Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gelb, gelb, gelb. Gefühlt alle fünf Minuten. Immer gegen die Eintracht. Gefühlt.
+
Gelb, gelb, gelb. Gefühlt alle fünf Minuten. Immer gegen die Eintracht. Gefühlt.

Wolfsburg - SGE

Eintracht-Kolumne Ballhorn: Vielleicht Muskelkater

  • Thomas Stillbauer
    VonThomas Stillbauer
    schließen

Im Wolfsburger Dieseldunst holt Eintracht Frankfurt aus ihrem Elektromotor raus, was noch drin ist. Die Jagd nach dem Rekord der meisten 1:1-Spiele läuft. Unsere Kolumne Ballhorn.

Wir haben doch am Donnerstag erst gespielt. Die hohe Luftfeuchtigkeit. Die Wildschweine waren schlecht. Und die anderen waren Tabellenführer. Also, warum jubeln wir nicht über den Punkt? Ballhorn, der einzige Liveticker der freien Welt, der auch nach der Bundestagswahl erst in der Nachspielzeit erscheinen wird, trauert den Nudeln hinterher.

-31 Minuten: Einen wunderschönen guten Abend, meine sehr verehrten Damen und Herren – hallo Freunde!

.

.

.

.

.

.

.

-29 Minuten: Das war Ilja Richter. Disco, ZDF, 1972 oder so.

.

.

.

.

.

.

.

-28 Minuten: Und die Antwort lautete stets:

.

.

.

.

.

.

.

-27 Minuten: „Halt’s Maul!“

.

.

.

.

.

.

.

-25 Minuten: Schön wär’s. „Hallo Ilja“, hieß es natürlich, elternwohnzimmerhafterweise.

.

.

.

.

.

.

.

-24 Minuten: Und damit zum Spocht.

.

.

.

.

.

.

.

-23 Minuten: Die Eintracht sollte mal gewinnen. Drei Punkte heute  Platz 9.

.

.

.

.

.

.

.

-22 Minuten: Als Zwischenstand ganz okay.

.

.

.

.

.

.

.

-20 Minuten: Und damit das klappt, heute zwei Gimmicks.

.

.

.

.

.

.

.

-17 Minuten: Erstens: die Eierloch-Challenge.

.

.

.

.

.

.

.

-15 Minuten: Wenn wir heute gewinnen, dürft ihr mich wieder Eierloch nennen. Erprobt und bewährt 2018/19.

.

.

.

.

.

.

.

-12 Minuten: Zweitens: Ballhorn war zum ersten Mal in dieser Saison joggen.

.

.

.

.

.

.

.

-10 Minuten: Seit Monaten Achillessehnenprobleme. Jetzt einfach mal ignoriert.

.

.

.

.

.

.

.

-7 Minuten: Im Dienste der guten Sache, die da wohnt im Herzen von Europa.

.

.

.

.

.

.

.

-6 Minuten: Natürlich Muskelkater des Todes.

.

.

.

.

.

.

.

-5 Minuten: Aber was tut man nicht alles.

.

.

.

.

.

.

.

-3 Minuten: Unfassbar peinliche Lightshow im Stadion der Dieselbescheißer.

.

.

.

.

.

.

.

-2 Minuten: Wahrscheinlich mit Dieselgenerator betrieben.

.

.

.

.

.

.

.

-1 Minute: Wir haben Jacken an beim Einlauf. Auch ein bisschen cringe, wie die Zuschauer von Ilja Richter 1972 vermutlich nicht gesagt hätten.

.

.

.

.

.

.

.

Anpfiff: Felix Zwayer. „Warst mal ein guter Mann“, hat mein früherer Chef immer zu mir gesagt.

.

.

.

.

.

.

.

1.Minute: Jacken ausgezogen. Jetzt ganz in Schwarz.

.

.

.

.

.

.

.

2. Minute Die Sturmreihe von Wolfsburg heute: Weghorst, Lukebakio, Waldschmidt.

.

.

.

.

.

.

.

3. Minute: Ich? Hab doch keine Angst!

.

.

.

.

.

.

.

5. Minute: „Grün. Mehr als unsere Farbe.“ Bandenwerbung in Wolfsburg. Hä?

.

.

.

.

.

.

.

7. Minute: Ah, klar: auch der Rasen ist grün.

.

.

.

.

.

.

.

10. Minute: Gleich: Was wird das unbestechliche Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit (BVF) zum bisherigen Spielverlauf sagen?

.

.

.

.

.

.

.

11. Minute: Na? Na?

.

.

.

.

.

.

.

12. Minute: Das BVF möchte sich heute lieber nicht äußern.

.

.

.

.

.

.

.

15. Minute: Das Beste am Spiel bisher:

.

.

.

.

.

.

.

17. Minute: Wir haben noch elf Mann auf dem Platz und die Null steht.

.

.

.

.

.

.

.

19. Minute: Obwohl nichts dafür spricht.

.

.

.

.

.

.

.

21. Minute: Aber auch gar nichts.

.

.

.

.

.

.

.

24. Minute: Außer Hinti natürlich.

.

.

.

.

.

.

.

26. Minute: Hinti Kennerfleisch.

.

.

.

.

.

.

.

27. Minute: Hallo? Keine Trinkpause heute?

.

.

.

.

.

.

.

28. Minute: Dann gehe ich halt bei laufendem Spiel in die Küche, Bier holen. Auswärtstor genehm.

.

.

.

.

.

.

.

32. Minute: Das war durchaus als Aufforderung gemeint.

.

.

.

.

.

.

.

35. Minute: Interessiert hier aber wohl niemanden.

.

.

.

.

.

.

.

36. Minute: Dann geh ich die Nudeln auf dem Herd umrühren.

.

.

.

.

.

.

.

38. Minute: Ahahahahaaaa! Einsnull für uns!

.

.

.

.

.

.

.

39. Minute: Säm hat die Nudelpause genutzt!

.

.

.

.

.

.

.

42. Minute: Jetzt die Wölfe ordentlich durchnudeln!

.

.

.

.

.

.

.

44. Minute: Kamada mal ein bisschen konzentrierter drangehen?

.

.

.

.

.

.

.

HZP: Zucchininudeln for Future.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: When do we eat it?

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Now.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Die Wiederholung des Tores zeigt:

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Sämy Lammers Fußballgott!

.

.

.

.

.

.

.

46. Minute: Wolfsburg wechselt einen aus und bringt einen anderen.

.

.

.

.

.

.

.

47. Minute: Kenne beide nicht.

.

.

.

.

.

.

.

49. Minute: Wahrscheinlich Dieselfahrer.

.

.

.

.

.

.

.

52. Minute: Weiter. Spielt wild und gefährlich. Arthur.

.

.

.

.

.

.

.

55. Minute: Im anderen Fernsehen triellieren sie sich wieder.

.

.

.

.

.

.

.

57. Minute: Spannend. Hat sich Ballhorn aber schon zweimal angeschaut.

.

.

.

.

.

.

.

59. Minute: Die Drei, die heute interessant ist …

.

.

.

.

.

.

.

62. Minute: … bezeichnet die Zahl der Punkte, die wir hier mitnehmen wollen.

.

.

.

.

.

.

.

65. Minute: Was ist bitte mit der Uhr los? 65. Minute?!

.

.

.

.

.

.

.

67. Minute: Das kann doch nicht sein.

.

.

.

.

.

.

.

69. Minute: Ich bin vier Tage älter seit der Nudelpfanne.

.

.

.

.

.

.

.

70. Minute: Mindestens. Jetzt noch älter. 1:1.

.

.

.

.

.

.

.

73. Minute: Der Trainer hätte mal auswechseln können.

.

.

.

.

.

.

.

75. Minute: Er hat lieber erst mal gewartet.

.

.

.

.

.

.

.

77. Minute: Und nach dem Gegentor Kostic und Lammers rausgenommen.

.

.

.

.

.

.

.

79. Minute: Also unseren Torschützen und unseren besten Stürmer.

.

.

.

.

.

.

.

80. Minute: Dafür jetzt Hauge und Lindström im Spiel.

.

.

.

.

.

.

.

82. Minute: Und jetzt noch Ilse und Hrustic für Deitschi und Djibbi.

.

.

.

.

.

.

.

84. Minute: Mit anderen Worten:

.

.

.

.

.

.

.

85. Minute: Wir jagen den Rekord der meisten 1:1 hintereinander.

.

.

.

.

.

.

.

87. Minute: Vorige Saison von uns selbst aufgestellt.

.

.

.

.

.

.

.

90. Minute: Müde.

.

.

.

.

.

.

.

92. Minute: Nach dem ersten Europacup-Spiel ist das Team offenbar vollkommen fertig.

.

.

.

.

.

.

.

93. Minute: Und 2018 so: Gebt uns noch mehr Spiele! Wir machen alle platt!

.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Aber was weiß ich schon.

.

.

.

.

.

.

.

95. Minute: Vielleicht Muskelkater.

.

.

.

.

.

.

.

96. Minute: Ich weiß es nicht.

.

.

.

.

.

.

.

97. Minute: Ich läster nur drüber.

.

.

.

.

.

.

.

99. Minute: Nachti.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare