David Abraham will seine Karriere bei Eintracht Frankfurt beenden.
+
David Abraham will seine Karriere bei Eintracht Frankfurt beenden.

SGE

Eintracht: Wende bei David Abraham - Karriereende in Frankfurt statt Argentinien

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

David Abraham hat sich zu einer Rückkehr in seine argentinische Heimat und einem baldigen Karriereende geäußert.

  • Eintracht Frankfurt kann bis Winter mit David Abraham planen
  • David Abraham will seine Karriere  bei Eintracht Frankfurt beenden
  • Nur noch unterklassiger Fußball nach Rückkehr in die argentinische Heimat

Frankfurt - David Abraham wird im Juli 34 Jahre alt. Seine Karriere als Fußball-Profi neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Lange wird der zweikampfstarke Innenverteidiger nicht mehr in den Bundesligastadien auf dem Rasen stehen.

David Abraham: Gerüchte über Abschied aus Frankfurt

In den vergangenen Wochen und Monaten kamen immer wieder Fragen auf, ob David Abraham seinen bis 30. Juni 2021 datierten Vertrag bei Eintracht Frankfurt vorzeitig auflöst und in seine argentinische Heimat zurückkehrt. Die Karriere in Argentinien beenden - das war der Wunsch des 33-Jährigen. Adi Hütter, Trainer von Eintracht Frankfurt, nahm vor ein paar Wochen Stellung zu dem Thema: „Ich gebe keine Wasserstandsmeldungen. Bei David Abraham wird es so sein, dass die Zeit kommt, dass er zurück nach Argentinien geht. Wann das ist, das steht noch in den Sternen“, so der Coach.

Die argentinische Zeitung „Ole“ berichtete von Verhandlungen mit Independiente, dem Ex-Verein von David Abraham. Bei dem Club aus einem Vorort von Buenos Aires wurde er zum Profi und spielte dort von 2003 bis 2007. Alles deutete auf einen Abgang des Routiniers hin, nur der Zeitpunkt schien noch offen. 

Eintracht Frankfurt: Abraham stand in Verhandlungen

Die Corona-Pandemie hat aber einiges verändert. David Abraham nahm Stellung zu seinen Zukunftsplänen. „Ich habe hier noch Vertrag und durch die schwierigen letzten Wochen aufgrund der Corona-Krise ist es glaube ich das Beste, wenn ich noch hier in Frankfurt bleibe. Zumindest für die nächsten sechs Monate“, sagte er in einem Interview mit „sky“. Einen Wechsel im Sommer schließt er also aus, doch was ist danach?

Abraham spricht von einem Karriereende nach den von ihm genannten sechs weiteren Monaten bei der SGE: „Dann werde ich meine Karriere definitiv beenden, nach Frankfurt spiele ich also nicht mehr professionell Fußball. Dieses Team hat mir alles gegeben, ich habe hier sehr viel erreicht“, so Abraham zu „sky“. 

Für den Innenverteidiger ist Frankfurt ein zweites Zuhause geworden und an diesem Ort will er seine Karriere auch beenden. Anschließend soll es dann wieder zurück nach Argentinien gehen, aber Fußball will er dann nur noch in einer unterklassigen Liga spielen. Eintracht Frankfurt kann also noch bis zum Winter mit seinem Kapitän planen, bevor er die große Fußballbühne verlassen wird.  

Eintracht Frankfurt: Abraham fast unersetzlich für SGE

David Abraham wechselte 2015 von der TSG Hoffenheim zu Eintracht Frankfurt. Die SGE ließ sich den Transfer damals 1,5 Mio. Euro kosten. Vor seiner Station im Kraichgau war er in Europa für den FC Basel aktiv. Bei Eintracht Frankfurt hat sich der Innenverteidiger in seinen fünf Jahren fast unersetzlich gemacht. Zu seinen großen Stärken zählen das Kopfballspiel und die enorme Schnelligkeit, die der Defensive stets Rückhalt gaben. Mit David Abraham wird Eintracht Frankfurt einen starken Fußballer und eine große Persönlichkeit verlieren. 


Bilanz von David Abraham
bei Eintracht Frankfurt

Pflichtspiele

Tore

Vorlagen

Gelbe
Karten

Rote
Karten

Saison 2015/16

33

0

0

9

0

Saison 2016/17

36

1

2

6

1

Saison 2017/18

30

0

2

3

1

Saison 2018/19

27

0

1

6

0

Saison 2019/20

32

2

2

6

1

(smr)

Unterdessen zeigte Eintracht Frankfurt bei der 0:2-Pleite gegen Mainz 05 eine denkbar schlappe Vorstellung. Mainz 05 entschlüsselt die Eintracht und zieht ihr mit einer mutigen Ausrichtung den Zahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare