+
Der Eintracht-Fanblock ist mit roten Nebel von Pyrotechnik verhüllt.

Ballhorn

Vernebelt, aber verliebt

  • schließen

Die Eintracht macht‘s noch mal spannend mit Europa. Unser Kolumnist Ballhorn mag die Mainzer jetzt doch nicht mehr.

Ppppppardon, liebe Leser, Ihr Ballhorn kann die Fffffffinger kaum noch heben. 49 Spiele in dieser Saison geballhornt, da schwinden am Ende die Kräfte dann doch. Genau wie bei den tapferen Frankfurtern. Kein Tor geschossen, hinten zu doof, wenigstens die Kiste sauberzuhalten. So wird das nix mit der Champions League. Jedenfalls nicht sofort. Aber leiden Sie selbst.

-48 Minuten: Geht das schon wieder los.

.

.

.

.

.

-47 Minuten: Die Kerle kommen zum Warmmachen, und das Stadion vibriert.

.

.

.

.

.

.

-46 Minuten: Ausgeschieden? Rausgeduselt von den Brexiteers? So what! Wir sind noch lang nicht fertig.

.

.

.

.

.

.

-45 Minuten: Ballhorn sagt schon mal ein Zuhause-Danke. Für eine unfassbare Saison.

.

.

.

.

.

.

-44 Minuten: 24 Mal auf diesem Platz gesessen. 24 Heimspiele. Ach was, Heimspiele.

.

.

.

.

.

.

-42 Minuten: 24 Sternstunden.

.

.

.

.

.

-40 Minuten: Es gab auch Tiefpunkte. Klar. Es war nicht alles Gold. Manches Mal ging nix. Aber eins steht fest:

.

.

.

.

.

-37 Minuten: Was möglich war, haben die Jungs geschafft. Und ein paar Prozent mehr.

.

.

.

.

.

.

-35 Minuten: Und die Fans: noch ein paar Prozent mehr. Unglaublich. 12 gegen 11.

.

.

.

.

.

.

-33 Minuten: Und die haben doch schon wieder was vor!

.

.

.

.

.

.

.

-31 Minuten: Ich seh doch, dass Ihr was in der Hand habt, Jeschäftsfreunde!

.

.

.

.

.

-30 Minuten: Sauber, sauber.

.

.

.

.

.

.

-27 Minuten: Vier Punkte noch. Kommt. Auf jetzt!

.

.

.

.

.

-24 Minuten: Oder heute drei, und am nächsten Samstag die Bayern putzen.

.

.

.

.

.

.

-22 Minuten: Denn passt mal auf:

.

.

.

.

.

-19 Minuten: Voriges Jahr am 19. Mai die Bayern geputzt.

.

.

.

.

.

.

-18 Minuten: Dieses Jahr halt am 18. Mai.

.

.

.

.

.

-17 Minuten: Und nächstes Jahr meinetwegen am 17. Mai. Mir doch egal.

.

.

.

.

.

-11 Minuten: Hauptsache Europa.

.

.

.

.

.

-8 Minuten: In dessen Herz liegt nämlich ...

.

.

.

.

.

-7 Minuten: ... die Eintracht vom Main.

.

.

.

.

.

-6 Minuten: Jetzt erst recht.

.

.

.

.

.

-5 Minuten: Heute 12gegen11 für Seppl Rode.

.

.

.

.

.

.

-4 Minuten: Komm schnell wieder, Seppl!

.

.

.

.

.

.

-3 Minuten: Und Choreo. Fahnen. Riesenadler. Das sollen wir jetzt drei Monate nicht sehen? Hör uff.

.

.

.

.

.

.

-2 Minuten: Aufstellung. Und der Versuch, jeden noch einmal lauter rauszuschreien.

.

.

.

.

.

.

-1 Minute: Einen ganz besonders: HINTEREGGER! Elfer kann jeder. Hinti Army kann nur einer.

.

.

.

.

.

.

Anpfiff - oder nee, noch nicht: Erst mal Nebel.

.

.

.

.

.

.

Nebel: Wir müssen erst auf die Nebelkurve. Dafür schießen wir ihnen noch einen mehr rein.

.

.

.

.

.

Immer noch Nebel (INN): Kann noch ein Weilchen dauern.

.

.

.

.

.

INN: Gute Gelegenheit, „Europacup“ zu singen. In diesem Jahr!

.

.

.

.

.

.

Anpfiff: Irgendeiner in Blau.

.

.

.

.

.

.

1.Minute: Keine klare Aktion bisher. Soweit man‘s erkennen kann. Oder auch nicht.

.

.

.

.

.

.

2. Minute: Aber laut isses.

.

.

.

.

.

.

4. Minute: Ich sehe ... ich sehe ... das ist doch ... Jovic festgehalten. Keine Karte. Könnt ich mich schon wieder aufregen.

.

.

.

.

.

5. Minute: Könnt ich grad verrickt wern!

.

.

.

.

.

7. Minute: Powerfußball. Die Büffel sind noch nicht müde. Also noch nicht GANZ müde.

.

.

.

.

.

9. Minute: Aber auch Power-Ballverluste.

.

.

.

.

.

11. Minute: Das wie immer hochmotivierte Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit:

.

.

.

.

.

13. Minute: Reinbeißen und runterschlucken!

.

.

.

.

.

15. Minute: Oder einfach mal einen Pass zum eigenen Mann hinkriegen!

.

.

.

.

.

.

18. Minute: Jetzt - neiiiin! Kostic frisst seinen Gegner zwei Mal am Stück - Rebic ballert die grandiose Flanke übers Tor.

.

.

.

.

.

.

20. Minute: Aber immer noch Bärenkräfte.

.

.

.

.

.

.

22. Minute: Mainz erlauben sich Torschüsse. Das muss aufhören.

.

.

.

.

.

25. Minute: Sonderapplaus Falette.

.

.

.

.

.

26. Minute: Bei der Gelegenheit noch mal: FaLette. Mit L. Gesprochen: Falett.

.

.

.

.

.

27. Minute: Ganz einfach eigentlich. Falett. Es ist dort kein Jott und auch kein Doppel-L. Nirgends. Also auch kein Fajett.

.

.

.

.

.

28. Minute: Danke für die Aufmerksamkeit.

.

.

.

.

.

29. Minute: Mainzer Anschlag auf Danny da Costas körperliche Unversehrtheit. Keine Karte.

.

.

.

.

.

31. Minute: Man muss nicht alles verstehen, was Schiedsrichter tun.

.

.

.

.

.

34. Minute: Die letzten Minuten verbrachte Ihr Ballhorn damit, ein Komma durch einen Punkt zu ersetzen, das gar kein Komma war.

.

.

.

.

.

.

35. Minute: Es gab sich als Komma aus, dabei hatte sich eine geringfügige Verschmutzung auf dem Display an den Punkt hinter der 31 gehängt. Gemeinsam sahen sie aus wie ein Komma.

.

.

.

.

.

.

36. Minute: Mit solchen Tricks wird hier gegen Ihr Ballhorn gearbeitet. Aber hey.

.

.

.

.

.

37. Minute: Braumer gar net drüber redde.

.

.

.

.

.

39. Minute: So, Eintracht. Törchen noch vor der Pause. Ja?

.

.

.

.

.

40. Minute: Diverse Handspielverdachtsmomente im Mainzer Strafraum werden von Frankfurter Seite nicht sehr intensiv verfolgt.

.

.

.

.

.

41. Minute: Auf Elfmeter hat zurzeit keiner so richtig Bock.

.

.

.

.

.

.

42. Minute: Jedenfalls nicht solange Helmut Haller noch auf der Bank sitzt.

.

.

.

.

.

.

HZP: Machen wir erst mal Pause.

.

.

.

.

.

INHZP: Und dann machen wir ernst.

.

.

.

.

.

.

46. Minute: Beide Teams weiterhin mit Hemd und Hose.

.

.

.

.

.

48. Minute: Hinti geht steil! Hinti übel gecheckt!

.

.

.

.

.

49. Minute: Freistoß von Kostic mehr so Sonderangebot aus dem Discounter.

.

.

.

.

.

50. Minute: Taugt nix.

.

.

.

.

.

.

53. Minute: So wie unsere Abwehr. 0:1.

.

.

.

.

.

54. Minute: Wieder einer in der Mitte komplett frei.

.

.

.

.

.

.

55. Minute: Hört ihr das?

.

.

.

.

.

.

56. Minute: Da ruft doch jemand!

.

.

.

.

.

.

57. Minute: Oh. Ich dachte, es wäre Europa. Aber es war nur ein Schwan, der sang. 0:2.

.

.

.

.

.

.

60. Minute: Helmut und Johnny kommen. Halbe Stunde. Da geht noch was.

.

.

.

.

.

.

61. Minute: Falette und Gelson raus. Hase B auf der Mittelposition hintuen.

.

.

.

.

.

62. Minute: Irgendwann muss Adi mal erklären, warum er nicht von Anfang an so spielen lässt.

.

.

.

.

.

64. Minute: In einer ruhigen Minute mal.

.

.

.

.

.

66. Minute: Ich mag Mainz jetzt übrigens doch nicht mehr.

.

.

.

.

.

.

67. Minute: Sorry. Ich nehme denen ja auch nicht ihren Teddy weg, auf den sie das ganze Jahr gespart haben.

.

.

.

.

.

.

69. Minute: Dann müssen die uns ja auch nicht mit Absicht alles kaputtmachen.

.

.

.

.

.

.

72. Minute: Ich find die so gemein!

.

.

.

.

.

.

74. Minute: Und ich will nicht aus Europa absteigen!

.

.

.

.

.

77. Minute: Luka Jovic geht. Johnny Walker kommt.

..

.

.

.

.

.

78. Minute: Tschuldigung. Aber den hab ich die ganze Saison noch nicht gemacht.

.

.

.

.

.

79. Minute: Also: Gonco kommt.

.

.

.

.

.

81. Minute: Kann ich dann einen Whisky haben?

.

.

.

.

.

82. Minute: Nur einen kleinen?

.

.

.

.

.

.

84. Minute: Wir hatten gerade einen Schuss aufs Tor! Den der Mainzer Torwart halten musste!

.

.

.

.

.

.

85. Minute: Bester Angreifer des Spiels somit: Johnny de Guzman.

.

.

.

.

.

.

87. Minute: In Normalform heute: nur der zwölfte Mann.

.

.

.

.

.

.

89. Minute: Obwohl der ja nun auch schon 49 Spiele in der Kehle hat.

.

.

.

.

.

.

90. Minute: War ein tolles Jahr, liebe Eintracht. Vom 19. Mai 2018 bis zum 18. Mai 2019, das wird nicht vergessen.

.

.

.

.

.

.

91. Minute: Nur die letzten vier, fünf Ligaspiele.

.

.

.

.

.

92. Minute: Die würde ich gern möglichst schnell streichen.

.

.

.

.

.

.

94. Minute: Schade.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Aber wie gesagt.

.

.

.

.

.

.

97. Minute: Die Bayern putzen wir dann schon noch.

.

.

.

.

.

.

102. Minute: Und wenn nicht ... eh Wurscht.

.

.

.

.

.

.

105. Minute: Es ist Liebe. Es bleibt Liebe.

.

.

.

.

.

.

108. Minute: Was die Eintracht-Fans nach einer 0:2-Niederlage gegen Mainz abziehen, das werden all die anderen nicht mal nach dem dritten CL-Sieg erleben.

.

.

.

.

.

.

110. Minute: Und deshalb müssen wir wohl die anderen bedauern.

.

.

.

.

.

.

112. Minute: Wir lesen uns am Samstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare