Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eintracht Frankfurts Trainer Oliver Glasner wird seiner Mannschaft am Donnerstag in der Europa League nicht helfen können. Er wurde von der Uefa für ein Spiel gesperrt.
+
Eintracht Frankfurts Trainer Oliver Glasner wird seiner Mannschaft am Donnerstag in der Europa League nicht helfen können. Er wurde von der Uefa für ein Spiel gesperrt.

Eintracht Frankfurt

Warum Oliver Glasner die erste magische Europa-League-Nacht verpasst 

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Eintracht Frankfurt muss im ersten Gruppenspiel der Europa League gegen Fenerbahce Istanbul auf Oliver Glasner verzichten. Er sitzt eine alte Strafe ab.

Frankfurt - Eintracht Frankfurt greift nach einem Jahr Abstinenz wieder in der Europa League an. Die SGE hat in den vergangenen Jahren immer wieder magische Nächte auf europäischer Bühne gefeiert und in ganz Europa auf sich aufmerksam gemacht. Die Mannschaft freut sich schon auf die Gruppenphase: „Es herrscht eine elektrisierende, unglaubliche Stimmung. Das ist noch mal extremer als in der Bundesliga“, sagte Mittelfeldmann Djibril Sow vor dem Spiel.

Und doch gibt es einen kleinen Dämpfer: Denn Trainer Oliver Glasner wird das erste Spiel von Eintracht Frankfurt in der Europa League verpassen. Denn der 47-Jährige sitzt am Donnerstag (16.09.2021, Anstoß 21 Uhr, zu sehen im Live-Stream bei TVNow) eine alte Strafe der Uefa ab.

Eintracht Frankfurt: Trainer Oliver Glasner für Europa League gesperrt

In seiner Zeit als Trainer des VfL Wolfsburg schickte er seine Mannschaft gleich dreimal nach der Pause verspätet zurück auf den Rasen. Nach dem ersten Mal wurde eine Ermahnung ausgesprochen, nach dem zweiten Mal gab es eine Geldstrafe plus eine Bewährung für Trainer Oliver Glasner, die nach dem dritten Mal widerrufen wurde und jetzt abgesessen werden muss. Glasner darf beim Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und Fenerbahce Istanbul nicht in den Innenraum, er wird das Spiel von der Tribüne aus verfolgen müssen. Vertreten wird er durch Eintrachts Co-Trainer Michael Angerschmid.

Für Eintracht Frankfurt ist die Sperre eines Trainers in der Europa League nichts Neues. Denn der ehemalige Trainer Adi Hütter musste im Achtelfinale der Europa League in der Saison 2018/19 das Spiel von der Tribüne aus verfolgen, weil er im Spiel zuvor aus Ärger gegen eine Flasche in der Coaching-Zone getreten hatte. Die Uefa sperrte ihn daraufhin für ein Spiel. Die SGE setzte sich damals trotzdem gegen Mailand durch und scheiterte erst im Halbfinale am späteren Sieger Chelsea FC.

Eintracht Frankfurt blickt Sperre von Oliver Glasner gelassen entgegen

Bei der Mannschaft von Eintracht Frankfurt sorgt das offenbar nicht für Panik: „Das spielt keine so große Rolle, weil wir den Trainer, seitdem die Fans zurück im Stadion sind, sowieso nicht mehr so gut hören können“, sagte Djibril Sow vor dem Spiel gegen Fenerbahce Istanbul in der Europa League. (msb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare