1. Startseite
  2. Eintracht

Europa League-Auslosung heute: Eintracht Frankfurt droht Hammer-Los - Die möglichen Gegner

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Eintracht Frankfurt schaut mit Hochspannung auf die Auslosung des Achtelfinales der Europa League. Der SGE drohen echte Hammer-Lose.

Frankfurt - Die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga verläuft bislang recht bitter für Eintracht Frankfurt. Aus den Ansagen von vor Weihnachten, dass man einen Angriff auf die internationalen Plätze starten will, ist nichts zu sehen. Die 0:1-Niederlage beim 1. FC Köln war die vierte in den letzten sechs Spielen. Lediglich beim VfB Stuttgart gab es einen Sieg in der Rückserie. Insgesamt ist es zu wenig, was die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner auf den Platz bringt, um sich erneut für die Europa League zu qualifizieren.

In der aktuellen Saison ist Eintracht Frankfurt in der Europa League noch dabei. Die Gruppenphase absolvierte die SGE souverän und schloss sie auf Platz eins ab. Dadurch wurde die Zwischenrunde gespart und es ging direkt ins Achtelfinale des Wettbewerbs. Hinter Eintracht Frankfurt kam Olympiakos Piräus auf Postion zwei, die damit die Zwischenrunde spielen müssen und dort das Ticket für die Runde der letzten Sechzehn lösen können. Fenerbahce Istanbul blieb mit Position drei zumindest die Qualifikation für die K.o.-Runde der Conference League, der Tabellenletzte Royal Antwerpen schied aus.

Fenerbahce Istanbul - Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurts Filip Kostic (l) im Laufduell mit Nazim Sangare von Fenerbahce. Die SGE steht im Achtelfinale der Europa League. (Archivbild) © Mustafa Alkac/dpa

Eintracht Frankfurt: Wer wird nächster Gegner in der Europa League?

Die Zwischenrunde werden sich Spieler und Verantwortliche wohl ganz genau angeschaut haben, denn dort wurde der kommende Gegner von Eintracht Frankfurt ermittelt. Die acht Sieger der Duelle treffen auf die acht Gruppensieger. Duelle von Klubs aus dem gleichen Verband sind im Achtelfinale noch nicht möglich, die SGE kann also nicht auf RB Leipzig oder Borussia Dortmund treffen - der BVB schaffte den Sprung ins Achtelfinale ohnehin nicht. Ein Aufeinandertreffen mit Bayer Leverkusen wäre eh nicht möglich, da die „Werkself“ ebenfalls Gruppensieger wurde.

Auf diese Teams kann die Eintracht im Achtelfinale der Europa League treffen:

Eintracht Frankfurt: Namhafte Gegner in Europa League möglich

Im Achtelfinale der Europa League könnte Eintracht Frankfurt auf große Namen wie den SSC Neapel, FC Barcelona, FC Sevilla, Atalanta Bergamo oder den FC Porto treffen. Diese Teams sind regelmäßig in der Champions League vertreten und wären sicher eine reizvolle Aufgabe für die SGE.

Die Auslosung für das Achtelfinale der Europa League findet am Freitag (25.02.2022) um 12 Uhr statt. Ausgetragen werden die Partien am 10. und 17. März. Eintracht Frankfurt darf als Gruppensieger das Rückspiel im eigenen Stadion austragen. Neu seit der aktuellen Spielzeit ist die Abschaffung der Auswärtstorregel. Bei Gleichstand nach zwei Spielen geht es in die Verlängerung - in der Vergangenheit kam stattdessen das Team weiter, das mehr Auswärtstore erzielte.

Unterdessen hat der Absturz von Eintracht Frankfurt viele Gründe – auch der Umgang von Trainer Oliver Glasner mit manchem Spieler wirft Fragen auf. Außerdem muss Eintracht Frankfurt aufpassen, dass kein Leistungsträger ablösefrei geht – ein Phänomen, das einige andere Klubs in der Bundesliga schon erfahren haben. (smr)

Auch interessant

Kommentare