+
Das Trainerteam um Adi Hütter hat am Mittwoch wieder das Sagen. 

Medizin-Checks

Eintracht startet in die Vorbereitung - nicht alle Spieler sind dabei

  • schließen

Die Frankfurter Eintracht ist mit Medizin-Checks in die Vorbereitung für die neue Saison gestartet. Am Sonntag geht es ins erste Trainingslager in die Schweiz. 

Frankfurt - Die Frankfurter Eintracht ist nach einem knapp einmonatigen Urlaub am Montag (1. Juli) in die Saisonvorbereitung gestartet. Insgesamt 21 Lizenzspieler konnte das Trainerteam begrüßen. Einzig die nach der Saison noch im Einsatz befindlichen Nationalspieler erhielten verlängerten Urlaub.

Zunächst haben allerdings die Ärzte das Sagen, erst am Mittwoch beim ersten offiziellen Training übernimmt das Team um Adi Hütter. Bis dahin werden die Spieler auf Herz und Nieren medizinisch untersucht. Ganz neu dabei sind Djibril Sow, den die Eintracht für neun Millionen Euro von den Young Boys Bern geholt hat und Patrick Finger, der aus der U 19 zum Profikader gestoßen ist. 

Nationalspieler noch im Urlaub – Laktattest nach Übungen auf dem Laufband

Neben den zuletzt nur geliehenen Spielern Kevin Trapp, Martin Hinteregger und Sebastian Rode, die fest verpflichtet werden sollen, fehlen Frederik Rönnow, Evan Ndicka, Mijat Gacinovic, Filip Kostic, Ante Rebic, Taleb Tawatha und Neuzugang Dejan Joveljic. Simon Falette befindet sich sogar noch im Spielbetrieb. Er spielt mit Guinea im Afrika-Cup.

Alle anwesenden Akteure mussten am Montag über einen Zeitraum von etwa 15 bis 20 Minuten aufs Laufband und in sechs verschiedenen Intensitätsstufen leistungsdiagnostischen Übungen absolvieren. Danach wurde ein Laktattest gemacht. Dabei wird Milchsäure aus dem Ohrläppchen abgeführt. 

Danny da Costa und David Abraham motiviert für die neue Saison

„Es hat sich in jedem Fall gelohnt, dass wir für die Sommerpause einen Plan an die Hand bekommen haben, den jeder für sich verfolgt hat. Das macht vielleicht nicht immer Spaß, ist aber wichtig. Wir haben in der vergangenen Saison gesehen, wozu wir in bester körperlicher Verfassung in der Lage sind“, meinte eine sichtlich erholter Danny da Costa.

Kapitän David Abraham, der hinterher sogar eine freiwillige Zusatzschicht auf dem Fahrrad einlegte, sagte, als er wieder zu Atem gekommen war: „So schön die Urlaubswochen auch waren, irgendwann hat man wieder das Empfinden, dass es langsam wieder losgehen darf. Daher freue ich mich, zum Trainingsstart wieder hier zu sein. Schließlich werden wir schon sehr früh in der Qualifikation gefordert sein.“

Eintracht Frankfurt testet gegen DJK Bad Homburg – Sonntag Abreise ins erste Trainingslager

Bereits am Donnerstag, 4. Juli, steigt bei der DJK Bad Homburg das erste Testspiel der Frankfurter. Anstoß ist um 19 Uhr. Am Samstag, 6. Juli, kehren die Nationalspieler dann aus ihren Urlauben zurück – pünktlich zum ersten Trainingslager, das von Sonntag, 7. Juli, bis zum 13. Juli in der Schweiz stattfindet. Dort wird die Mannschaft am Uhrencup teilnehmen. 

Von Melanie Gottschalk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare