1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht-Kolumne Ballhorn: Träum weiter 

Erstellt:

Von: Thomas Stillbauer

Kommentare

Jesper Lindström
Frankfurts Jesper Lindström (r) ließ Leverkusens Torwart Lukas Hradecky keine Chance. © Arne Dedert/dpa

Eintracht Frankfurt zeigt Leverkusen, was ein 5:1 ist. Was 50plus1 ist, darauf müssen die Pillendreher irgendwann selbst kommen. Unsere Kolumne Ballhorn. 

Frankfurt - Das Leben kann so schön sein, wenn Eintracht Frankfurt ihre Torchancen nutzt. Ballhorn, der einzige Liveticker, der erst nach dem Spiel erscheint wie Bambi an einem klaren Oktobermorgen auf der noch taufeuchten Wiese in der Lichtung im Wald … äh, wo waren wir? Ballhorn träumt mal weiter. Aber träumen Sie doch gern mit.    

-27 Minuten: Fuffzich.
.
.
.
.
.

-24 Minuten: Plus.
.
.
.
.
.

-23 Minuten: Eins. Hahahaha.
.
.
.
.
.

-22 Minuten: Oder:
.
.
.
.
.

-20 Minuten: Warum in der Fußball-Bundesliga immer noch keine Gerechtigkeit herrscht.
.
.
.
.
.

-19 Minuten: Folge 3271: Bayer-Konzern Leverkusen 04.
.
.
.
.
.

-17 Minuten: Untertitel: Eintracht Frankfurt gegen Geld-Goliath – nach der internationalen Version vom Mittwoch in London heute die D-Version.
.
.
.
.
.

-14 Minuten: Alles Beschiss, Jeschäftsfreunde.
.
.
.
.
.

-12 Minuten: Ob Scheich oder Pillendreher.
.
.
.
.
.

-10 Minuten: Egal. Bevor mir uns uffreesche …
.
.
.
.
.

-9 Minuten: … nehmen wir den Kampf natürlich wie immer an.
.
.
.
.
.

-7 Minuten: Sogar ohne Hase.
.
.
.
.
.

-6 Minuten: Aber mit Herz.
.
.
.
.
.

-5 Minuten: Oder wie diese hochintelligente Werbung auf Sky salbadert:
.
.
.
.
.

-4 Minuten: „Du. Bist Du. Und du weißt. Was du willst.“
.
.
.
.
.
.  

-1 Minute: Grundgütiger Wettanbieter.
.
.
.
.
.

Anpfiff: Frank Willenborg. Pfeif was Schönes. (O ja, das wird er. O ja.)
.
.
.
.
.

1.Minute: Klamotten schwarz-weiß wie Schnee heute. Ich mag das.
.
.
.
.
.

3. Minute: Die Leverkusener Kurve raucht erst mal eine. Kurze Pause wg. kein Durchblick.
.
.
.
.
.
.   

5. Minute: Weiter geht’s. Wir pressen ganz ordentlich vorne rum.
.
.
.
.
.

8. Minute: Das hat gewisse Vorteile, wenn man hintenrum ein bisschen nackig ist. Nichts gegen Kristijan Jakic aber … Koloooooooo … nein.  
.
.
.
.
.
.  

10. Minute: Mats-Hummels-Gedächtnisgrätsche vom Leverkusener Karamalz. Oder wie der heißt. In letzter Hundertstelsekunde weggespitzelt.
.
.
.
.
.

11. Minute: Das Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit: 
.
.
.
.
.

12. Minute: Hier spielt nur ein Team.
.
.
.
.
.

15. Minute: Und das heißt nicht Team Deutschland Snack Balls Kokos-Mango.
.
.
.
.
.

17. Minute: Leberkäsen kommt kaum aus dem eigenen Vorgarten heraus.
.
.
.
.
.

20. Minute: Tuta fällt seine Kontrahenten heute schon 70 Meter vor dem eigenen Tor.
.
.
.
.
.
.  

23. Minute: Cleveres Kerlchen. Da gibt’s keinen Elfer.
.
.
.
.
.

25. Minute: Auf der Gegenseite haut Frimpong sein Knie gegen den Kopf von Kevin Trapp.  
.
.
.
.
.

28. Minute: Nicht die feine Aaaaaart – ouuu. Wieder Kolo freigespielt, diesmal hält Hradi.
.
.
.
.
.

30. Minute: Wir vergeben zu viele Großschangsen. Ich sach ma:
.
.
.
.
.

32. Minute: Eine Slapstickeinlage von Hradi würde dem Spiel jetzt guttun.
.
.
.
.
.

34. Minute: Er muss ja nicht ausgerechnet in Frankfurt über sich hinauswachsen. So wie einst.
.
.
.
.
.

37. Minute: Hm. Was sind das plötzlich für absurde Laufwege?
.
.
.
.
.

39. Minute: Goethe klaut im Mittelfeld den Ball, Riesenkonterchance – aber Kolo und Jesper flitzen erst mal sonstwohin …
.
.
.
.
.

40. Minute: … wohin, wohin, nach Mexiko?, keine Ahnung, über Los? …
.
.
.
.
.

42. Minute: … und ziehen 4000 Mark ein oder was – jedenfalls nicht anspielbar.
.
.
.
.
.

45. Minute: Und Kolo zu verspielt. So geht’s nicht.
.
.
.
.
.

45.+2. Minute: Aber so! Elfer! Jesper klar gelegt.
.
.
.
.
.

45.+3. Minute: Kolo schießt. Gehalten. War irgendwie klar.
.
.
.
.
.

45.+4. Minute: Machen wir’s noch mal. Hradi war zu voreilig, findet der VAR.
.
.
.
.
.

45.+5. Minute: Jetzt Deitschi. Besser so. TOOOOOOOR! Einsnull!
.
.
.
.
.

HZP: Geht das als Slapstick durch? Elfer-Wiederholung verursachen?
.
.
.
.
.

INHZP: Jo.
.
.
.
.
.

INHZP: Und von ganzem Herzen: Danke VAR. Darauf wäre wohl sonst niemand gekommen.   
.
.
.
.
.

46. Minute: Wenn jetzt noch der Kolo sein Tor macht, wird alles Bambi.
.
.
.
.
.
.  

47. Minute: Leverkusen bringt Ahörnchen und Dehörnchen neu ins Spiel. Also Amiri und Demirbay.
.
.
.
.
.

50. Minute: Stehmirbei.
.
.
.
.
.

52. Minute: Tschuldigung.
.
.
.
.
.

54. Minute: Aber ich bin nicht Randal, ich kann die ganz simplen Chancen nicht einfach liegenlassen.  
.
.
.
.
.

56. Minute: So. Zehn Minuten Schlafwagenfußball, und 1:1.
.
.
.
.
.

58. Minute: Aber schon nehmen wir wieder Fahrt auf. Ja! Nein! Ja! Was machen die? TOOOOUUAANIII!
.
.
.
.
.

59. Minute: Kolo macht tatsächlich sein Ding!
.
.
.
.
.

60. Minute: Und der VAR pfeift es nicht zurück. Da muss doch irgendwo Bambi sein!?
.
.
.
.
.
.  

62. Minute: Was für ein Spiel. Ballhorn hat 3:2 getippt. Der Kurs stimmt.
.
.
.
.
.

65. Minute: TOOOJJJEEEEESSSSSS! 3:1!
.
.
.
.
.

67. Minute: Wie hat der Jesper denn das gemacht? Das hat der Jesper ja unglaublich gemacht! Ein Lupfer hoch ins kurze Eck.
.
.
.
.
.

69. Minute: Im 30-Sekunden-Takt laufen wir jetzt auf Hradi zu. Zack, Kolo gelegt. Ball gespielt?
.
.
.
.
.

70. Minute: Fernsehbild: Nö, Fuß gespielt. VAR: Nö, Fuß gespielt.
.
.
.
.
.
.  

71. Minute: Frank Willenborg: Eben. Elfer. Deitschi: Na, dann rein damit.
.
.
.
.
.

72. Minute: BÄÄÄÄÄÄÄM! 4:1! Und Leverkusen ab sofort in der schlankeren Zehnerformation.  
.
.
.
.
.

74. Minute: Wusstet ihr, dass ich den VAR richtig süß und schnuckelig finde?
.
.
.
.
.

76. Minute: Und so hübsch. Und gut angezogen.
.
.
.
.
.

78. Minute: Jesper und Junior Ebimbe und Djibi dürfen sich ausruhen gehen.
.
.
.
.
.

80. Minute: Das Beste: Wir schicken dafür nicht irgendwelche Ersatzleute.
.
.
.
.
.

82. Minute: Wir schicken dafür Mentalmonster Seppel Rode, Europa-League-Superstar Porree und Future Hero Faride Alidou aufs Feld.  
.
.
.
.
.

84. Minute: Und für Kolo, der jetzt auch Feierabend macht, kommt Sir Torriecher Lucas Alario.
.
.
.
.
.

86. Minute: Dem würde ich übrigens das finale Tor besonders gönnennnnnNNNNIIIOOOOO!
.
.
.
.
.

87. Minute: Zack, schießt er’s!
.
.
.
.
.

89. Minute: FÜNF. ZU. EINS!
.
.
.
.
.

90. Minute: Liebe Leverkusener, ja, das war heute ein 5:1.
.
.
.
.
.

91. Minute: Vielleicht versteht ihr auch irgendwann 50plus1.
.
.
.
.
.

Abpfiff: Ich dachte ja vorher, wir schießen heute am besten ein Tor mehr als die anderen.
.
.
.
.
.

92. Minute: Nun gut. Vier mehr ist auch in Ordnung.
.
.
.
.
.

95. Minute: Und hätten wir in Bochum gewonnen, wären wir jetzt mal eben kurz Tabellenführer.   
.
.
.
.
.

97. Minute: Jaja, Ballhorn, träum weiter.
.
.
.
.
.

99. Minute: Träum weiter.  

(Thomas Stillbauer)

Auch interessant

Kommentare