+
Gerre, der Sänger von Tankard, möchte seinen Eintracht-Hit auch in Baku singen.

Eintracht Fan-Gesang

„Heute singen wir vom U-Uefa-Cup“

  • schließen

Andreas Geremia ist Sänger von „Tankard“ und hat Kultgesänge für Eintracht-Fans geschrieben. Beim DFB-Pokalfinale hat er ordentlich eingeheizt - und genau das will Gerre in Baku wiederholen. 

Andreas Geremia, den die ganze Welt nur Gerre nennt, ist Sänger der Band „Tankard“. Deren Lied „Schwarz-Weiß wie Schnee“ zählt zum Repertoire jedes Eintracht-Fans. Darin heißt es: „Wir holen den DFB-Pokal, und wir werden Deutscher Meister…“. Weil die Eintracht in der Europa League (früher bekannt als Uefa-Cup) aber vor dem Finaleinzug steht, während sie im DFB-Pokal längst ausgeschieden ist, singt gut die Hälfte der Fans derzeit statt „DFB-Pokal“ lieber: „Wir holen den U-Uefa-Cup“ (das vorangestellte U ist für das Versmaß wichtig).

Gerre, was soll man denn jetzt singen: Wir holen den DFB-Pokal – oder den U-Uefa-Cup?
Dazu gibt es in der Tat derzeit unterschiedliche Sichtweisen. Prinzipiell dürfen die Leute natürlich singen, was sie wollen. Aber lasst es uns doch so machen: In der Europa League singen alle „U-Uefa-Cup“ und in der Bundesliga dann wieder „DFB-Pokal“.

Wäre es nicht an der Zeit, das Lied neu aufzunehmen? Also eine Art Europacup-Edition?
Wenn die Eintracht ins Endspiel kommt und wir dort auftreten dürfen, dann nehmen wir das Stück wirklich neu auf. Versprochen. 

Der Live-Ticker zur Europa-League: Vorsicht bei Tickets aus dem Internet 

Sie nehmen die nächste Frage vorweg: Das heißt, wenn die Eintracht ins Endspiel kommt, singen Sie im Stadion von Baku – so wie Sie es vor den letzten drei Pokalendspielen mit der Eintracht im Berliner Olympiastadion getan haben? 
Wir haben großes Interesse, dann wieder aufzutreten. In Berlin, das waren natürlich absolute Höhepunkte. So etwas in Baku zu erleben, wäre ein Traum. Überhaupt, zum Endspiel zu fahren, wäre grandios. 1980 stand ich als 13-Jähriger im G-Block, als wir gegen Mönchengladbach den Uefa-Cup gewonnen haben. Und wenn wir jetzt auch noch auftreten könnten, das wäre Wahnsinn. Wir haben der Eintracht gegenüber auch schon Interesse angemeldet. Das Problem ist aber: Derartige Shows, die die Finalteilnehmer nach eigenem Gusto gestalten, sind von der Uefa nicht vorgesehen. 

Lesen Sie auch: Eintracht Frankfurt vor dem nächsten Spiel des Jahres  

Und außerdem muss die Eintracht ja auch erst einmal ins Endspiel kommen. Klappt denn das?
Wir haben auf jeden Fall eine Chance. Klar, im Moment hat man so ein bisschen das Gefühl, dass der Mannschaft ein wenig die Luft ausgeht. Aber heute Abend, da wird eine ganz besondere Stimmung im Stadion herrschen. Die Atmosphäre im Europacup ist der Hammer, die wird die Mannschaft tragen. Wobei ich persönlich sogar schon mit einem 0:0 im Hinspiel zufrieden wäre. Das lässt uns alle Möglichkeiten, wie man in Mailand gesehen hat. Hauptsache, wir bekommen im Heimspiel kein Gegentor.

Interview: Georg Leppert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare