1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht-Kolumne Ballhorn: Traumhaft 

Erstellt:

Von: Thomas Stillbauer

Kommentare

Eintracht Frankfurt schlägt Schalke.
Eintracht Frankfurt schlägt Schalke. © IMAGO/osnapix

Eintracht Frankfurt ist mit den Gedanken sonstwo und macht trotzdem, was ihr immer am schwersten fällt: den Tabellenletzten Schalke 04 schlagen.    

Man wird ja wohl noch träumen dürfen, von Bayern, Napoli, Champions League … aber doch nicht im Spiel gegen den Tabellenletzten, den Dauer-Angstgegner, egal, wer da steht! Seppel Rode ist es wieder mal, der die Eintracht weckt – und Ballhorn zum Träumen bringt, den einzigen Liveticker von CL-Format, der erst nach dem Spiel erscheint.  

-29 Minuten: Soso.
.
.
.
.
.

-28 Minuten: Na ja. Fußball.
.
.
.
.
.

-25 Minuten: Ei jo. Haben sie in der Wüste auch gespielt. Im großen Kühlschrank.
.
.
.
.
.

-24 Minuten: Gibt Wichtigeres auf der Welt. Slava Ukraini! Und Sinnvolles. Klima retten.  
.
.
.
.
.

-23 Minuten: Aber was zwischendurch gut ist für die Seele: richtiger, echter Fußball. Mit Eintracht Frankfurt. Im Waldstadion.
.
.
.
.
.

-22 Minuten: Das kann man nicht nachmachen.
.
.
.
.
.

-21 Minuten: Man hat’s, oder man hat’s nicht.  
.
.
.
.
.

-20 Minuten: Oder wie ein guter Mann in diesem Internet gesagt hat:  
.
.
.
.
.

-19 Minuten: You can’t fake that culture.
.
.
.
.
.

-17 Minuten: Trappo, Deitschi. Djibi.
.
.
.
.
.

-14 Minuten: Goethe. Jesper. Randal.
.
.
.
.
.

-12 Minuten: Der N’Dicke, Smolli, Jakic, Knauffi, Junior Ebimbe.
.
.
.
.
.

-9 Minuten: Und dazu Euro-Helden wie Porree, Seppel, Lenzer und Hase B auf der Bank.
.
.
.
.
.

-7 Minuten: Was für eine geile Truppe.
.
.
.
.
.

-5 Minuten: Da gibt es eine Eintracht, die spielt Fußball ganz famos.
.
.
.
.
.

-3 Minuten: Ich hab Bock, Jeschäftsfreunde.
.
.
.
.
.

-2 Minuten: Manni Binz im Radio auf Eintracht FM auch.
.
.
.
.
.

Gedenken: Danke, Pélé. Traumtore im Himmel.
.
.
.
.
.

Anpfiff: Marco Fritz. Mit Namen kein Witz.
.
.
.
.
.

1.Minute: Schwarz-weiß wie Schnee, die Jungs. Und Trappo in Grün.
.
.
.
.
.

2. Minute: Damit alle Farben des Winters 22/23 abgedeckt.
.
.
.
.
.

3. Minute: Eintracht-Rekordjagd geht weiter! Die 250 Fehlpässe in den ersten drei Minuten dürften absolute Ligaspitze sein.
.
.
.
.
.

5. Minute: Randaaaaal – ouu! Gerade noch abgeblockt, sein Schuss.
.
.
.
.
.

8. Minute: War aber mehr so ein Konter.
.
.
.
.
.

10. Minute: Der Tabellenletzte bisher klar feldüberlegen.
.
.
.
.
.

11. Minute: Das traditionsbewusste Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit: 
.
.
.
.
.

12. Minute: Also alles wie gewohnt.
.
.
.
.
.

15. Minute: Man will so einen Traditionsclub ja auch nicht in den Orkus stoßen.
.
.
.
.
.

19. Minute: Da schenkt man lieber die CL-Quali ab.
.
.
.
.
.

20. Minute: Siehe 2021.
.
.
.
.
.

22. Minute: Stell dir vor, Schalke steigt ab, und du bist schullllllllllld – TOOOR! Jesper! Einsnull!
.
.
.
.
.

23. Minute: Jesper ist schuld!  
.
.
.
.
.

25. Minute: Aber schön schuld! Und schön schnell!
.
.
.
.
.

28. Minute: Wenn diese Mannschaft ins Rollen kommt …
.
.
.
.
.

31. Minute: … diese Mannschaft, die momentan auf Tabellenplatz zwei liegt …
.
.
.
.
.

34. Minute. … PLATZ ZWEI! …
.
.
.
.
.

36. Minute: … dann gnade den Knappen irgendein Fußballgott. Welcher auch immer.
.
.
.
.
.

39. Minute: Eigentlich sind die ja alle bei der Eintracht.
.
.
.
.
.

42. Minute: Die Fußballgötter.
.
.
.
.
.

44. Minute: Wobei man sagen muss:
.
.
.
.
.

45. Minute: Unsere Abwehr … weniger genial.
.
.
.
.
.

HZP: Auch da halfen bisher Kevin Trapp und weitere höhere Mächte.
.
.
.
.
.

INHZP: Vielleicht ähnliche Mächte, die in der Pause Fernsehwerbung schalten wie …
.
.
.
.
.

INHZP: „Dampflok.bauen.de“ – ehihi.
.
.
.
.
.

INHZP: Adler Attila ist übrigens wie gewohnt im Stadion.
.
.
.
.
.
.  

INHZP: Die Tierschutzorganisation Peta wollte ihn ja in Rente schicken.
.
.
.
.
.

INHZP: Not yet.
.
.
.
.
.

46. Minute: Weiter geht’s. Knauffi ist noch dabeiiiii puh!
.
.
.
.
.

47. Minute: Da verliert er prompt das Kopfballduell, und Trappo muss schon wieder hexen.
.
.
.
.
.

49. Minute: Es gab in der Pause Stimmen, die sich einen etwas zupackenderen linken Außenverteidiger gewünscht hätten.
.
.
.
.
.

52. Minute: Von Knauffis Seite flogen bisher handgestoppte 97 scharfe Flanken in unseren Strafraum.   
.
.
.
.
.

54. Minute: Inzwischen aber auch gefühlte 112 von der anderen Seite.
.
.
.
.
.

57. Minute: Eintracht Frankfurts Abwehr tut erneut alles gegen den niederträchtigen Verdacht, man wolle einen Champions-League-Platz ergattern.
.
.
.
.
.

59. Minute: Oli Glasner vor dem Spiel sicher so: „Klar, bald Freiburg, Bayern, dann Napoli – aber nehmt Schalke, den Tabellenletzten, auf jeden Fall ernst!“
.
.
.
.
.

60. Minute: Spieler: „Jaja, Trainer“ *träum: Naaapoli!*
.
.
.
.
.

61. Minute: Lenzer erlöst Knauffi. Schalke powert weiter.
.
.
.
.
.

67. Minute: Hallo? Das ist nicht Deutschland vs. Japan hier!  
.
.
.
.
.

70. Minute: *Bayern! Naaaapoliii!* Porree und Buta sind jetzt dabei. Randal und Junior draußen.
.
.
.
.
.

73. Minute: Seppel-Rode-Rufe verhallen bislang ungehört.
.
.
.
.
.

75. Minute: Dabei würde ein Seppel dem Spiel jetzt eindeutig guttun. Und ein Tor von Porree erst mal.  
.
.
.
.
.

78. Minute: *Bayaaaaapoliiiii*
.
.
.
.
.

80. Minute: Seppel ist jetzt auf dem Platz. Alles wird Bambi.
.
.
.
.
.

83. Minute: *FreiBayaaapoooo…* - TOOOOOOOR!
.
.
.
.
.

84. Minute: Seppel spielt den Ball in die Spitze, Jesper leitet weiter, Porree spitzelt ihn rein – zweinull!
.
.
.
.
.

86. Minute: Weiterträumen!
.
.
.
.
.

90. Minute: Oh, sechs Minuten nachspie… TOOOOR! Buta bei die Fi…, äh, in die Masche!
.
.
.
.
.

91. Minute: Wieder Seppel, dann Lenzer – Porree – Buta – drin.
.
.
.
.
.

93. Minute: 3:0. Der zweite Anzug, wie angegossen.
.
.
.
.
.

Abpfiff: *FreiBayNapoliverpool*
.
.
.
.
.

97. Minute: Man wird ja wohl noch träumen dürfen.
.
.
.
.
.

99. Minute: Wenn man sogar den Tabellenletzten besiegt.
.
.
.
.
.

100. Minute: Nachti. Bleibt friedlich und klimafreundlich. 

Auch interessant

Kommentare