1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht Frankfurt ohne Kevin Trapp gegen Augsburg – Torwarttalent zwischen den Pfosten

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Der 20 Jahre alte Torhüter Diant Ramaj kommt überraschend zu seinem Debüt bei Eintracht Frankfurt.
Der 20 Jahre alte Torhüter Diant Ramaj kommt überraschend zu seinem Debüt bei Eintracht Frankfurt. © Markus Fischer/imago

Weil Kevin Trapp aufgrund einer Corona-Erkrankung das Tor von Eintracht Frankfurt nicht hüten kann, kommt Diant Ramaj zu seinem ersten Einsatz im Seniorenbereich.

Augsburg - Eintracht Frankfurt wagte im Sommer 2021 ein Experiment. Nach dem Weggang von Frederik Rönnow, der Nummer 2 im Tor der SGE, entschieden sich die Verantwortlichen für die Verpflichtung des jungen Torwarttalents Diant Ramaj als neuen Mann hinter Kevin Trapp. Auch für den heute 20 Jahre alten Torhüter war es ein Wagnis, schließlich konnte er nicht auf viel Einsatzzeit im Profikader der Eintracht hoffen. Doch nun ist Kevin Trapp an Corona erkrankt, und Ramaj wird gegen den FC Augsburg (16.01.2022, Anstoß 15.30 Uhr/bei DAZN im Live-Stream oder bei uns im Live-Ticker) zwischen den Pfosten stehen. Es ist sein allererster Einsatz im Seniorenbereich überhaupt.

Diant Ramaj stand bereits in der Saison 2018/2019 im Profikader von Zweitligist 1. FC Heidenheim, wurde dort jedoch nicht eingesetzt. Generell bestritt der 20-Jährige sein letztes Ligaspiel am 8. März 2020 in der U19-Bundesliga Süd/Südwest. Danach zwangen die Corona-Pandemie und ein Meniskusriss den jungen Torhüter zu einer längeren Pause bis im Sommer 2021. Der Wechsel zu Eintracht Frankfurt im Sommer sorgte deshalb für Verwunderung. Doch er gilt als einer der größten Torwarthoffnungen Deutschlands.

Torhüter Diant Ramaj feiert bei Eintracht Frankfurt sein Debüt im Seniorenbereich

Für den jungen Spieler war der Wechsel zu Eintracht Frankfurt sicher ein Wagnis, da er nicht auf viel Einsatzzeit bei der SGE hoffen kann. Kevin Trapp ist die klare Nummer eins im Tor der Eintracht. Aber auch für die Verantwortlichen des Vereins war es ein Schritt ins Ungewisse, schließlich ist Diant Ramaj extrem unerfahren. Ramaj nennt Marc-André ter Stegen als sein Vorbild. Vor allem dessen fußballerische Qualitäten bei der Spieleröffnung und Beidfüßigkeit gefallen dem 20-Jährigen gut. Er selbst schätzt sich stark ein, Unsicherheit ist bei dem jungen Spieler nicht zu erkennen.

Deshalb setzt die Eintracht große Hoffnungen in das Talent: „Mit Diant konnten wir einen sehr entwicklungsfähigen, jungen deutschen Nationalspieler für uns gewinnen. Wir sind uns sicher, dass Diant auch eine Liga höher bei uns die nächsten Schritte gehen kann“, sagte Jan Zimmermann bei der Vorstellung von Diant auf der offiziellen Homepage des Vereins. Um diesen Glauben an den jungen Spieler zu untermauern, stattet ihn die SGE mit einem Vertrag bis 2024 aus.

Nun muss er seine Qualität im Bundesligaspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Augsburg beweisen. Für den 1,89 Meter großen Ramaj kommt sein erster Auftritt im Seniorenbereich einem Sprung ins kalte Wasser gleich. Der 20-Jährige muss Nervenstärke beweisen.

Eintracht Frankfurt will unbedingt gegen den FC Augsburg gewinnen

Denn laut Trainer Oliver Glasner ist das große Ziel, nach der bitteren Niederlage gegen Borussia Dortmund zum Auftakt der Rückrunde gegen den FC Augsburg zu „gewinnen“. „Augsburg hat viele große Stürmer, die immer wieder Bälle verlängern können, und Flügelspieler, die die Räume mit Tempo belaufen. Wir haben großen Respekt. Aber ganz klar: Wir möchten gewinnen. Dazu benötigen wir eine gute Leistung“, sagte Glasner vor der Partie. Ein Sieg von Eintracht Frankfurt gegen Augsburg wäre für Ramaj auf jeden Fall der beste Einstand. (msb)

Auch interessant

Kommentare