+
Nicht immer ein schöner Anblick: Die Eintracht in Dortmund.

Eintracht-Kolumne Ballhorn

Kerle, Kerle, Kerle!

  • schließen

Falsche Schuhe, keine Außenverteidiger, und dann kommt auch noch Unvermögen dazu: Eintracht Frankfurt macht in Dortmund nicht, was die Mutter von Ballhorn verlangt.

Schön, dass die Eintracht irgendwann in grauer Vorzeit mal ein paar Spiele gewonnen hat, sonst hätten wir jetzt schon wieder den ganz großen Schlamassel am Hals. Ballhorn, der „einfach nur noch grauenhafte“ Liveticker, hält stur am alten System fest.

45 Minuten: „Einfach nur noch schlecht.“

43 Minuten: Früher hat „Adler81“ Ballhorn mal gerne gelesen, schreibt er.

42 Minuten: Aber mittlerweile ist dieser „Ticker“ aus seiner Sicht „einfach nur noch grauenhaft“.

40 Minuten: „Nix Neues mehr. Ein stures Festhalten am alten System.“

38 Minuten: Ballhorn sagt: Ich verstehe Dich, Adler81.

36 Minuten: Aber schau mal:

Lesen Sie bitte weiter auf der nächsten Seite.

35 Minuten: Wenn vor der Saison jemand gesagt hätte, Ballhorn tummelt sich am 30. Spieltag immer noch unter den Top Elf der am meisten und längsten gelesenen Beiträge auf FR-online …

33 Minuten: … und das, obwohl Meier verletzt ist, Seppl Rode weg, Schwegler weg, Hase Lu weg, Christoph Psycher weg (oder wie hieß der noch mal), Jan-Aage Fjörtoft weg, Roland Weidle weg, Istvan Sztani weg, Willy Trumpp weg, und obwohl man bei Ballhorn nicht mehr von Minute zu Minute weiterklicken kann wie damals, als wir nach Europa und so …

30 Minuten: … und obwohl dieser seltsame „Ticker“ erst Tage nach dem Spiel erscheint …

24 Minuten: … (wer liest denn sowas eigentlich?) …

21 Minuten: … und nicht zu vergessen: Obwohl alles zementiert ist!

18 Minuten: Also, unter diesen Umständen würde ich sagen …

Lesen Sie bitte weiter auf der nächsten Seite.

11 Minuten: Hallo!? Glaubt ihr eigentlich, ich mach das hier aus Spaß?

7 Minuten: Kerle, Kerle, Kerle!

5 Minuten: Eintracht Frankfurt ist kein Wunschkonzert!

3 Minuten: Und jetzt reißen wir uns mal gefälligst alle am Riemen und schlagen den sch … önen BVB.

1 Minute: Und bitte!

Anpfiff: Michael Weiner (Otternasen! Frische Otternasen!).

Lesen Sie bitte weiter auf der nächsten Seite.

1. Minute: Pardon. Aus Ottenstein kommt Herr Professor Doktor Weiner natürlich. 

3. Minute: Die Eintracht ganz in Weiß mit keinem Blumenstrauß.

5. Minute: Meine Mutter tippt übrigens Auswärtssieg. Das nur mal als Warnung.

7. Minute: Kittel! TOOOOOaaabseits. Schade.

8. Minute: Ein fantastischer Angriff.

11. Minute: Das möchte ich den Herren auch empfohlen haben.

14. Minute: Mutter Ballhorn ist nämlich eine herzensgute Frau.

17. Minute: Aber wenn die Eintracht nicht so spielt, wie sie das angeordnet hat …

Lesen Sie bitte weiter auf der nächsten Seite.

19. Minute: … sie kann auch anders!

22. Minute: Und hier das mit äußerster innerer Anspannung ersehnte Ballhorn-23-Minuten-Fazit:

24. Minute: Nee, oder?

25. Minute: Hand-Elfer für Dortmund. 1:0.

28. Minute: Das kann so nicht bleiben.

31. Minute: Sorry, wir brauchen die Punkte.

32. Minute: Und 2:0.

38. Minute: Mutter Ballhorn wird gar nicht zufrieden sein.

Lesen Sie bitte weiter auf der nächsten Seite.

40. Minute: Überhaupt nicht zufrieden.

42. Minute: Dabei sind wir nicht schlecht.

44. Minute: Okay, wir haben halt keine Außenverteidigung.

45. Minute: Aber das Tor steht ja auch in der Mitte.

HZP: Lucas Piazon ist ein prima Fußballer. Und Nelson Valdez ein feiner Kerl. Das Problem ist:

INHZP: Manchmal tauchen Gegenspieler auf. Dann ist der Ball weg. 

INHZP: 59 Tore gefangen. Die Zahl passt zur Eintracht.

INHZP: Die halten wir jetzt bis zum Saisonende.

#Umbr[5]

50. Minute: Hab schnell Spülmaschine ausgeräumt. Wie steht’s?

51. Minute: Oh, Stendera ist drin. Wen hat Schaaf rausgenommen? Hase B? Trapp?

52. Minute: Ah, Medo. 

55. Minute: Komisch. Der hat doch gar nicht mitgespielt!

59. Minute: Also – in dem Fall hätte ich lieber den Huggel ausgewechselt. Oder Falkenmayer.

63. Minute: Über die Fußballschuhe könnte man auch mal reden.

65. Minute: Wir rutschen ja praktisch bei jedem Angriff aus.

67. Minute: Ojeojeoje, Mutter Ballhorn wird nicht zufrieden sein.

Lesen Sie bitte weiter auf der nächsten Seite.

68. Minute: Und Adler81 vermutlich auch nicht.

71. Minute: Jeschäftsfreunde! Schlussphase! Machen wir ernst.

73. Minute: Da: Luca Waldschmidt kommt! Jetzt haben sie keine Chance mehr.

78. Minute: Inui kommt auch! Jetzt haben sie überhaupt keine Chance mehr.

86. Minute: Na, vielleicht wird es auch nur ein Unentschieden.

88. Minute: Das dürfte Mutter Ballhorn zwar nur halb zufrieden stellen …

Lesen Sie bitte weiter auf der nächsten Seite.

Abpfiff: … aber bitte.

93. Minute: Knappe Sache.

95. Minute: Klassenerhalt ist ja auch was Schönes.

97. Minute: Gute Nacht, Luca-Boy.

99. Minute: Gute Nacht, Adler81.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare