+
Frankfurts Sebastian Rode (r) greift sich nach einem Zusammenprall mit Leipzigs Dani Olmo an den Kopf.

SGE

Eintracht-Trio angeschlagen - Ausfälle gegen Augsburg drohen

  • schließen

Eintracht Frankfurt empfängt am Freitag den FC Augsburg. Der Einsatz eines SGE-Trios ist noch fraglich.

  • Eintracht Frankfurt trifft auf den FC Augsburg
  • Duo von Eintracht Frankfurt nach Spiel gegen Leipzig angeschlagen
  • Bas Dost laboriert an Infekt

Frankfurt - Der Sieg gegen RB Leipzig im DFB-Pokal war ein intensiver und harter Kampf über 90 Minuten, der bei ein paar Akteuren von Eintracht Frankfurt seine Spuren hinterlassen hat. 

Eintracht Frankfurt: Rode zieht sich Gesichtsverletzung zu 

Bei einem Zweikampf mit dem Leipziger Winterneuzugang Dani Olmo zog sich Sebastian Rode eine Verletzung im Gesicht zu. Er musste in der 78. Minute das Feld verlassen und wurde durch Dominik Kohr ersetzt. 

Trainer Adi Hütter gab auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen RB Leipzig Auskunft über die Verletzung Rodes: „Ich glaube, er hat einen Cut an der Stirn. Als er ausgewechselt wurde, hätte ich es noch nicht so schlimm gesehen, aber jetzt schwillt das Ganze ein bisschen an.“ Was die weiteren Untersuchungen ergeben haben, ist noch nicht bekannt. Ein Einsatz im Spiel gegen den FC Augsburg ist offen. Sollte es für Rode nicht reichen, könnte Dominik Kohr zu einem Einsatz in der Startelf kommen.

Sebastian Rode war aber nicht der einzige Akteur von Eintracht Frankfurt, der wegen einer Verletzung ausgewechselt werden musste. Mittelfeldspieler Mijat Gacinovic konnte rund zehn Minuten vor Spielende nicht weitermachen. Der Serbe hatte in einem Zweikampf mit Angelino einen Tritt abbekommen. Für ihn kam Timothy Chandler in die Partie. Ob Gacinovic gegen den FCA einsatzfähig sein wird, ist noch unklar. Als Alternative steht Daichi Kamada bereit. Der Japaner feierte nach seinem in der Vorbereitung erlittenen Bänderriss beim Spiel in Düsseldorf sein Comeback.

Eintracht Frankfurt: Einsatz von Bas Dost fraglich

Ebenfalls fraglich für die Bundesligapartie gegen den FCA ist Stürmer Bas Dost, der bereits bei den Spielen in Düsseldorf und gegen Leipzig wegen eines Magen-Darm-Infekts passen musste. Dost wurde im Pokalspiel gegen RB Leipzig aber hervorragend durch Andre Silva vertreten, der den Führungstreffer zum 1:0 erzielte. Selbst wenn der Niederländer fit werden würde für das Spiel am Freitag, ist es unwahrscheinlich, dass er direkt in der Anfangsformation stehen wird. 

Von Sascha Mehr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare