Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eintracht Frankfurt - RB Leipzig
+
Tuta rettet mit seinem Kopfballtor Eintracht Frankfurt einen Punkt gegen RB Leipzig.

SGE

Eintracht-Kolumne Ballhorn: Bares für Rares 

  • Thomas Stillbauer
    VonThomas Stillbauer
    schließen

Eintracht Frankfurt holt einen – hust – hochverdienten – hust, hust – Punkt gegen Brause Leipzig. Hust. Unsere Fußball-Kolumne Ballhorn. Hust.  

Eine Gelbe Karte für den Frankfurter Mannschaftsarzt – habt Ihr sie eigentlich noch alle? Die Eintracht war schlecht, Leipzig war schlecht, alle Schiedsrichter waren schlecht. Ballhorn, der einzige Liveticker, der erst nach dem Spiel erscheint, kann nur sagen: Hier ist massenhaft Geld im Spiel. Heute war es Bares für Rares. Aber leiden Sie selbst.   

-28 Minuten: Oh.  

-27 Minuten: Aha. 

-26 Minuten: Der verlorene Silverjunge sitzt nur auf der Bank.  

-24 Minuten: Na dann. Es gibt Wichtigeres. 

-22 Minuten: Zum Beispiel den Abschied von Bernd Nickel. 

-20 Minuten: Ich male mir aus, er schaut der Eintracht jetzt zu. Ohne Schmerzen. Wohlwollend. 

-17 Minuten: Eine schöne Vorstellung.  

-15 Minuten: Mach’s gut, Dr. Hammer. Die Eckfahnen tragen heute die Nummer 10.  

-14 Minuten: Du warst Eintracht. 

-13 Minuten: Gruß von meinem Opa Alfred. Vielleicht sitzt Ihr schon zusammen.  

-12 Minuten: Und jetzt volle Konzentration, Jeschäftsfreunde. 

-10 Minuten: Den Abstand auf die Leipziger Plörre verringern.  

-8 Minuten: Die Chancen stehen gut:  

-6 Minuten: Es ist NICHT das Wochenende nach der Europa League.  

-4 Minuten: Da gewinnen wir immer.  

-3 Minuten: *hüstel*  

-1 Minute: „Los geht’s mit dem Kracher des Abends!“ (O-Ton Sky) 

Anpfiff: Daniel Schlager. (Spoiler: oje) 

Bernd-Nickel-Minute: Schweigen und klatschen.  

1.Minute: Stadion nicht ausverkauft. Bei weitem nicht.  

2. Minute: Hau einfach ab, Corona. Verp…fatz dich endlich.  

4. Minute: Gegenseitiges Pressen zum Auftakt. Fast wie in der Druckerei.  

5. Minute: Und jetzt gegenseitiges Flanken ins Nichts.  

7. Minute: Porree spielt Mittelstürmer.  

9. Minute: Da muss Filip Kostic die Höhe seiner Flanken noch genau justieren. 

11. Minute: Das Kracher-des-Abends-mäßige Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit: 

12. Minute: Führungstor wäre mal schön.  

13. Minute: Aber man will ja auch nicht gleich unverschämt werden.  

15. Minute: Schnarch. 

17. Minute: Schanarch. 

18. Minute: Uuuiii! Kostic schlenzt das Ding aus ca. 900 Metern ans Lattenkreuz, weil Gulasch zu weit vorm Tor steht. 

20. Minute: Jetzt brennt die Hütte! 

21. Minute: Nein – keine Pyro.  

22. Minute: Keiner hat die Absicht, einen Peter-Fischer-Move zu machen. 

23. Minute: Schade eigentlich. 

25. Minute: Vielleicht brauchen wir mehr Peter-Fischer-Moves im Fußball.  

27. Minute: Ziemlich sicher brauchen wir die.   

29. Minute: Und mit dem Ball so umgehen können wie die Dosenbrausetrinker. 

30. Minute: Das wäre was.  

32. Minute: Aber man merkt, gerade nach Ballgewinn, dass die Mechanismen bei uns nicht stimmen.  

34. Minute: Der eine weiß nicht, was der andere machen wird.  

35. Minute: Und nulleins.  

36. Minute: Nach einem Eckball, der keiner war.  

38. Minute: Tristesse oblige.  

40. Minute: Und dazu die ganze Zeit das Gelaber von Lothar Matthäus. 

42. Minute: Zu jedem umgeknickten Grashalm wird er befragt.  

44. Minute: Es ist nicht zu glauben. Interessiert das irgendjemanden? 

HZP: Schlecht gespielt. 

INHZP: Und dann noch verpfiffen. 

INHZP: So liebt man seinen Samstagabend.  

INHZP: Wenn das wenigstens alles um 15.30 Uhr passieren würde.  

INHZP: Dann könnte man jetzt in Ruhe irgendwo … 

INHZP: … mit dem Kopf in irgendeinem Eimer mit Alkohol … 

INHZP: … äh, eine Samstagabendshow gucken.  

INHZP: „Bares für Rares“ – ja! So eine Show. 

INHZP: Passt doch perfekt zur Performance der Eintracht. 

46. Minute: Wenigstens hab ich Sushi für später.  

48. Minute: Ach so – keine Wechsel übrigens.  

50. Minute: Borré weiterhin groß genug.  

52. Minute: Kräfte schonen für Piräus.  

54. Minute: Im Winter könnte man noch mal über Stürmer nachdenken.  

55. Minute: Was macht eigentlich Luka Jovic?  

57. Minute: Hrustic und Touré haben Feierabend. 

59. Minute: Aymen Barkok und Jens Petter Hauge werden das Spiel drehen.  

61. Minute: Und ich meine nicht Roulette, Jeschäftsfreunde.  

62. Minute: Aymen on fire! 

63. Minute: Und der Schiri lässt es durchgehen, dass Porree aufs Maul gehauen wird. 

64. Minute: Danke, Herr Schlager. 

65. Minute: Silver kommt rein. Bei den Falschen. 

66. Minute: Gelbe Karte für den Frankfurter Arzt, der Porree behandelt. 

67. Minute: Weil ihm ein Brausetyp aufs Maul gehauen hat. 

68. Minute: Was der Schiedsrichter nicht geahndet hat.  

70. Minute: Schämt euch einfach, „Unparteiische“ auf dem Platz und in irgendeinem Kölner Keller. Schämt euch.  

71. Minute: Lammers kommt. Durm geht raus.  

74. Minute: Viertelstunde noch. 

76. Minute: Bernd Nickel hätte in der Zeit drei Tore vorbereitet und zwei geschossen. 

78. Minute: Von zwei verschiedenen Eckfahnen.  

79. Minute: Ich gehe Bier holen. Macht mal Ausgleich. 

83. Minute: Na toll! Das hat ja überhaupt nicht geklappt. 

84. Minute: Ragnar Ache neu im Spiel. Porree hasta luego.   

87. Minute: Es ist hoffnungslos. 

88. Minute: Es ist Zufall. 

89. Minute: Wenn uns etwas gelingt, …  

90. Minute: … dann ist es Zufall.  

92. Minute: Wenn das so weitergeht … 

94. Minute: Tor.  

Abpfiff: Nee, oder? 

95. Minute: Grotte, Grotte, Grotte – und dann nickt der Kollege Tuta das Ding rein? 

97. Minute: Ich sag nur: Hammer.  

99. Minute: Doktor Hammer. 

100. Minute: So viel Zeit muss sein.  

102. Minute: Und danke, Andre Silva, für kein Tor. 

105. Minute: Wir wissen ja, dass Du für echte Fußballvereine gern triffst.   

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare