter die Latte. Optimaler Start in die zweite Halbzeit!

46. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Hälfte.

Halbzeit: In einem schwachen Bundesligaspiel geht es mit einem Remis in die Pause. Viele kleine Fouls prägen die Partie, Spielfluss kommt nur selten auf. Eintracht Frankfurt egalisierte die frühe Führung der Gastgeber kurz vor dem Pausentee. In der zweiten Hälfte sollte die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner aber einen Gang zulegen, wenn heute die drei Punkte mitgenommen werden sollen.

45. Minute: TOOOOOOOOR für Eintracht Frankfurt! Sow erkämpft den Ball, Rode findet Borre, der den Ball flach vor das Gehäuse beingt und Borre hält den Fuß hin - 1:1.

42. Minute: Nächste Verwarnung für die SGE, diesmal trifft es Borre. Anschließend sieht auf Embolo Gelb für ein Foul an Rode.

39. Minute: Tuta räumt Bensebaini auf Höhe der Mittellinie an und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.

35. Minute: Eintracht Frankfurt bemüht sich zwar, viel gelingt am heutigen Abend aber noch nicht. Derweil bekommt da Costa einen Tritt von Netz ab und krümmt sich auf dem Rasen. Er kann aber weitermachen.

28. Minute: Jakic sitzt auf dem Rasen und kann nicht weitermachen. Für ihn kommt Sebastian Rode in die Partie.

26. Minute: Plea mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze, Trapp ist aber zur Stelle und verhindert das 2:0.

23. Minute: Da Costa kommt nach der ersten SGE-Ecke per Kopf an den Ball, in Bedrängnis schafft er es aber nicht, den Kopfball zu platzieren.

18. Minute: Trapp mit einer klasse Parade! Scally wird gut freigespielt von Embolo und taucht frei vor dem Eintracht-Keeper auf, Trapp hält aber spektakulär. Im Anschluss geht die Fahne hoch: Abseits.

14. Minute: Kostic bringt eine Flanke in die Mitte, Lindström erwischt den Ball aber nicht richtig und befördert ihn per Bogenlampe über das Tor.

13. Minute: Das Spiel ist nach dem Treffer der Gastgeber deutlich offener. Mönchengladbach sucht mehr den Weg in die Offensive als noch zu Beginn der Partie. Wie reagiert Eintracht Frankfurt auf den Rückstand?

6. Minute: Tor für Borussia Mönchengladbach. Die Gastgeber gehen mit dem ersten eigenen Angriff in Führung. Flanke Netz, Scally legt ab auf Neuhaus, der den Ball aus 15 Metern unhaltbar in die lange Ecke hämmert.

5. Minute: Die Eintracht übernimmt von Beginn an die Initiative und versucht direkt in der Offensive Akzente zu setzen.

1. Minute: Anstoß in Mönchengladbach, Eintracht Frankfurt spielt in schwarz von rechts nach links.

+++ 18.20 Uhr: In zehn Minuten geht es los im Borussia-Park in Mönchengladbach. Wird Eintracht Frankfurt den nächsten Bundesliga-Sieg feiern können?

+++ 17:31 Uhr: Die Startaufstellungen beider Teams sind da. Für folgendes Personal haben sich Adi Hütter (Borussia Mönchengladbach) und Oliver Glasner (Eintracht Frankfurt) entschieden:

Borussia Mönchengladbach: Sommer – Scally, Ginter, Bensebaini, Netz – Neuhaus, Zakaria, Koné – Pléa, Bénes, Embolo

Eintracht Frankfurt: Trapp – Tuta, Hinteregger, Ndicka – da Costa, Jakić, Sow, Kostić – Lindström, Borré, Kamada

+++ 17:03 Uhr: Folgendes Schiedsrichtergespann wird die Partie von Eintracht Frankfurt bei Borussia Mönchengladbach leiten:

+++ 15:59 Uhr: David Abraham, ehemaliger Kapitän von Eintracht Frankfurt, hängt seine Schuhe endgültig an den Nagel. Nach einem Jahr bei seinem Jugendklub Huracan Chabas ist für den 35-Jährigen nun Schluss.

Update vom Mittwoch, 15.12.2021, 09.17 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zur Bundesliga-Partie Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt. Für die Fohlen-Elf unter der Leitung von Adi Hütter sieht es in diesen Tagen und Wochen alles andere als rosig aus. Drei Niederlagen zuletzt, 14 Gegentore, Gladbach wackelt. Kann die SGE die Krise heute noch verschärfen? Um 18.30 Uhr ist Anstoß, hier verpassen Sie garantiert nichts!

Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt im Live-Ticker: Verpasst SGE Hütter den K.o.?

Erstmeldung vom Dienstag, 14.12.2021: Frankfurt/Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt trifft am 16. Spieltag auf Borussia Mönchengladbach und will den nächsten Sieg einfahren, um in der Tabelle weiter nach oben zu klettern. Nach dem Erfolg gegen Bayer Leverkusen rangiert die SGE auf Position neun und hat lediglich zwei Zähler Rückstand auf die internationalen Plätze. Mit einem Erfolg am Niederrhein könnte die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner auf einen der begehrten Europapokal-Plätze springen.

Eintracht Frankfurt trifft auf Borussia Mönchengladbach

Einfach wird das Unterfangen gegen Borussia Mönchengladbach aber nicht, wie vor ein paar Wochen der FC Bayern München leidvoll erfahren musste, als die „Fohlen-Elf“ den deutschen Rekordmeister mit 5:0 aus dem DFB-Pokal beförderte. In der Bundesliga kriselt es aber gewaltig. Zuletzt gab es zwischen deftige Klatschen gegen den SC Freiburg und bei RB Leipzig. Trotzdem warnt SGE-Trainer Oliver Glasner vor dem kommenden Gegner: „Gladbach ist einer der wenigen Klubs, der den Kader zusammenhalten und sogar verstärken konnten. Sie sind eine der spielstärksten Mannschaften der Liga, haben vorne viel Wucht und Speed. Wir haben großen Respekt.“

„Personell sieht es nach wie vor gut aus. Mit Jens Petter Hauge haben wir einen Ausfall zu verkraften. Er hat eine Muskelverletzung erlitten und wird in der Hinrunde nicht mehr spielen können. Wir müssen schauen, wie es sich im Januar entwickelt“, sagte Oliver Glasner auf der Pressekonferenz vor der Partie bei Borussia Mönchengladbach.

Eintracht Frankfurt: Hauge und ilsanker nicht dabei in Mönchengladbach

Ebenfalls verzichten muss Eintracht Frankfurt auf einen Abwehrrecken. „Stefan Ilsanker wird nicht dabei sein. Er ist krank – Corona-negativ getestet – und wird nicht mitfahren“, bestätigte Glasner. „Hinter Kristijan Jakic steht noch ein kleines Fragezeichen, aber ich gehe davon aus, dass er mit im Bus sitzt. Er ist jemand, der auf die Zähne beißt. Bei Jesper Lindström ist auch alles okay“, gibt der Coach bei zwei weiteren Spielern leichte Entwarnung.

Besonders brisant ist das Match zwischen Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt wegen dem Wechsel-Theater um Adi Hütter. Der Österreicher schloss sich im Sommer der Elf vom Niederrhein an, die dafür eine üppige Ablösesumme an die AGE überweisen mussten. Bei den Fans geriet Hütter ins Abseits, weil er kurz zuvor noch öffentlich betonte, dass er den Klub nicht verlassen werde nach der letzten Spielzeit. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare