+
Frankfurts Bas Dost jubelt nach seinem Ausgleichstor zum 1:1 gegen Düsseldorf.

SGE

Eintracht: Andre Silva gesetzt - Wer wird sein Sturmpartner?

  • schließen

Eintracht Frankfurt eröffnet den 6. Spieltag der Bundesliga bei Union Berlin. Welche Stürmer werden bei der SGE spielen?

Frankfurt - Die Eintracht muss am 6. Spieltag der Bundesliga zum Auswärtsspiel nach Berlin. Der unangenehme Aufsteiger Union wird vor allem über Kampf, Wille und Leidenschaft versuchen zum Erfolg zu kommen, gegen eine spielerisch und technisch stärkere SGE. Für Adi Hütter stellt sich die Frage, wen er in der Alten Försterei im Angriff von Beginn an bringen wird.

Die drei Stürmer Bas Dost, Andre Silva und Goncalo Paciencia streiten um zwei verfügbare Plätze. Dejan Joveljic soll langsam aufgebaut werden und ist noch keine Option für die erste Elf, wenn die drei Arrivierten fit und in Form sind.

Eintracht Frankfurt: Bas Dost musste Trainingsrückstand aufholen

Bas Dost musste nach dem Wechsel zur Eintracht seinen Trainingsrückstand aufholen. Dass der Stürmer einen derartig großen Rückstand hatte, überraschte Trainer Adi Hütter doch sehr. „Ich war auch erstaunt, muss ich ganz ehrlich sagen. Wichtig ist, dass Bas selbst gesehen hat, dass ihm noch einiges fehlt für die Bundesliga", so der Österreicher. Der Niederländer, der aus Lissabon kam, arbeitete hart im Training und holte sich die nötige Fitness für die Bundesliga. „Er arbeitet hart daran und ist in einem besseren körperlichen Zustand als vor vier Wochen,“ bestätigt auch Adi Hütter. Bei 100 Prozent ist Bas Dost zwar noch nicht, trotzdem ist er eine ernsthafte Überlegung für die Startformation in Berlin.

Eintracht Frankfurt: Hinteregger-Eskapade in Augsburg hat geholfen

Das liegt auch an der Leistung von Goncalo Paciencia, der gegen den BVB einen gebrauchten Tag erwischte. Das Spiel lief an ihm vorbei und er konnte keine einzige nennenswerte Aktion verzeichnen. Für ihn kam Bas Dost in der Schlussphase zum Einsatz. Adi Hütter ist zudem ein Fan der Rotation, was ebenfalls für einen Einsatz von Dost anstelle von Paciencia sprechen würde.

Schwächen in der Defensive: Trainer Hütter schlägt Alarm

Eintracht Frankfurt: Andre Silva ist gesetzt

Momentan gesetzt ist Neuzugang Andre Silva, der gegen Borussia Dortmund sein erstes Bundesligator erzielte. Trotz schweren Stands gegen die robusten spielstarken BVB-Verteidiger war er stets anspielbar und ließ einige Mal seine Torgefährlichkeit aufblitzen. An ihm führt im Angriff aktuell kein Weg vorbei - Hütter muss sich aber noch auf einen Sturmpartner Silvas festlegen.

(smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare