Amin Younes steht aktuell beim SSC Neapel unter Vertrag. Eintracht Frankfurt ist offenbar an einer Verpflichtung interessiert.
+
Amin Younes vom SSC Neapel wurde jetzt von Eintracht Frankfurt verpflichtet.

Verstärkung

Eintracht Frankfurt verpflichtet Stürmer Amin Younes

  • Melanie Gottschalk
    vonMelanie Gottschalk
    schließen

Eintracht Frankfurt hat Stürmer Amin Younes verpflichtet. Er kommt auf Leihbasis an den Main.

  • Eintracht Frankfurt verpflichtet Stürmer Amin Younes vom SSC Neapel.
  • Der 27 Jahre alte Deutsche spielte bis 2015 in der Bundesliga.
  • Eintracht Frankfurt besitzt nach der zweijährigen Leihe eine Kaufoption.

Update vom Samstag, 03.10.2020, 15.08 Uhr: Eintracht Frankfurt hat kurz vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim noch einen Wechsel bekannt gegeben. Amin Younes wechselt vom SSC Neapel an den Main. Der 27 Jahre alte Offensivspieler kommt auf Leihbasis bis 2022, eine Leihgebühr muss die Eintracht laut eigenen Angaben nicht bezahlen. Anschließend besitzt die SGE eine Kaufoption für Younes.

„Mit Amin Younes bekommen wir einen dribbelstarken, technisch versierten Spieler, der zudem bereits eine Menge internationaler Erfahrung mitbringt. Mit seiner Offensivstärke und Schnelligkeit kann er unser Spiel unberechenbarer machen“, sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic und ergänzt: „Hier in Frankfurt hat Amin die besten Möglichkeiten, zu alter Stärke zurückzufinden und uns weiterzuhelfen. Davon sind wir überzeugt. Dass Amin in dieser Phase zu uns kommt und auch finanziell sehr große Zugeständnisse macht, um für die Eintracht zu spielen, zeigt seinen Charakter und schon jetzt seine Identifikation mit der Eintracht. Mein besonderer Dank gilt Präsident Aurelio De Laurentiis, der diesen Transfer ermöglicht hat.“

Eintracht Frankfurt zeigt Interesse an Amin Younes vom SSC Neapel

Erstmeldung vom Donnerstag, 01.10.2020, 13.50 Uhr: Frankfurt - Nur noch wenige Tage sind Zeit, dann schließt das Sommertransferfenster. In letzter Minute suchen einige Mannschaften in der Fußball-Bundesliga auf den verschiedenen Positionen noch nach Verstärkung. So auch Eintracht Frankfurt. Das Team ist zwar in diesem Sommer weitgehend zusammen geblieben, doch Sportvorstand Fredi Bobic möchte offenbar noch den Weggang von Stürmer Goncalo Paciencia zum FC Schalke 04 kompensieren.

Eintracht Frankfurt an Amin Younes interessiert

Nach Informationen der Frankfurter Rundschau ist er dabei in Süditalien fündig geworden. Denn Eintracht Frankfurt verhandelt nach mehreren übereinstimmenden Berichten mit dem SSC Neapel zwecks einer Verpflichtung von Amin Younes. Der 27 Jahre alte Stürmer ist in der Bundesliga kein Unbekannter.

Amin Younes wechselte 2015 von Borussia Mönchengladbach zu Ajax Amsterdam.

Bis 2015 spielte er im Gewand von Borussia Mönchengladbach, wechselte dann zu Ajax Amsterdam, ehe es ihn vor zwei Jahren nach Italien verschlug. Dort kam er aber bisher kaum zum Zug. In seiner ersten Saison beim SSC Neapel kam er gerade einmal auf zwölf Einsätze, schoss dort drei Tore und legte drei vor.

Eintracht Frankfurt verhandelt mit SSC Neapel über Leihe

In der vergangenen Saison reichte es dann nur noch für insgesamt neun Kurzeinsätze und ein Tor. Mittlerweile spielt er gar keine Rolle mehr im Team rund um Trainer Gennaro Gattuso. Da die Kassen aufgrund der Corona-Pandemie klamm sind bei Eintracht Frankfurt, verhandelt Fredi Bobic offenbar über eine Leihe von Younes – vielleicht mit einer Kaufoption. Der Vertrag von Younes in Neapel läuft noch bis 2023.

Bobic will mit einem möglichen Transfer von Younes wohl auf Nummer sicher gehen. Zwar befinden sich die Eintracht-Stürmer André Silva und Bas Dost in einer überragenden Frühform, doch die Saison wird – auch ohne Europa League – lang und hart, weshalb die Verpflichtung eines dritten gestandenen Stürmers für Eintracht Frankfurt sicher von Vorteil wäre. Ragnar Ache, der in diesem Sommer zur SGE stieß, wird noch ein wenig Zeit brauchen, bis er bereit für die Bundesliga ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare