1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht Frankfurt: Manchester-Transfer? Trapp äußert sich

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

In den vergangenen Tagen wurde viel über Kevin Trapp und einen Wechsel zu Manchester United geschrieben. Nun hat sich der Keeper geäußert.

Frankfurt - Kevin Trapp hat sich entschieden: Der 32 Jahre alte Keeper wird nicht zu Manchester United wechsel und weiterhin bei Eintracht Frankfurt das Tor hüten. Das teilte er am Donnerstagmorgen (25. August 2022) seinen Fans auf Instagram mit. „In den vergangenen Tagen wurde viel über das Interesse von Manchester United berichtet. Es stimmt, dass ein schriftliches Angebot vorliegt“, heißt es in dem Post von Trapp.

Manchster United sei ein Weltverein und dass er sich mit so einem Angebot auseinandersetze, könne hoffentlich jeder verstehen. „Gestern habe ich allerdings den Verantwortlichen beider Vereine mitgeteilt, dass ich mich für die Eintracht entscheiden habe. Ich habe hier mit Frankfurt unvergessliches erlebt und wir haben zusammen Geschichte geschrieben. Der Saisonstart war holprig, aber ich habe absolutes Vertrauen in uns“, schreibt er weiter.

Eintracht Frankfurt: Kevin Trapp wird nicht auf die Insel wechseln

Fans und Verantwortliche können also aufatmen. Kevin Trapp gilt als einer der großen Identifikationsfiguren bei Eintracht Frankfurt, ein Wechsel so kurz vor Ende der Transferperiode hätte den Verein erneut hart getroffen. Auch Eintrachts Sportvorstand Markus Krösche hatte bereits mitgeteilt, kein Interesse an einem Verkauf des Keepers zu haben.

Kevin Trapp hat sich für einen Verbleib bei Eintracht Frankfurt entschieden.
Kevin Trapp hat sich für einen Verbleib bei Eintracht Frankfurt entschieden. © DAX Images/imago

„Transfergerüchte und Spekulationen gehören besonders in dieser Phase der Saison dazu. Kevin ist ein außergewöhnlicher Torwart, ein Leader und wichtiger Spieler. Wir sind nicht an einem Abgang interessiert“, sagte Krösche der Süddeutschen Zeitung am Donnerstag (25. August).

Bekommt Kevin Trapp einen neuen Vertrag bei Eintracht Frankfurt?

Manchester United beschäftigt sich nun mit dem Transfer des slowakischen Nationalkeeper Martin Dubravka von Newcastle United. Wie die britische Zeitung Telegraph erfahren haben möchte, liegt das auch an der Summe, die Eintracht Frankfurt für Kevin Trapp forderte. Sie soll bei 25 Millionen liegen und aus Sicht des Premier-League-Clubs zu teuer sein.

Kevin Trapp besitzt bei Eintracht Frankfurt noch einen Vertrag bis 2024, in den vergangenen Tagen waren immer wieder Gerüchte aufgekommen, dass die SGE dem Angebot von der Insel mit einer Vertragsverlängerung kontern wollte. Wie es diesbezüglich weitergeht, ist offen, doch Trapp hat seine Entscheidung nun getroffen – mit gutem Ausgang für die Eintracht. (msb)

Auch interessant

Kommentare