+
Der Neue bei der Eintracht: Marco Fabián.

Weihnachtstransfer

Eintracht verpflichtet Fabián

Der Wechsel ist perfekt: Eintracht Frankfurt verpflichtet den mexikanischen Nationalspieler Marco Fabián. Am Weihnachtsabend unterschrieb der 26-Jährige einen Vertrag bis Juni 2019.

Der Wechsel des mexikanischen Nationalspielers Marco Fabián zum Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist perfekt. Auch der Verein des 26 Jahre alten Offensivakteurs, Deportivo Guadalajara, bestätigte den Transfer auf der Klubhomepage. "Fabians Traum in Europa zu spielen, wird war" heißt es dort.

Frankfurts Vorstandsmitglied Axel Hellmann sagte bereits nach dem 2:1 (1:1) gegen Werder Bremen am Samstag: "Der Mexikaner ist hier. Wir denken, dass das am Montag funktionieren kann, aber es ist noch nicht in trockenen Tüchern." Vorstandsboss Heribert Bruchhagen wollte bei Sky noch nichts bestätigen: "Es gibt konkrete Gespräche mit Fabian und Guadalajara. Ich bin aber zu erfahren, um auf alles einzugehen, was vorher gesagt und geschrieben wird."

Jetzt ist es sicher: Im Januar wechselt Fabián in die Mainmetropole und unterschreibt dort einen Dreijahresvertrag. "Er war am Samstag im Stadion", sagte Hellmann: "Da hat er sich natürlich auch ein gutes Spiel ausgesucht, und es ist so, dass jeder Spieler sich bei der Stimmung im Stadion natürlich auch verliebt in die Atmosphäre." Fabián selbst äußerte bei seiner Verabschiedung in Mexiko: "Wir wussten, dass am Ende eine Klausel den Wechsel möglich gemacht hat. Man muss im Leben Entscheidungen treffen und für mich ist das eine einmalige Möglichkeit."

Fabián spielte von 2007 bis 2013 für Guadalajara, wurde im Kalenderjahr 2014 zum Hauptstadtklub Cruz Azul ausgeliehen, kehrte zu Beginn des Jahres aber zurück. Mit der mexikanischen Olympiamannschaft gewann er bei den Sommerspielen in London 2012 die Goldmedaille. Auch bei der WM 2014 in Brasilien war er dabei, bei der Mexiko im Achtelfinale ausschied. (kth/sid)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare