+
Armin Veh auf der PK am 15. Juni.

Contra Armin Veh

Kalte Schulter

  • schließen

Eine aufgewärmte Liebe ist schön, weil man sich kennt. Dann wird es schal und reizlos, denn: Es hat ja einen Grund gegeben, warum man sich vor einem Jahr trennte.

Ausgerechnet Armin Veh also. Vor einem Jahr war ihm Eintracht Frankfurt nicht mehr gut genug. Da hat der Mann den Hessen schnöde die kalte Schulter gezeigt, war nicht bereit, seinen Vertrag zu verlängern, nachdem von den Fans gefeierte Spiele in Europa gegen solche Größen wie Karabach Agdam, Apoel Nikosia und Maccabi Tel Aviv gewonnen worden waren.

Nur in der Bundesliga lief es alles andere als rund. Die Mannschaft zeigte konditionelle Probleme, belegt durch viele Niederlagen in den letzten Spielminuten (Stichwort: 86. Minute). Ausreden gab es viele. Erst waren die Gegner in der Vorbereitung von mangelnder Qualität, dann kam die Mehrfachbelastung durch Europa League, Pokal und Bundesliga hinzu. Auch die Reisestrapazen inklusive Rückreise zu nachtschlafender Zeit mussten immer mal als Erklärung dafür herhalten, dass man in der Vorbereitung geschlampt hatte.

Armin Veh tat einst im Winter das, was er so oft tut: Er zeigte sich unwillig und gab der Eintracht einen Korb. Amtsmüde sei er nicht, die Gründe, den Verein zu verlassen, lägen woanders. Er wolle nicht mehr so oft dem Gegner zum Sieg gratulieren müssen, vermisste eine Perspektive. „Die machen alles hier. Die versuchen alles, da kann ich keinem einen Vorwurf machen. Aber es sind ganz klar auch Grenzen da. Und das sind nicht unbedingt meine Ziele.“

Diese Ziele meinte Veh anschließend beim VfB Stuttgart erreichen zu können. Wieder zeigte Veh nicht unbedingt Standvermögen, als er im November 2014 seinen Rücktritt erklärte, nach nur zwölf Spieltagen.

Und wieder will Veh eine alte Liebe aufwärmen. Da ist auf den ersten Blick alles kuschelig und schön, weil es altbekannt ist und vertraut. Und bald reizlos und schal? Es hat ja einen Grund gegeben, weshalb man sich vor einem Jahr trennte. Vielleicht geht es dennoch gut. Bis Veh mal wieder keine Lust hat, weil ihm ein Wunsch nicht erfüllt wird. Er hat den ganzen Trubel nicht mehr nötig, wie er stets betont. Vielleicht ist genau das ja sein Problem.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare