1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht stattet Top-Talent aus Spanien mit Vertrag aus

Erstellt:

Von: Johannes Skiba

Kommentare

Der Spanier Nacho Ferri erhält bis 2025 einen Profivertrag bei Eintracht Frankfurt. Dies wurde bereits 2021 vereinbart.

Frankfurt – Im Sommer 2021 verpflichtete Eintracht Frankfurt den damals 16-jährigen Spanier Ignacio Ferri Julià – genannt: Nacho – vom spanischen Viertligisten UD Alzira. Schon damals trafen der Klub, der Spieler und dessen Berater die Vereinbarung zur Unterzeichnung eines Profivertrages zum 18. Geburtstags des Talents. Am Donnerstag (3. November) war es dann so weit. Die SGE verkündete die Unterschrift eines Profivertrages für Nacho Ferri, der bis 2025 datiert ist.

Freundschaftsspiele; SV Viktoria Aschaffenburg - Eintracht Frankfurt; 05.07.2022 Ignacio Ferri Julia - Nacho ( 48, Eintr
Nacho Ferri von Eintracht Frankfurt. © Christ/imago

Der Jungstürmer kam in der vergangenen Spielzeit bei der U19 zum Einsatz, wo er in acht Partien sechs Treffer erzielte. Mit der Wiedereinführung der U21 von Eintracht Frankfurt ging auch der Youngster den Weg mit in die Hessenliga und weiß seitdem eindrucksvoll zu überzeugen, wie auch SGE-Sportvorstand Markus Krösche im Rahmen der Vertragsunterzeichnung befand: „Nacho hat sich vor allem in den vergangenen sechs Monaten sehr, sehr gut entwickelt und ist eine wichtige Stütze in unserer U21-Mannschaft. Er trainiert bereits jetzt schon regelmäßig bei den Profis.“

Eintracht Frankfurt: Die Zahlen von Nacho überzeugen

In der Tat ist die Entwicklung des Angreifers beeindruckend. In der Hessenliga ragt der große Mittelstürmer mit und in der U21 heraus. In 16 Ligaspielen traf Nacho zehnmal und gab darüber hinaus sieben Torvorlagen. Die Zahlen können sich sehen lassen und deuten neben guten Abschlussqualitäten auch die Übersicht und Spielintelligenz des Spaniers an.

Markus Krösche beschreibt das Profil des Neu-Profis als „sehr interessant. Er ist ein großer und schneller Stürmer. Deshalb sind wir froh, dass er auch langfristig bei uns sein wird.“ Neben seinen zahlreichen Einsätzen in der Hessenliga, lief das Offensivtalent außerdem sechsmal in der Youth League auf. Mit einem Tor und drei Assists hatte der Spanier großen Anteil an der Qualifikation der U19 für die Zwischenrunde des Juniorenablegers der Champions League.

Eintracht Frankfurt: Bald Bundesliga-Debüt für Nacho?

Trotz der vielen Trainingseinheiten mit den Stars der SGE, erhielt Nacho bislang keinen Platz im Profikader der Eintracht. Vor dem Beginn der Gruppenphase der Champions League schaute Oliver Glasner sich regelmäßig die Spiele der U21 an. Neben Marcel Wenig ragte bei diesen Auftritten auch Nacho Ferri heraus. Während Jungprofi Wenig vor einigen Wochen gegen Bayer Leverkusen sein Bundesliga-Debüt feiern durfte, wartet Nacho noch vergeblich auf seinen ersten Profieinsatz. Wenn der Youngster seine gute Verfassung konservieren und seine steile Entwicklung weiter vorantreiben kann, sollte dies allerdings nur eine Frage der Zeit sein. (jsk)

Auch interessant

Kommentare