+
Frankfurts Andre Silva (l) und Trainer Adi Hütter.

SGE

Eintracht Frankfurt: Andre Silva läuft endlich heiß - Lob von Bobic

  • schließen

Andre Silva zeigt in der Rückrunde seine ganze Qualität. Eintracht Frankfurt könnte den Stürmer fest an sich binden.

  • Andre Silva in bestechender Form bei Eintracht Frankfurt
  • Plant Eintracht Frankfurt feste Verpflichtung des Angreifers?
  • Kauf vor der EM bringt Vorteile

Frankfurt - In der Hinrunde war Andre Silva, der am letzten Tag der Transferperiode im Sommer zu Eintracht Frankfurt kam, völlig außer Form. Dabei kam der Angreifer mit reichlich Vorschusslorbeeren vom AC Mailand an den Main. „Er ist ein toller Spieler, der eine andere Note einbringen wird“, schwärmte Sportvorstand Fredi Bobic nach der Verpflichtung. Andre Silva konnte die in ihn gesetzten Erwartungen aber nicht erfüllen und enttäuschte auf ganzer Linie in der Hinrunde. Im Winter gab es Gerüchte um eine vorzeitige Auflösung des Leihvertrages, doch Eintracht Frankfurt glaubte weiterhin an den Portugiesen, der sich in der Vorbereitung auf die Rückrunde aus dem Formtief herauskämpfen wollte. 

Eintracht Frankfurt: Silva bekommt Lob von Bobic

Gesagt, getan. Seit dem Start der Rückserie ist Andre Silva nicht wiederzuerkennen. Nichts ist mehr zu sehen von den phlegmatischen und pomadigen Auftritten der Hinserie. Der Portugiese zeigt eine ganz andere Körpersprache, ist torgefährlich, immer anspielbar und arbeitet sogar defensiv mit. Silva selbst strotzt vor Selbstbewusstsein: „Ich bin bei 200 Prozent“, meinte er kürzlich. Seinen Landsmann Goncalo Paciencia hat er auf die Bank verdrängt. Die beiden Angreifer spielen derzeit auf unterschiedlichen Leistungsniveaus - Silva auf einem deutlich höheren. „Bei André merkst du, das da ein Sprung da ist. Er fühlt sich viel frischer, ist stabiler. Wir haben immer gesagt, dass Spieler, die aus einer anderen Liga kommen, Zeit brauchen“, sagte Fredi Bobic zur „Bild“.

Eintracht Frankfurt will Andre Silva, nach den starken Leistungen der vergangenen Wochen, anscheinend fest verpflichten, wie „Bild“ berichtet. Die Leihe läuft war noch bis zum Ende der Saison 2020/2021, es sollen aber bereits erste Gespräche über die Zukunft des Portugiesen zwischen Eintracht Frankfurt und dem AC Mailand gegeben haben. 

Eintracht Frankfurt: Kauf noch vor der EM?

Für Eintracht Frankfurt wäre ein Kauf des Stürmers noch in dieser Saison ein kluger Schachzug, denn Silva wird voraussichtlich mit Portugal zur EM fahren und bei guten Leistungen im Dress der Nationalmannschaft seinen Marktwert deutlich steigern. Eine Verpflichtung erst nach der Europameisterschaft wäre für Eintracht Frankfurt ein Risiko, weil der Spieler dann teurer sein könnte. 

Die beiden Vereine werden sich auch mit der Personalie Ante Rebic beschäftigen, der von Eintracht Frankfurt nach Mailand ausgeliehen ist. Unter Umständen lassen sich die beiden Transfers miteinander verrechnen, da die Italiener bereits signalisiert haben, Ante Rebic fest verpflichten zu wollen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich dieser Spielertausch für beide Spieler und Vereine als Gewinn herausgestellt. 

Das nächste Spiel von Eintracht Frankfurt findet gegen Werder Bremen statt. Hier soll Andre Silva wieder seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellen.

Von Sascha Mehr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare