Wo ist das Bällchen? Wahrscheinlich drin.
+
Wo ist das Bällchen? Wahrscheinlich drin.

Knappe Niederlage

Gibt Schlimmeres auf der Welt

  • Thomas Stillbauer
    vonThomas Stillbauer
    schließen

In einer Fußballbegegnung im leeren Stadion hat Bayern München gegen Eintracht Frankfurt 5:0 gewonnen. Und irgendwo ist ein Apfel auf eine Streuobstwiese gedotzt. Unsere Kolumne Ballhorn.

Was Ballhorn damit sagen will, der einzige Liveticker der ganzen Welt, der erst nach dem Spiel erscheint, egal ob Oktoberfest ist oder Pandemie (oder für manche Leute halt beides gleichzeitig): Eine Niederlage gegen Bayern München tut weh; aber wer erinnert sich fünf Minuten später noch daran? Na also. Woran noch mal?

-28 Minuten: Gude.

.

.

.

.

.

.

.

-26 Minuten: Vadder Abraham kann nicht. Blöd.

.

.

.

.

.

.

.

-24 Minuten: Andererseits:

.

.

.

.

.

.

.

-22 Minuten: Das ist das Spiel, in dem Vadders Vertreter Tatü Tuta seinen Marktwert enorm steigern kann.

.

.

.

.

.

.

.

-20 Minuten: Ihr wisst ja, Charly Körbel damals im ersten Match gleich gegen kleines dickes Müller.

.

.

.

.

.

.

.

.

-19 Minuten: Der Rest ist Legende.

.

.

.

.

.

.

.

.

-17 Minuten: Tatü also morgen 25 Mio. wert. Danke. Bitte.

.

.

.

.

.

.

.

.

-14 Minuten: What?

.

.

.

.

.

.

.

.

-12 Minuten: „Eintracht Frankfurt hat nicht das Rabauken-Gen“?

.

.

.

.

.

.

.

.

-10 Minuten: Hat Patrick Wasserziehr das gerade im Bezahl-TV wirklich gesagt?

.

.

.

.

.

.

.

.

-7 Minuten: Was macht der Mann beruflich?

.

.

.

.

.

.

.

.

-5 Minuten: Na egal. Pack mer’s.

.

.

.

.

.

.

.

.

-3 Minuten: Hansi Flick gibt noch mal allen auf der Eintracht-Bank die Hand. Die nackte Hand!

.

.

.

.

.

.

.

.

-2 Minuten: Müsste eigentlich Gelb geben dafür. Mindestens.

.

.

.

.

.

.

.

.

Anpfiff: Markus Schmidt. Ei jo.

.

.

.

.

.

.

.

.

1.Minute: Immer noch nullnull. Was los, Bayern?

.

.

.

.

.

.

.

.

2. Minute: Uuuuh. Davies ganz böse umgeknickt.

.

.

.

.

.

.

.

.

3. Minute: Muss raus. Gute Besserung.

.

.

.

.

.

.

.

.

4. Minute: Zweite Riesenkonterchance für uns – wieder nix!

.

.

.

.

.

.

.

.

6. Minute: Leute – bisschen Konzentration, ja?

.

.

.

.

.

.

.

.

8. Minute: Das ist doch keine illegale Kellerparty hier.

.

.

.

.

.

.

.

.

10. Minute: Wer jetzt das erste Tor schießt, hat gute Chancen, in Führung zu gehen.

.

.

.

.

.

.

.

.

11. Minute: Da – Prognose exakt eingetroffen. Leider für Bayern. 1:0.

.

.

.

.

.

.

.

.

14. Minute: Das schonungslose Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit, heute aus technischen Gründen erst zur vollen Viertelstunde:

.

.

.

.

.

.

.

.

15. Minute: Hinten gepennt, und vorne bei jedem Angriff im Abseits.

.

.

.

.

.

.

.

.

17. Minute: Bei jedem Angriff.

.

.

.

.

.

.

.

.

19. Minute: BEI JEDEM EINZELNEN VERDAMMTEN ANGRIFF!

.

.

.

.

.

.

.

.

21. Minute: Okay, ruhig. Ganz ruhig.

.

.

.

.

.

.

.

.

22. Minute: Neuer Matchplan.

.

.

.

.

.

.

.

.

24. Minute: Wenn man Boateng vielleicht …

.

.

.

.

.

.

.

.

25. Minute: … in ein Laufduell verwickeln könnte, … (2:0 Le Wandowski. Egal.)

.

.

.

.

.

.

.

.

27. Minute: … das ihn kurz hinter der Strafraumgrenze zu einer riskanten Grätsche zwingt …

.

.

.

.

.

.

.

.

29. Minute: Ja, mir kommt das auch bekannt vor, irgendwoher.

.

.

.

.

.

.

.

.

32. Minute: Das Gute ist:

.

.

.

.

.

.

.

.

34. Minute: Die Bayern haben irre viele Spiele zurzeit.

.

.

.

.

.

.

.

.

37. Minute: Die sind total ausgepowert und unkonzentriert.

.

.

.

.

.

.

.

.

39. Minute: Wir hingegen: Voll auf die Liga fokussiert und ausgeruht.

.

.

.

.

.

.

.

.

42. Minute: Eigentlich ein extrem ungleiches Duell.

.

.

.

.

.

.

.

.

45. Minute: Viel Respekt, dass die Bayern trotzdem so lange – und so gut! – mithalten.

.

.

.

.

.

.

.

.

HZP: Aber das wird ihnen nicht viel helfen, denn:

.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: In der zweiten Halbzeit spielen wir unsere Vorteile aus. Dann werden …

.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: … drei Tore unserem Spiel guttun! Ha!

.

.

.

.

.

.

.

.

46. Minute: JLo und Younes kommen frisch. Zuber geht sich waschen, Deitschi geht mit.

.

.

.

.

.

.

.

.

48. Minute: Vollpressing jetzt.

.

.

.

.

.

.

.

.

50. Minute: Alle 32 Eintrachtspieler in der gegnerischen Hälfte.

.

.

.

.

.

.

.

.

54. Minute: Anschlusstreffer nur noch eine Frage der Zeit.

.

.

.

.

.

.

.

.

57. Minute: Und wer es schießen soll.

.

.

.

.

.

.

.

.

60. Minute: Und bei welcher Gelegenheit. (3:0. Wurscht in dem Zusammenhang.)

.

.

.

.

.

.

.

.

64. Minute: Und ob der es dann schafft, mal nicht im Abseits zu stehen.

.

.

.

.

.

.

.

.

69. Minute: Und wie er den Ball unter Kontrolle kriegen soll.

.

.

.

.

.

.

.

.

73. Minute: Ohne zu stolpern. (4:0. Für das Endresultat sicher unerheblich.)

.

.

.

.

.

.

.

.

78. Minute: Und zwar, bevor ein Bayer da ist.

.

.

.

.

.

.

.

.

81. Minute: Und ohne dass Neuer seine Hände manuell noch dazwischen kriegt.

.

.

.

.

.

.

.

.

85. Minute: Aber abgesehen davon, keine Frage, liegt ein Tor für uns ganz klar in der Luft.

.

.

.

.

.

.

.

.

90. Minute: Oder halt nächsten Samstag. 5:0.

.

.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Elf Rabauken wolltet ihr sein.

.

.

.

.

.

.

.

.

95. Minute: Was soll’s. Es gibt Schlimmeres auf der Welt.

.

.

.

.

.

.

.

.

99. Minute: Bleibt gesund, Jeschäftsfreunde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare