Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Elias Bördner von Eintracht Frankfurt.
+
Elias Bördner von Eintracht Frankfurt.

SGE

Eintracht Frankfurt stellt Torwart für Verhandlungen frei – Abgang bahnt sich an

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Ein Torhüter wird Eintracht Frankfurt wahrscheinlich zeitnah verlassen. Die SGE stellt den Keeper für Verhandlungen frei.

Frankfurt - Eintracht Frankfurt ist in die Vorbereitung der Bundesliga-Saison 2021/22 gestartet. Trainer Oliver Glasner und seine Assistenten Michael Angerschmid und Ronald Brunmayr stellten dem Kader ihre Ideen vor, wie die SGE in der kommenden Spielzeit agieren will. „Oliver Glasner möchte mit den Jungs so schnell wie möglich auf den Platz. Er ist sehr engagiert und möchte mit Eintracht Frankfurt unheimlich viel erreichen“, sagte Sportvorstand Markus Krösche zum vereinseigenen EintrachtTV.

Eintracht Frankfurt: Glasner froh über Trainingsauftakt

Oliver Glasner ist froh, dass es bei Eintracht Frankfurt endlich losgeht mit der Arbeit auf dem Platz. „Es hat mich gefreut, wieder auf dem Platz zu stehen. In den vergangenen Tagen hatten wir viel mit Kennenlernen, Sprechen und im Büro zu tun. Doch wir Fußballer und Fußballtrainer möchten natürlich auf den Platz. Die Jungs haben es super gemacht, der Anfang für die neue Saison ist gemacht“, sagte der neue Übungsleiter. „Man kann im Urlaub trainieren wie man will, aber Fußball lässt sich nicht imitieren. Diese kurzen Bewegungen, Drehungen, Starts und Stopps gibt es fast nur im Fußball“, so Glasner weiter.

Neben den Profis mischten beim ersten Training von Eintracht Frankfurt auch acht Nachwuchsspieler mit. Luka Hyryläinen, Jan Schröder, Antonio Foti, Ignacio Ferri Julià, Muhammed Damar und Dario Gebuhr, Jannik Horz und Matteo Bignetti wurden vom neuen Trainerteam unter die Lupe genommen. Nicht dabei war Torhüter Elias Bördner, der am letzten Spieltag der vergangenen Saison seinen ersten Einsatz in der Bundesliga hatte.

Eintracht Frankfurt: Elias Bördner vor Wechsel

Elias Bördner wurde von Eintracht Frankfurt vom Training freigestellt, um Gespräche mit einem anderen Klub zu führen. Die Bild-Zeitung berichtet, dass es sich um Victoria Köln handeln soll. Die Rheinländer wollen den jungen Torwart für eine Saison ausleihen. In Köln würde Elias Bördner mit Konkurrent Sebastian Mielitz um die Nummer eins kämpfen. Für den 19-Jährigen ist es eine gute Gelegenheit, regelmäßig zum Einsatz zu kommen und sich in der 3. Liga weiterzuentwickeln. Sein Vertrag bei Eintracht Frankfurt läuft noch bis zum 30. Juni 2023.

Unterdessen überrascht ein Profi von Eintracht Frankfurt bei der EM 2021. Steven Zuber spielt bei der EM so, wie er es bei Eintracht Frankfurt nie getan hat: herausragend. Eintracht Frankfurt reagiert auf den bevorstehenden Abgang von Torjäger André Silva – und will einen Mittelstürmer aus Südamerika unter Vertrag nehmen. (Sascha Mehr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare