1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht Frankfurt verhandelt mit drei Leistungsträgern über Vertragsverlängerung

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Neben Tuta verhandelt Eintracht Frankfurt offenbar auch mit Djibril Sow und Daichi Kamada.
Neben Tuta verhandelt Eintracht Frankfurt offenbar auch mit Djibril Sow und Daichi Kamada. © Jan Huebner/imago

Eintracht Frankfurt will offenbar so schnell wie möglich die Verträge dreier wichtiger Spieler verlängern. Die Verhandlungen laufen bereits. 

Frankfurt - Eintracht Frankfurt* hatte zuletzt mit Leistungsschwankungen zu kämpfen. In den vergangenen Wochen lief es nicht rund, gegen Hertha BSC am vergangenen Samstag (05.03.2022) konnte sich die SGE dann aber in eine Art Rausch spielen und gewann mit 4:1. Pünktlich vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League gegen Betis Sevilla am Mittwoch (09.03.2022) scheint die Eintracht also wieder in Form zu sein.

Doch Eintracht Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche* schaut auch schon in die Zukunft und plant den Kader für die kommenden Jahre. Teil dieser Mannschaft sollen laut Bild auch weiterhin Abwehrmann Tuta sowie die beiden Mittelfeldakteure Djibril Sow und Daichi Kamada sein. Tuta hatte bereits angekündigt, dass er sich eine Weiterbeschäftigung bei der SGE gut vorstellen kann: „Ja, die Vertragsverlängerung bei Eintracht ist ein Thema“, sagte er kürzlich in einem Interview.

Eintracht Frankfurt will Sow und Kamada halten

Nun will die Bild erfahren haben, dass auch Djibril Sow und Daichi Kamada über eine Vertragsverlängerung bei Eintracht Frankfurt nachdenken. Eintracht Frankfurt hat zwar schon einige Neuzugänge fix, darunter Stürmer Randal Kolo Muani vom FC Nantes, benötigt jedoch auch ein stabiles Gerüst aus Spielern, die den Fußball von Trainer Oliver Glasner* bereits kennen.

Djibril Sow ist mittlerweile einer der wichtigsten Stabilisatoren im Mittelfeld. Mit drei Toren und vier Vorlagen in 31 Pflichtspielen sowie durchschnittlich zwölf Kilometern Laufleistung hat er sich in der Startelf von Eintracht Frankfurt festgespielt. Daichi Kamada ist mit 50 Torschüssen und Torschussvorlagen sowie der besten Passquote im Offensivspiel einer der wichtigsten Ideengeber bei der SGE ist. Zwei Spieler, die also enorm wichtig für die SGE sind.

Eintracht Frankfurt: Daichi Kamadas Vertrag läuft bis 2023

Djibril Sows Vertrag bei Eintracht Frankfurt läuft noch bis 2024, die SGE hat aber ein großes Interesse, den 25 Jahre alten Mittelfeldspieler langfristig an den Verein zu binden. Er besitzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von 30 Millionen Euro.

Das Arbeitspapier von Daichi Kamada läuft bis 2023, eine Verlängerung sollte also vor dem Sommer stattfinden, um Klarheit zu schaffen. Andernfalls müsste Eintracht Frankfurt versuchen, den Japaner im Sommer zu verkaufen, sonst droht ein ablösefreier Weggang. Der Berater des 25-Jährigen hatte allerdings in der Vergangenheit mehrfach versucht, seinen Schützling bei anderen Vereinen anzubieten, ein konkretes Angebot gab es für ihn jedoch nie. (msb) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare