Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jubel Milot Rashica
+
Werder-Star Milot Rashica ist heiß umworben. Neben der SGE soll auch Bayern München dran sein.

SGE

Rashica, Majer & Co. – Überblick über alle Transfergerüchte rund um Eintracht Frankfurt

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Die Verantwortlichen bei Eintracht Frankfurt basteln am Kader für die neue Saison. Die FR gibt eine aktuelle Übersicht über alle Transfergerüchte rund um die SGE.

Frankfurt – Die Saison 2020/21 ist vorbei und die Spieler von Eintracht Frankfurt befinden sich entweder im Urlaub oder bereiten sich mit ihren Nationalmannschaften auf die EM 2021 vor. An Urlaub ist bei den Verantwortlichen der SGE nicht zu denken, denn die Kaderplanung für die kommende Spielzeit ist in vollem Gange. Eintracht Frankfurt sondiert den Transfermarkt und sucht Profis, die die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner verstärken könnten. Einige Leistungsträger der Hessen werden von europäischen Spitzenklubs heiß umworben. Wir geben eine Übersicht über die aktuellen Transfergerüchte rund um die SGE.

Andre Silva: Der Torjäger hat eine überragende Saison für Eintracht Frankfurt gespielt und ist in ganz Europa heiß begehrt. Markus Krösche hat bereits mit seinem Berater gesprochen, einen Abgang des Portugiesen kann er nicht ausschließen. „Ausschließen kann ich gar nichts, das wäre naiv oder wahnsinnig. Wir wollen definitiv keinen großen Umbruch“, so Krösche. Zuletzt galten vor allem Atletico Madrid und Manchester City als mögliche Ziele. Eintracht Frankfurt wird aber alles daran setzen, dass Andre Silva am Main bleibt.

Eintracht Frankfurt: Silva steht bei mehreren Top-Klubs auf dem Zettel

Filip Kostic: Ähnlich wie bei Silva verhält es sich auch bei Filip Kostic. Der Serbe hat erneut eine ganz starke Saison gespielt und damit Begehrlichkeiten geweckt. Hartnäckig halten sich Meldungen, wonach sich Hertha BSC unbedingt mit dem Linksaußen verstärken will. Kostic würde zwar lieber zu einem internationalen Top-Klub wechseln, die Berliner könnten ihn aber mit einem üppigen Gehalt locken. Neben Hertha BSC zeigte zuletzt auch Inter Mailand Interesse an ihm. Der 28-Jährige fühlt sich übrigens bei Eintracht Frankfurt sehr wohl, ein Verbleib ist also ein sehr realistisches Szenario.

Milot Rashica: Der Stürmer ist mit dem SV Werder Bremen aus der Bundesliga abgestiegen und hatte auch persönlich ein schwieriges Jahr. Er fiel längere Zeit verletzt aus, stand im Winter bereits ganz kurz vor einem Wechsel zu Bayer Leverkusen und musste schließlich doch an der Weser bleiben. Er erreichte nicht mehr die Form des Vorjahres und ging mit seiner Mannschaft unter. Die Bild-Zeitung berichtet nun von einem Interesse von Eintracht Frankfurt an dem Stürmer, dessen Vertrag 2022 ausläuft. Ein Verbleib bei Werder Bremen in der 2. Bundesliga ist für Rashica offenbar nicht vorstellbar. Die SGE könnte sich den Angreifer nur dann leisten, wenn sie Transfereinnahmen generiert. Der Wahrheitsgehalt des Gerüchts ist nicht sehr hoch, da zahlreiche Klubs mit dem abwanderungswilligen Stürmer in Verbindung gebracht werden.

Eintracht Frankfurt: Neue Gerücht um Spielmacher aus Zagreb

Lovro Majer: Er gilt in seiner Heimat Kroatien als der neue Luka Modric, doch davon ist er noch ein ganzes Stück entfernt. Bei Dinamo Zagreb zieht der Mittelfeldspieler die Fäden und scheint bereit für den nächsten Schritt zu sein. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge zeigt Eintracht Frankfurt Interesse an einer Verpflichtung. Die Ablöse könnte die SGE aber nur bei einem Verkauf eines Leistungsträgers stemmen. Er wäre ein möglicher Ersatz für Daichi Kamada, falls dieser den Klub verlässt.

Kevin-Prince Boateng: Das Onlineportal GhanaSoccernet.com berichtet vomm Interesse mehrerer Bundesliga-Klubs an Boateng, darunter auch Eintracht Frankfurt. Zuletzt stand Boateng beim AC Monza in der italienischen Serie B unter Vertrag, der Kontrakt läuft aber im Sommer aus. Dieses Transfergerücht hat einen Wahrheitsgehalt von null Prozent, ein Wechsel von Kevin-Prince Boateng zu Eintracht Frankfurt ist ausgeschlossen. Die SGE setzt auf junge, entwicklungsfähige Profis, da passt ein 34-Jähriger, der im Herbst seiner Karriere steht und zuletzt nur 2. Liga spielte, nicht in das gesuchte Spielerprofil.

Unterdessen will der neue Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche sein Augenmerk auch auf den Nachwuchs lenken. Daran wird er sich messen lassen müssen.(smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare