Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eintracht Frankfurt schlägt den VfL Wolfsburg.
+
Eintracht Frankfurt schlägt den VfL Wolfsburg.

Ballhorn-Kolumne

Verliebt in diese Eintracht

  • Thomas Stillbauer
    VonThomas Stillbauer
    schließen

Komme, wer da wolle - Eintracht Frankfurt schießt einfach ein Tor mehr als die anderen. Ballhorn weiß, wie sie das macht.

Am Ende kann man nur ein bisschen demütig ein Tränchen aus dem Augenwinkel wischen. Wer in diese unbeugsame Mannschaft nicht verknallt ist, dem ist auch nicht mehr zu helfen, findet Ballhorn, der einzige Liveticker von Champions-League-Format, der erst nach dem Spiel erscheint. Und er hat sogar den entscheidenden Faktor herausgefunden, warum dieses Team so erfolgreich ist. Finden auch Sie‘s heraus! 

-31 Minuten: Guten Nachmittag. 

-29 Minuten: Wie geht’s? 

-28 Minuten: „Nächste Frage.“ 

-27 Minuten: Geht’s gut? 

-26 Minuten: „Nächste Frage.“ 

-24 Minuten: Pardon, bin gerade im falschen Spiel – das war Hansi Flick. 

-23 Minuten: Sky hat ihn gefragt, ob er bei seinem Verein bleibt. 

-22 Minuten: Dasselbe hat Sky vorhin auch Adi Hütter gefragt. 

-20 Minuten: Der Adi hat das Thema charmaaaant weeeeggläääächelt.   

-17 Minuten: Das ist halt der Unterschied. 

-14 Minuten: Der Schmäh hier. 

-12 Minuten: Der FCBäh dort. 

-10 Minuten: Wobei Adi auch etwas charmanter gefragt wurde von Ecki Heuser. 

-9 Minuten: Aber was interessieren uns Provinzvereine wie die Bayern? 

-7 Minuten: Im Wald, da spielt die Eintracht. 

-4 Minuten: Hier geht’s lang, Jeschäftsfreunde. 

-2 Minuten: Auf jetzt! 

Anpfiff: Marco Fritz, hoffentlich heute ohne Elfer-Witz. 

1.Minute: Deitschi statt Amin auf der 10, sonst alles unverändert. 

2. Minute: Aber die Hauptsache ist natürlich: 

4. Minute: Zwei Ersatztorhüter auf der Bank! 

5. Minute: Das ist nämlich unser Erfolgsrezept der vergangenen Spiele.

.

.

.

.

.

.

.

6. Minute: Och nee! 

7. Minute: Nulleins, weil die gesamte Mannschaft noch pennnnnnnnn – aber jetzt wir – Tor? 

8. Minute: Erst mal überprüfen lassen. Der VAR. Bitte Ruhe für die Fachleute in Köln.

9. Minute: Man jubelt ja heutzutage nicht mehr sofort. Aber jetzt: 

10. Minute: TOOOOOR! Also damals, in der 8. Minute! 

11. Minute: Der Deitschi! Hat er den schön getroffen! Und vorher sowas von kein Abseits! 

12. Minute: Das wie immer pünktliche Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit: 

13. Minute: Demnächst bejubele ich sämtliche Tore erst nach dem Schlusspfiff. 

15. Minute: Du weißt nie, ob irgendjemand noch seinen Schnurrbart im Abseits hatte. 

16. Minute: Oder ob irgendwo am Wurststand ein Foul war. 

17. Minute: Oh! Oh! Silver soll gerade den drei Meter größeren Brooks zur Seite geschoben haben. 

18. Minute: Silver findet, das stimmt nicht. 

19. Minute: Und statt die Diskussion zwischen Spieler und Schiri zwei Minuten lang zu zeigen, hätte Sky auch einfach die Szene noch mal wiederholen können. 

20. Minute: Nur so ’ne Idee.   

22. Minute: Die Dieselbescheißer haben ungefähr zehn Mann mehr im Mittelfeld. 

24. Minute: Das muss doch mal jemand merken! 

25. Minute. Da muss doch mal jemand was dagegen tun! 

26. Minute: Wahrscheinlich gibt’s nur wieder eine Abwrackprämie. Oder ein … 

27. Minute: TOOOOOR! DA KANN JETZT ABER KEIN ZWEIFEL HERRSCHEN! 

28. Minute: LUKA JOVIC! WAS FÜR EIN GERÄT! 

29. Minute: Haut der das Ding da rein!   

30. Minute: Der Mann, der schneller schießt als sein Schatten. 

31. Minute: Lucky Luka. 

33. Minute: Draußen hört man lauten Fangesang. 

35. Minute: Sicher mit korrektem Seuchenabstand. 

37. Minute: Kaffee wäre jetzt schön. 

40. Minute: Und ein Kreppel. 

41. Minute: Fehlt nur der Halbzeitpfiff. 

43. Minute: Gern ohne weiteres Gegentor. 

45. Minute: Boah, Ilse wieder ganz stark. 

45.+1. Minute: Und n’dickes, dickes Sonderlob für Deitschi-san. 

HZP: Und jetzt Kreppelkaffee. 

INHZP: Mit Marco Russ. Im Halbzeitpausenfernsehen. 

INHZP: Der Marco hat ein bisschen zugelegt, glaub ich. Körperlich. 

INHZP: Sieht gesund aus. Steht dem Bub gut. 

46. Minute: Rasen immer noch grüüüüü – 2:2. 

47. Minute: Wieder den Anfang verpennt. Aber was war das denn bitte?! 

49. Minute: Egal. Weiter. 

51. Minute: Ein Hase würde dem Spiel jetzt guttun. 

53. Minute: Wolfsburg mit jedem Angriff gefährlichhhhh ... 

54. Minute: ABER WIR AUCH! TOOOOOOR! 

55. Minute: Deitschi auf Silver – sein 23. Tor zum 3:2!   

57. Minute: Wir haben gegen Wolfsburg so viele Tore geschossen wir die letzten zehn Gegner zusammen. 

59. Minute. Aber ein Hase würde dem Spiel immer noch guttun.   

61. Minute: Korrigiere: EIN TOR MEHR ALS DIE LETZTEN ZEHN GEGNER! 

62. Minute: VIER ZU ZWEI! 

63. Minute: Schießt Silver ausnahmsweise mal an den Pfosten, kommt der Durmi, tunnelt den doofen Arnold und Tor! 

65. Minute: Ja! DER Durmi! 

67. Minute: Der alles kann, nur keine Tore schießen. 

69. Minute: Bis jetzt. 

70. Minute: Aber ein Hase würde dem Spiel immer noch guttun. 

72. Minute: Wolfsburg wechselt die nächsten zehn Spieler ein. 

75. Minute: Alle mit dem Geld der Golf-Diesel-Fahrer bezahlt. 

77. Minute: Jeschäftsfreunde. 

79. Minute: Was für ein irres Spiel. 

80. Minute. Amin Younes zieht sich aus. 

81. Minute: Also nicht ganz. 

82. Minute. Nur so weit, dass er noch vor 22 Uhr im Fernsehen auftreten darf. 

83. Minute: Jetzt die Phase, in der Herr Fritz für jedes Frankfurter Foul die Gelbe Karte zieht. 

84. Minute: Trapper! Wieder super gerettet. Und „Eintracht Frankfurt allez!“ von draußen. 

85. Minute: Wir gehen fest davon aus, dass alle mindestens zwei Meter Abstannnnn – umpf. 4:3. 

86. Minute: Eigentor Tute. 

87. Minute: Weiter, Leute, weiter. 

88. Minute: Wechseln, wechseln, wechseln. 

89. Minute: Ah. Hase und Timmy kommen rein. 

90. Minute: Weiter, weiter, weiter. Bitte. Bitte. Bitte. 

91. Minute: Natürlich. Vier Minuten. Drauf. Logisch. 

92. Minute. Zuber kommt. Der große Deitschi geht. 

93. Minute: Hat der ein geiles Spiel gemacht. Hat der ein geiles Spiel gemacht. Hat der ein geiles Spiel gemacht, oder was?! 

94. Minute: Noch mal der VAR. Aber das kann nix gewesen sein. Das kann nix gewesen sein. 

95. Minute: Five up jetzt! 

Abpfiff! BADABUUUMM! 

97. Minute: Gegen diese bärenstarken Wölfe. 

99. Minute: Die zehn Mann im Mittelfeld hatten plus sieben im Strafraum. 

100. Minute: Nicht zu fassen.   

102. Minute. Ballhorn ist ein bisschen demütig. 

105. Minute: Und sehr verliebt in dieses Team. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare