Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Steht Trainer Oliver Glasner in der kommenden Saison bei Eintracht Frankfurt an der Seitenlinie?
+
Steht Trainer Oliver Glasner in der kommenden Saison bei Eintracht Frankfurt an der Seitenlinie?

SGE

Trainersuche: Oliver Glasner vom VfL Wolfsburg der Top-Favorit bei Eintracht Frankfurt

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Eintracht Frankfurt ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Trainer Adi Hütter. Als Favorit gilt mittlerweile Oliver Glasner aus Wolfsburg. 

Frankfurt - Eintracht Frankfurt ist auf der Suche nach einem neuen Trainer, denn Adi Hütter wird die SGE im Sommer in Richtung Borussia Mönchengladbach verlassen. Mit dem Weggang von Sportvorstand Fredi Bobic zu Hertha BSC hatte die Eintracht im Sommer gleich zwei Schlüsselpositionen neu zu besetzen. Ein Nachfolger für Bobic ist gefunden, Markus Krösche – der aktuell noch bei RB Leipzig unter Vertrag steht – wird seinen Posten am 1. Juni 2021 antreten. Seine erste Amtshandlung: Einen neuen Trainer finden.

Viele Namen wurden in den vergangenen Wochen bereits mit Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht, darunter auch Roger Schmidt von PSV Eindhofen und Erik ten Hag von Ajax Amsterdam. Doch aus beiden Optionen wurde im Endeffekt nichts, Schmidt bekannte sich zu seinem Verein, ten Hag verlängerte gar seinen Vertrag bei Ajax um ein weiteres Jahr. Die Eintracht benötigt einen Trainer, der auch internationale Erfahrung mitbringt, da die Teilnahme an der Europa League seit dem vergangenen Wochenende gesichert ist. Ein Einzug in die Champions League ist auch noch möglich.

Eintracht Frankfurt sucht neuen Trainer: Kommt Oliver Glasner?

Deshalb soll der Österreicher Oliver Glasner mittlerweile der Topfavorit auf den Trainerposten bei Eintracht Frankurt sein. Der 46 Jahre alte Übungsleiter steht aktuell beim VfL Wolfsburg unter Vertrag, es gilt aber als sicher, dass er den Verein am Saisonende verlassen wird. Denn die Beziehung von Glasner und VfL-Boss Jörg Schmadtke ist von tiefer Abneigung geprägt, der Riss nicht mehr zu kitten.

NameOliver Glasner
Alter46 Jahre
VereinVfL Wolfsburg
PositionTrainer

Auch Oliver Glasner machte – ähnlich wie Eintracht-Trainer Adi Hütter – erste größere Trainererfahrungen bei RB Salzburg. Dort fungierte er unter dem damaligen Chefcoach Roger Schmidt als Co-Trainer, ehe er zur Saison 2014/15 als Übungsleiter bei seinem Heimatverein  SV Ried unter Vertrag genommen wurde. Nach einer weiteren Station bei LASK Linz, die er in die Champions League führte, wurde Glasner zur Saison 2019/2020 zum Cheftrainer beim VfL Wolfsburg ernannt. Nach zwei Jahren stehen die Zeichen nun auf Abschied.

Eintracht Frankfurt: Neuer Sportvorstand hat gewisse Erwartungen an Trainer

Eintracht Frankfurts neuer Sportvorstand Markus Krösche hat jedenfalls gewisse Erwartungen an den neuen Trainer: „Er muss die Spieler besser machen und auch junge Spieler aufbauen“, sagte Philipp Holzer, Aufsichtsratschef der SGE. Oliver Glasner würde in das Profil passen, die Eintracht möchte auch in Zukunft schnellen und aktiven Fußball spielen – RB-Schule. Die beherrscht Glasner auf jeden Fall auch und könnte deshalb ein guter Nachfolger für Trainer Adi Hütter sein. (msb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare