+
Mit Luka Jovic ist Ballhorn heute zufrieden.

Eintracht-Kolumne Ballhorn

Eiskalt gepunktet

  • schließen

Kalte Füße hat sich unser Kolumnist Ballhorn beim Spiel der Eintracht gegen Dortmund geholt. Die Borussia aber auch.

Adi Hütters Mannschaften sind in der Rückrunde traditionell noch stärker? So langsam fängt man an, daran zu glauben. Gegen den angehenden Deutschen Meister aus Dortmund war die Eintracht in der zweiten Halbzeit klar am Drücker. So kann‘s weitergehen, findet Ballhorn, der einzige Liveticker weltweit, der auch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt erst nach dem Spiel erscheint. Aber scrollen Sie selbst.

.

.

.

-55 Minuten: Bitte mal ganz stark sein jetzt.

.

.

.

-51 Minuten: Ballhorn funktioniert nicht mehr wie bisher. Also mit weiterklicken und so. Weiterwischen. Geht nicht.

.

.

.

-47 Minuten: Fragt mich bitte nicht, warum. Technik-Kram.

.

.

.

-45 Minuten: Jetzt steht das ganze Zeug halt auf einer Seite. Witz komm raus.

.

.

.

-41 Minuten: Irgendwann soll es wieder gehen. Bis dahin müssen wir uns irgendwie behelfen.

.

.

.

-39 Minuten: Ich versuch das mal mit größeren Abständen. Dann könnt ihr scrollen.

.

.

.

-35 Minuten: Wie ist das?

.

.

.

-30 Minuten: Ich schreibe hier sowieso mit verquollenen Augen.

.

.

.

-24 Minuten: Unten auf der Waldtribüne gab es vorhin eine Vorschau auf den Pokal-Film. Mit Charly Körbel, Franziska Rappl und Jan Strasheim live on stage und Filmausschnitten.

.

.

.

-20 Minuten: Nach zwei Minuten hatte ich schon wieder was im Auge.

.

.

.

-17 Minuten: Und am Dienstag sehe ich den ganzen Film. Das gibt eine Heulerei.

.

.

.

-10 Minuten: Aber zum Spocht. Die Eintracht heute mit den Threagles im Angriff und Martin Hinteregger gleich in der Startelf.

.

.

.

-7 Minuten: Der braucht übrigens noch einen Kampfnamen.

.

.

.

-4 Minuten: Vielleicht kristallisiert sich im Lauf des Spiels einer heraus.

.

.

.

-2 Minuten: Und jetzt ein ganz besonders herzliches Willkommen für den besten Schiedsrichter von allen:

Anpfiff: Felix Zwayer (Schirigott).

.

.

.

1.Minute: Hase B mit zwei Fehlpässen und Dortmund mit einem Querschläger ins Aus. Die ersten 30 Sekunden zeigen:

.

.

.

3. Minute: Absolutes Spitzenspiel heuteeeeeeooouuuuw!

.

.

.

5. Minute: Riesenchance für da Costa - und gleich noch eine für Tante Rebic!

.

.

.

8. Minute: Jeschäftsfreunde!

.

.

.

10. Minute: Das ist ja schon wieder richtig Fußball hier!

.

.

.

13. Minute: Das Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit:

.

.

.

15. Minute: Auch diesem Spiel würden drei Eintracht-Tore jetzt gut tun.

.

.

.

17. Minute: Das nur mal vorsorglich.

.

.

.

21. Minute: Autsch. Einsnull Dortmund.

.

.

.

23. Minute: Das wäre doch nicht nötig gewesen.

.

.

.

24. Minute: Und die nächste dicke Chance für die Majas. Hm, hm, hm.

.

.

.

27. Minute: Tödliche Konter im Minutentakt. Unverschämt!

.

.

.

30. Minute: Wir laden die in unser schönes Stadion ein, und was ist der Dank? Die wollen gewinnen!

.

.

.

33. Minute: Könnt schon 4:4 stehen.

.

.

.

36. Minute: Unsere beiden 6er haben bereits Gelb. Ich bin mit Herrn Zwayer heute nicht restlos zufrieden. Mit der Torlatte auch niiiichchchchchchttttTOOOOOR!

.

.

.

37. Minute: Aber mit Luka Jovic bin ich zufrieden! Sehr sogar! 1:1!

.

.

.

39. Minute: Kann man mal so machen!

.

.

.

42. Minute: Das sieht einfach phantastisch aus, wie sich die Jungs im Angriff bewegen. Tante Rebic im Vollsprint.

.

.

.

44. Minute: Das könnte man mal mit einer Doku über Geparden gegenschneiden.

.

.

.

45. Minute: Sie könnten aber ruhig noch häufiger den Ball unter Kontrolle bringen. Meine Meinung.

.

.

.

45. Minute: Nein, nicht die Geparden jetzt. Die Rebics und Hallers und Jovics.

.

.

.

HZP: Was ja absolut nicht mein Ding ist:

.

.

.

INHZP: Gegnerische Fans und verletzte gegnerische Spieler auspfeifen.

.

.

.

INHZP: Ist doch unwürdig, Leute. Ehrlich. Denkt mal drüber nach.

.

.

.

46. Minute: Wir machen mit elf Leuten weiter. Gut so!

.

.

.

49. Minute: Ich hoffe, das bleibt auch so, gell, Herr Zwayer!

.

.

.

52. Minute: In der zweiten Halbzeit ist er ja eh meist viel wertvoller für uns. (Alte bayerische Volksweisheit)

.

.

.

55. Minute: Gazello kommt für Onkel Jovic rein. Lauf, Mijat, laaauuuuuf!

.

.

.

57. Minute: Wir sind guuuut!

.

.

.

60. Minute: Aber Seppl Rode sollten nicht die Tor-Abschlüsse überlassen werden.

.

.

.

62. Minute: Noch jemand der Meinung, dass Dortmund zu viel Platz hat?

.

.

.

64. Minute: Ein kleines Eckchen am eigenen Strafraum würde doch genügen, oder?

.

.

.

66. Minute: Was müssen die auf unserem ganzen Spielfeld herumkicken?

.

.

.

67. Minute: Hinti! Monstergrätsche in höchster Not!

.

.

.

70. Minute: Die anderen Spiele laufen ja nicht gerade für uns. Monsanto führt, Diesel führt ...

.

.

.

72. Minute: Egal. Selber gewinnen macht froh!

.

.

.

76. Minute: Drei Tore würden unserem Spiel in dieser Hinsicht jetzt guttun.

.

.

.

82. Minute: Wir haben den Tabellenführer am Rande eines Unentschiedens!

.

.

.

85. Minute: Noch fünf Minuten plus Zwayerzeit.

.

.

.

87. Minute: Der Zeitpunkt wäre jetzt genehm.

.

.

.

89. Minute: Für unser Tor.

.

.

.

90. Minute: Oder Felix‘ Beitrag.

.

.

.

91. Minute: Vier Minuten drauf.

.

.

.

93. Minute: Verrückte Idee: Schießen wir einfach noch eins!

.

.

.

Abpfiff: Na, dann halt nicht.

.

.

.

97. Minute: Alles in Ordnung. Tolles Spiel.

.

.

.

100. Minute: Und eiskalte Finger, verdammt noch mal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare