+
Auslosung der Achtelfinale in der Europa League. 

Europa-League

Eintracht trifft im Achtelfinale auf Mailand

Die Achtelfinal-Begegnungen in der Europa-League sind ausgelost: Die SGE  trifft auf Inter Mailand.     

Die nächsten Begegnungen in der Europa-League sind ausgelost. Eintracht Frankfurt trifft auf Inter Mailand. Die Hessen müssen am 7. März zuerst im eigenen Stadion gegen die Italiener antreten. Rückspiel ist eine Woche später, am 14. März in Mailand. 

Das letzte Mal stand die Eintracht 1994 in einem Achtelfinale des Europacups. Damals fegte Frankfurt Neapel aus dem Wettbewerb.  

Die übrigen Partien lauten: 

Chelsea - Kiew 

Zagreb - Benfica

Neapel - Salzburg 

Valencia - Krasnodar 

Sevilla - Prag  

Arsenal - Rennes    

Zenit - Villarreal 

 

Donezk mit 4:1 weggeputzt 

Die Eintracht hatte gestern Donezk mit 4:1 weggeputzt - und darf zu Recht stolz sein: „Wir haben einen wunderschönen Europacup-Abend erleben dürfen. Die ganze Stadt feiert. Es war ein Riesenspektakel“, sagte Trainer Adi Hütter nach der Fußball-Gala im Frankfurter Stadtwald.  

Eintracht-Trainer Adi Hütter hat die Mannschaft ins Achtelfinale gecoacht.

Schon jetzt hat die Eintracht den größten internationalen Erfolg seit der Saison 1994/95 verbucht, als sie bis ins Viertelfinale des UEFA-Pokals kam. „Die Bedeutung für den Verein ist enorm“, erklärte Vorstand Axel Hellmann.

Während Bayer Leverkusen in der Europa League ausgeschieden ist und auch Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund und Vizemeister Schalke 04 in der Champions League vor dem Aus stehen, mischen die Hessen international weiter mit. „Wir werden den deutschen Fußball in der nächsten Runde repräsentieren“, stellte Hellmann stolz fest. „Das ist eine große Ehre für den Verein, aber wir sind in dieser Rolle auch aller Ehren wert.“ (FR/dpa) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare