+
Frankfurts Spieler Gelson Fernandes, Makoto Hasebe und Daichi Kamada dehnen sich beim Training.

SGE

Eintracht: Mittelfeld-Motor Fernandes fällt lange aus - OP bereits am Mittwoch

  • schließen

Eintracht Frankfurt muss nach einer Verletzung im Trainingslager sehr lange auf Gelson Fernandes verzichten. Und noch ein zweiter Mittelfeldspieler hat sich verletzt.

Update, 07.01.2020, 22.15 Uhr: Die Eintracht muss die nächsten Monate auf Gelson Fernandes verzichten. Der Schweizer hat laut Verein den befürchteten Sehnenriss im Hüftbeuger erlitten, er wird voraussichtlich drei bis vier Monate lang ausfallen. Fernandes wird schon am Mittwoch in München operiert.

Erstmeldung, 07.01.2020, 14.29 Uhr: Eintracht Frankfurt befindet sich aktuell im Trainingslager in Florida, um sich auf die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga vorzubereiten. Der Kampf um die Stammplätze ist in vollem Gange und das Training intensiv. Im Training verletzte sich nun das Mittelfeld-Duo Gelson Fernandes und Sahverdi Cetin. Vor allem dem Schweizer könnte eine längere Ausfallzeit drohen.

Eintracht Frankfurt: Fernandes verletzt sich am Hüftbeuger

Eine erste MRT-Untersuchung bei Fernandes hat eine Sehnenverletzung am Hüftbeuger ergeben. Der Mittelfeldspieler wird nicht in Florida bleiben, sondern zurück nach Deutschland reisen. Dort soll eine weitere Untersuchung Aufschlüsse über die schwere der Verletzung und die voraussichtliche Ausfalldauer geben. Es ist davon auszugehen, dass Fernandes in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen wird. Bei was genau sich der 33-Jährige diese Verletzung zugezogen hatte, ist nicht bekannt. In der laufendes Saison absolviert er bislang 20 Pflichtspiele für Eintracht Frankfurt und ist ein wichtiger Baustein im zentralen Mittelfeld. Der Mittelfeldspieler kämpft aktuell um einen neuen Vertrag. Sein derzeitiges Arbeitspapier läuft nach der laufenden Saison aus. Noch ist völlig offen, ob Eintracht Frankfurt mit dem 33-Jährigen verlängern will oder ihn ablösefrei ziehen lässt.

Eintracht Frankfurt: Cetin fällt vorerst aus

Ebenfalls verletzt hat sich Nachwuchsspieler Sahverdi Cetin. Er zog sich eine Muskelverletzung zu und kann daher momentan nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Anders als Fernandes wird der 19-Jährige aber nicht vorzeitig abreisen, sondern das Aufbautraining in den USA durchführen. Der ehemalige deutsche U18-Nationalspieler wartet noch auf seinen ersten Einsatz in der Bundesliga, stand aber bei vier Partien zumindest schon im Kader.

Eintracht Frankfurt befindet sich noch bis zum 10. Januar im Trainingslager in Florida. Am 9. Januar steht ein Testspiel gegen Bundesligakonkurrent Hertha BSC an. Das erste Pflichtspiel bestreitet die SGE am 18. Januar bei der TSG Hoffenheim.

Von Sascha Mehr

Martin Hinteregger spricht im exklusiven Interview mit fr.de über seine Wünsche für 2020, Kritik an seinem Torjubel und die Laufbahn als Eishockeyspieler beim HC Köttern 2.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare